Fachinformation

ATC Code / ATC Name Phenoxymethylpenicillin
Hersteller INFECTOPHARM Arzn.u.Consilium GmbH
Darreichungsform Trockensaft
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 75 Milliliter: 13.67€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Dosierung mit Einzel- und Tagesgaben
    • Die antibakterielle Aktivität des Phenoxymethylpenicillin wird sowohl auf der Basis von Einheiten als auch auf Masse (Gewichts)-Basis festgelegt. Dabei gilt folgende Beziehung:
      • 1 mg Phenoxymethylpenicillin (freie Säure) entspricht 1695 Einheiten und 1 mg Phenoxymethylpenicillin-Kalium entspricht 1530 Einheiten.
      • 500.000 Einheiten entsprechen ungefähr 295 mg Phenoxymethylpenicillin bzw. 326,8 mg Phenoxymethylpenicillin-Kalium.
  • Dosierung (generelle Rahmenempfehlungen)
    • Üblicherweise wird die Tagesdosis in 3 bis 4 Einzeldosen gleichmäßig über den Tag verteilt - möglichst im Abstand von 6 bis 8 Stunden - verabreicht.
    • Bei Tonsillitis und Pharyngitis ist die Verabreichung der Tagesdosis in nur zwei Einzeldosen - vorzugsweise im Abstand von 12 Stunden - möglich.
    • Zur Beachtung:
      • Alle Milligramm-Angaben in den folgenden Ausführungen beziehen sich auf Phenoxymethylpenicillin (freie Säure).
    • Erwachsene und Kinder über 12 Jahren:
      • Diese erhalten je nach Schwere und Lokalisation der Infektion üblicherweise 3- bis 4-mal täglich jeweils 295 bis 885 mg Phenoxymethylpenicillin (0,5 - 1,5 Millionen Einheiten).
    • Kinder unter 12 Jahren:
      • Reife Neugeborene, ältere Säuglinge, Kleinkinder und ältere Kinder bis zum Alter von 12 Jahren erhalten eine auf das jeweilige Körpergewicht und Lebensalter abgestimmte Tagesdosis.
  • Spezielle Dosierungsangaben für einzelne Altersgruppen:
    • 5 ml (entsprechend 1 Messlöffel) der fertigen Lösung enthalten 250.000 Einheiten Phenoxymethylpenicillin und 2,7 g Saccharose entsprechend 0,23 BE.
    • Soweit nicht anders verordnet, gelten folgende Dosierungsempfehlungen:
      • Neugeborene bis 4 kg:
        • 3 x tgl. 1,25 ml (3 x tgl. 1/4 Messlöffel), entsprechend einer Tagesdosis von 187.500 Einheiten.*
      • Säuglinge 4 - 10 kg:
        • 3 x tgl. 2,5 ml (3 x tgl. 1/2 Messlöffel), entsprechend einer Tagesdosis von 375.000 Einheiten.*
      • Kleinkinder 10 - 20 kg:
        • 3 x tgl. 5 ml (3 x tgl. 1 Messlöffel), entsprechend einer Tagesdosis von 750.000 Einheiten.*
      • Kinder 20 - 30 kg:
        • 3 x tgl. 10 ml (3 x tgl. 2 Messlöffel) entsprechend einer Tagesdosis von 1.500.000 Einheiten.*
      • * 1.000.000 Einheiten entsprechen 590 mg Phenoxymethylpenicillin bzw. 653,6 mg Phenoxymethylpenicillin-Kalium
    • Den Packungen liegt ein entsprechend markierter Messlöffel bei.
    • Der Messlöffel besitzt Markierungen zum Abmessen von 5 ml, 2,5 ml und 1,25 ml. Zur Dosierung von 3,75 ml können nacheinander 2,5 ml (1/2 Messlöffel) und 1,25 ml (1/4 Messlöffel) gegeben werden.
  • Hinweis
    • Für Jugendliche über 14 Jahre und Erwachsene stehen höher dosierte Darreichungsformen (z. B. Tabletten) zur Verfügung.
    • Bei mittelschweren Fällen bzw. bei minderempfindlichen Erregern oder ungünstig gelegenem Infektionsort kann die Tagesdosis auf das Doppelte gesteigert werden.
    • Eine weitere Erhöhung der Dosis kann im Einzelfall sinnvoll sein, jedoch ist in solchen Fällen in der Regel der Einsatz eines anderen Antibiotikums oder die Verwendung einer intravenösen Darreichungsform einer weiteren Erhöhung der Dosis von INFECTOCILLIN® vorzuziehen.
  • Dosierung bei eingeschränkter Nierenfunktion:
    • Bis zu einer Kreatininclearance von 30 - 15 ml/min ist es bei einem Dosierungsintervall von 8 Stunden im Allgemeinen nicht erforderlich die Dosis von Phenoxymethylpenicillin zu verringern.
  • Dauer der Anwendung
    • INFECTOCILLIN® soll in der Regel 7 (- 10) Tage lang eingenommen werden, mindestens bis 2 - 3 Tage nach Abklingen der Krankheitserscheinungen.
    • Die Behandlungsdauer ist vom Ansprechen der Erreger bzw. dem klinischen Erscheinungsbild abhängig. Sollte nach 3 - 4 Tagen ein Therapieeffekt nicht erkennbar sein, so ist die Behandlung mit INFECTOCILLIN® zu überdenken.
    • Die Behandlung der akuten Otitis media mit INFECTOCILLIN® sollte auf 5 Tage begrenzt werden. Bei Patienten, bei denen möglicherweise mit Komplikationen zu rechnen ist, kann jedoch eine Behandlungsdauer von 5 - 10 Tagen angezeigt sein.
    • Bei der Behandlung von Infektionen mit Streptococcus pyogenes (ß-hämolysierenden Streptokokken der Serogruppe A) sollte die Therapiedauer 10 Tage betragen, um Spätkomplikationen (rheumatisches Fieber) vorzubeugen.

Indikation

  • Zur Behandlung folgender leichter bis mittelschwerer Infektionen, die durch Phenoxymethylpenicillin-sensible Erreger bedingt und einer oralen Penicillin-Therapie zugänglich sind.
    • Tonsillitis
    • Pharyngitis
    • Scharlach
    • Erysipel
    • Infektionen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich, einschließlich dentogener Sinusitis
    • Endokarditisprophylaxe bei Eingriffen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich oder am oberen Respirationstrakt
    • Rezidivprophylaxe bei rheumatischem Fieber
  • Bei folgenden Infektionen soll INFECTOCILLIN® nur bei nachgewiesener Empfindlichkeit des verursachenden Erregers eingesetzt werden:
    • Akute bakterielle Otitis media
    • Akute bakterielle Sinusitis
    • Akute Exacerbation einer chronischen Bronchitis
    • Ambulant erworbene Pneumonie
    • Pyodermien
  • Die offiziellen Richtlinien für den angemessenen Gebrauch von antimikrobiellen Wirkstoffen sind bei der Anwendung von INFECTOCILLIN® zu berücksichtigen.

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

  • INFECTOCILLIN® darf nicht angewendet werden bei:
    • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Penicillin, Natriummethyl-4-hydroxybenzoat, Natriumpropyl-4-hydroxybenzoat oder einen der sonstigen Bestandteile (Gefahr eines anaphylaktischen Schocks). Eine mögliche Kreuzallergie mit anderen ß-Laktam-Antibiotika kann bestehen.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Penicilline /Tetracycline
Methotrexat /Penicilline

mittelschwer

Pemetrexed /Penicilline

geringfügig

Penicilline /Chloramphenicol
Kontrazeptiva, hormonelle /Penicilline
Penicilline /Probenecid
OAT1/-, OCT1/2-, OATP1B1/3-, BCRP-, P-gp-Substrate / En
Antibiotika /Acetylcystein
Regorafenib /Antibiotika

unbedeutend

Penicilline /Erythromycin

Zusammensetzung

WPhenoxymethylpenicillin, Kaliumsalz163.4 mg
=Phenoxymethylpenicillin250000 IE
=Phenoxymethylpenicillin147.38 mg
=Kalium Ion0.42 mmol
HCarminsäure+
HCitronensäure, wasserfrei+
HHimbeer Aroma+
HKalium sorbat+
HMethyl 4-hydroxybenzoat, Natriumsalz+
HNatrium citrat 2-Wasser+
HNatrium cyclamat+
HPropyl 4-hydroxybenzoat, Natriumsalz+
HSaccharin, Natriumsalz+
HSaccharose2.7 g
=Gesamt Kohlenhydrate0.23 BE
HGesamt Kalium Ion0.458 mmol
=Gesamt Kalium Ion17.9 mg
HGesamt Natrium Ion0.629 mmol
=Gesamt Natrium Ion14.46 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Kaliumspiegel C
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
75 Milliliter 13.67 € Trockensaft

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
75 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.