Fachinformation

ATC Code / ATC Name Epinephrin
Hersteller INFECTOPHARM Arzn.u.Consilium GmbH
Darreichungsform Inhalationsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10 Milliliter: 52.38€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Die notwendige Menge INFECTOKRUPP® Inhal über einen Vernebler applizieren und inhalieren. In der Regel ist bei Atemnot eine Dosierung von 7 - 14 Hüben (ca. 1 - 2 ml), entsprechend 4 - 8 mg Epinephrin ausreichend.
  • Dabei ist das Restvolumen des Verneblers zu berücksichtigen. Bei Bedarf ist die Inhalation zu wiederholen.
  • Säuglinge unter 6 Monaten: Die Sicherheit und Wirksamkeit von INFECTOKRUPP® Inhal bei Säuglingen unter 6 Monaten ist bisher noch nicht erwiesen. Zurzeit vorliegende Daten werden in Abschnitt 5.1 der Fachinformation beschrieben, eine Dosierungsempfehlung kann jedoch nicht gegeben werden.
  • Die Anwendungsdauer von INFECTOKRUPP® Inhal richtet sich nach der akuten klinischen Symptomatik. Gegebenenfalls wird INFECTOKRUPP® Inhal mehrmals im Abstand von (30 bis) 60 Minuten angewendet.

Indikation

  • Zusatzbehandlung der akuten Atemnot verursacht durch Schleimhautschwellungen im Bereich der oberen Atemwege und/oder Krämpfe der Bronchialmuskulatur, wenn die alleinige Gabe von Cortisonpräparaten nicht ausreichend ist.
  • Dazu gehören insbesondere die akute stenosierende Laryngotracheitis (umgangssprachlich: Krupp oder Pseudokrupp) und allergische Reaktionen.
  • INFECTOKRUPP® Inhal wird angewendet bei Säuglingen ab einem Alter von 6 Monaten, Kleinkindern, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

  • INFECTOKRUPP® Inhal darf nicht angewendet werden bei bekannter Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile.
  • INFECTOKRUPP® Inhal darf nicht angewendet werden bei paroxysmaler Tachykardie, Engwinkelglaukom und hochfrequenter absoluter Arrhythmie.
  • INFECTOKRUPP® Inhal sollte nur mit besonderer Vorsicht angewendet werden bei Diabetikern, Hyperkalzämie bzw. Hypokaliämie, Hypertonie, Hyperthyreose, Phäochromozytom, Blasenentleerungsstörungen mit Restharnbildung, schweren Nierenfunktionsstörungen, Erkrankungen der Herzkranzgefäße oder des Herzmuskels, sklerotischen Gefäßveränderungen oder Cor pulmonale.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Sympathomimetika /Furazolidon
Vasopressoren /Chloroprocain
Sympathomimetika /MAO-Hemmer

mittelschwer

Loxapin /Epinephrin
Epinephrin und Derivate /Beta-Blocker, nicht-kardioselektive
Guanethidin /Sympathomimetika
Sympathomimetika /Rauwolfia-Alkaloide
Sympathomimetika /Stoffe, die die Dopaminwirkung verstärken
Sympathomimetika, direkte /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
Sympathomimetika, direkte /Noradrenalin-Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer, sele
Inhalations-Narkotika, halogenierte /Sympathomimetika

geringfügig

Epinephrin /Metoprolol
Sympathomimetika /Schilddrüsenhormone
COMT-Substrate /COMT-Hemmer
ZNS-Stimulanzien /Sympathomimetika
Antidiabetika /Sympathomimetika
Sympathomimetika /Oxytocin-Derivate
Alprostadil /Sympathomimetika
ACE-Hemmer /Sympathomimetika
Epinephrin /Phenothiazine
Sympathomimetika /Schleifendiuretika

unbedeutend

Sympathomimetika /Lithium

Zusammensetzung

WEpinephrin hydrogentartrat7.277 mg
=Epinephrin4 mg
HBenzoesäure+
HCitronensäure, wasserfrei+
HDinatrium edetat+
HEthanol+
HWasser, gereinigt+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Milliliter 52.38 € Inhalationsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.