Fachinformation

ATC Code / ATC Name Clopidogrel
Hersteller kohlpharma GmbH
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 224.09€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Sekundärprävention atherothrombotischer Ereignisse; Patienten mit transitorischer ischämischer Attacke (TIA) mit mäßigem bis hohem Risiko oder bei Patienten mit leichtem ischämischem Schlaganfall (IS); Prävention atherothrombotischer und thromboembolischer Ereignisse bei Vorhofflimmern
    • Erwachsene und ältere Patienten
      • akutes Koronarsyndrom ohne ST-Strecken-Hebung (instabile Angina Pectoris oder Non-Q-Wave-Myokardinfarkt)
        • initial ("Loading Dose"): 300 mg Clopidogrel
        • Erhaltungsdosis: 75 mg Clopidogrel 1mal / Tag plus 75 - 325 mg Acetylsalicylsäure [ASS] / Tag
          • Empfehlung: </= 100 mg ASS / Tag (erhöhtes Blutungsrisiko bei höheren ASS-Dosierungen)
        • Behandlungsdauer
          • langfristig, aber formal nicht festgeschrieben
          • Studiendaten für Anwendung </= 12 Monate
          • max. Nutzen nach 3 Monaten
      • akuter Myokardinfarkt mit ST-Strecken-Hebung
        • initial ("Loading Dose"): 300 mg Clopidogrel
        • Erhaltungsdosis: 75 mg Clopidogrel 1mal / Tag plus ASS sowie mit oder ohne Thrombolytika
        • ältere Patienten > 75 Jahre
          • Behandlungsbeginn ohne "Loading dose"
        • Behandlungsdauer
          • Behandlungsbeginn so früh wie möglich nach Auftreten der Symptome
          • mind. 4 Wochen fortsetzen
          • Nutzen > 4 Wochen nicht untersucht
      • TIA mit mäßigem bis hohem Risiko oder mit leichtem IS
        • initial ("Loading Dose"): 300 mg Clopidogrel
        • Erhaltungsdosis: 75 mg Clopidogrel 1mal / Tag plus 75 - 100 mg ASS 1mal/ Tag
        • Beginn innerhalb 24 Stunden nach dem Ereignis
        • Behandlungsdauer
          • 21 Tage
          • anschließend Therapie mit einem einzigen Thrombozytenaggregationshemmer
      • Vorhofflimmern
        • 75 mg Clopidogrel 1mal / Tag plus 75 - 100 mg ASS / Tag
      • vergessene Einnahme
        • </= 12 Stunden nach der regulär geplanten Zeit
          • Dosis sofort einnehmen
          • nächste Dosis wieder zur regulär geplanten Zeit einnehmen
        • > 12 Stunden nach der regulär geplanten Zeit
          • Dosis zum regulär vorgesehenen nächsten Einnahmezeitpunkt einnehmen
          • Dosis nicht verdoppeln

Dosisanpassung

  • Kinder und Jugendliche (< 18 Jahre)
    • keine Anwendung (Bedenken zur Wirksamkeit)
  • eingeschränkte Nierenfunktion
    • Anwendung mit Vorsicht (begrenzte Erfahrung)
  • eingeschränkte Leberfunktion
    • mäßig, ggf. mit hämorrhagischer Diathese
    • Anwendung mit Vorsicht (begrenzte Erfahrung)

Indikation

  • Sekundärprävention atherothrombotischer Ereignisse bei erwachsenen Patienten mit
    • Herzinfarkt (wenige Tage bis < 35 Tage zurückliegend)
    • ischämischem Schlaganfall (7 Tage bis < 6 Monate zurückliegend)
    • nachgewiesener peripherer arterieller Verschlusskrankheit
    • akutem Koronarsyndrom in Kombination mit ASS
      • ohne ST-Strecken-Hebung (instabile Angina Pectoris oder Non-Q-Wave-Myokardinfarkt), einschl.
        • Patienten, denen bei einer perkutanen Koronarintervention ein Stent implantiert wurde
      • akuter Myokardinfark mit ST-Strecken-Hebung bei medizinisch behandelten Patienten, für die eine thrombolytische Therapie infrage kommt
  • erwachsene Patienten mit TIA mit mäßigem bis hohem Risiko (ABCD21-Skala >/= 4) oder mit leichtem IS (NIHSS2 </= 3)
    innerhalb von 24 Stunden nach entweder TIA oder dem IS
  • Prävention atherothrombotischer und thromboembolischer Ereignisse, einschließl. Schlaganfall, bei erwachsenen Patienten mit Vorhofflimmern in Kombination mit Acetylsalicylsäure (ASS)
    • bei denen wenigstens 1 Risikofaktor für vaskuläre Ereignisse vorliegt, die keine Vitamin-K-Antagonisten (VKA)-Therapie erhalten können und ein geringes Blutungsrisiko aufweisen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Clopidogrel - peroral
  • Überempfindlichkeit gegenüber Clopidogrel
  • schwere Leberfunktionsstörungen
  • akute pathologische Blutungen (z.B. Magen-Darm-Geschwüre, intrakranielle Blutungen)
  • Kinder und Jugendliche

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Alipogen tiparvovec /Stoffe, gerinnungshemmende
Antithrombotika /Blutegel

mittelschwer

Inotersen /Antikoagulanzien
Thrombozytenaggregationshemmer /Thrombin-Inhibitoren, direkte
Thrombozytenaggregationshemmer /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Thrombozytenaggregationshemmer /Drotrecogin alfa
Antikoagulanzien /Bromelain
Antikoagulanzien /Pegaspargase
Padeliporfin /Stoffe, gerinnungshemmende
Antikoagulantien /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Plasminogen-Aktivatoren /Thrombozytenaggregationshemmer
Thrombozytenaggregationshemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
Clopidogrel /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Antikoagulanzien /Anagrelid
Repaglinid /Clopidogrel
Stoffe, die antithrombotisch bzw. fibrinolytisch w/Defibrotid
Thrombozytenaggregationshemmer /Cilostazol
Selexipag /CYP2C8-Inhibitoren, mäßige
Clopidogrel /CYP2C19-Inhibitoren
Clopidogrel /Azol-Antimykotika
Faktor Xa-Inhibitoren, orale /Thrombozytenaggregationshemmer
Clopidogrel /Protonenpumpen-Hemmer
Thrombozytenaggregationshemmer /Bromelain
Ozanimod /CYP2C8-Inhibitoren
Antikoagulanzien /Asparaginase
Thrombozytenaggregationshemmer /Antikoagulanzien

geringfügig

Clopidogrel /Makrolid-Antibiotika
Bupropion /Thienopyridine
Paclitaxel /CYP2C8-Inhibitoren
Clopidogrel /Dabrafenib
Caplacizumab /Antikoagulanzien
Stoffe, die antithrombotisch bzw. fibrinolytisch w/Tranexamsäure
Antikoagulanzien /Teriflunomid
Antikoagulanzien, orale /Metamizol
Volanesorsen /Antikoagulanzien
Methadon /Thrombozytenaggregationshemmer
Thrombozytenaggregationshemmer /Vortioxetin
Heparine /Thrombozytenaggregationshemmer
Apalutamid /CYP2C8-Inhibitoren, starke
Thrombozytenaggregationshemmer /Ginkgo biloba
Clopidogrel /Rifamycine
Clopidogrel /Enzalutamid
Thrombozytenaggregationshemmer /Ibrutinib
Pentosanpolysulfat-Natrium /Stoffe, gerinnungshemmende
CYP3A4, 2C- bzw. Pgp-Substrate /Cefiderocol
Alprostadil /Antikoagulanzien
Thrombozytenaggregationshemmer /Proteasen
Clopidogrel /Cholesterin-Synthese-Hemmer
P2Y12-Hemmer /Opioide

Zusammensetzung

WClopidogrel sulfat97.86 mg
=Clopidogrel75 mg
HCarnaubawachs+
HCellulose, mikrokristallin+
HEisen (III) oxid+
HHydroxypropyl cellulose, niedersubstituiert+
HHypromellose+
HLactose 1-Wasser+
=Lactose3 mg
HMacrogol 6000+
HMannitol+
HRizinusöl, hydriert3.3 mg
HTitan dioxid+
HTriacetin+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Blutungsrisiko C
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Stück 224.09 € Filmtabletten
28 Stück 64.24 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
28 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.