Fachinformation

ATC Code / ATC Name Metildigoxin
Hersteller RIEMSER Pharma GmbH
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 16.74€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • manifeste chronische Herzinsuffizienz; Tachyarrhythmia absoluta bei Vorhofflimmern/ Vorhofflattern; paroxysmales Vorhofflimmern/ Vorhofflattern
    • sorgfältig überwachte Einstellung auf individuelle therapeutische Dosis (geringe therapeutische Breite von Metildigoxin)
    • individuell dosieren, abhängig von Glykosidbedarf sowie Eliminationsgeschwindigkeit
    • Anfangsdosis
      • langsame Aufsättigung über 10 Tage
        • durchschnittlicher Glykosidbedarf: 0,15 mg Metildigoxin 1mal / Tag
        • niedrigerer Glykosidbedarf: 1/2 - 1 Tablette (0,05 - 0,1 mg Metildigoxin) 1mal / Tag
        • höherer Glykosidbedarf: 2 - 3 Tabletten (0,2 - 0,3 mg Metildigoxin) 1mal / Tag
      • mittelschnelle Aufsättigung über 3 Tage
        • durchschnittlicher Glykosidbedarf: 0,3 mg Metildigoxin 1mal / Tag
        • höherer Glykosidbedarf: 2 Tabletten 2mal / Tag (0,4 mg Metildigoxin / Tag)
      • schnelle Aufsättigung über 2 (- 4) Tage
        • 2 Tabletten 3mal / Tag (0,6 Metildigoxin / Tag)
    • Erhaltungsdosis (Patienten <= 65 Jahre ohne Einschränkung der Nierenfunktion)
      • durchschnittlicher Glykosidbedarf: 0,15 mg Metildigoxin 1mal / Tag
      • niedrigerer Glykosidbedarf: 1/2 - 1 Tablette (0,05 - 0,1 mg Metildigoxin) 1mal / Tag
      • höherer Glykosidbedarf: 2 - 3 Tabletten (0,2 - 0,3 mg Metildigoxin) 1mal / Tag
    • Erwachsene und Jugendliche (>= 13 Jahre)
      • therapeutisch erwünschte Digoxin-Konzentrationen im Serum: 0,8 - 2,0 ng Digoxin / ml
    • Kinder
      • Dosierung nach KG; Schnellsättigung nur für Notfälle
      • Darreichungsform Tropfen verwenden
    • Behandlungsdauer
      • entscheidet behandelnder Arzt
      • Digitalisbedürftigkeit bei Langzeittherapie durch kontrollierte Auslassversuche überprüfen

Dosisanpassung

  • ältere Patienten
    • auch ohne nachweisbare Zeichen einer Niereninsuffizienz Verminderung der Glykosidausscheidung möglich
    • ggf. Dosisanpassung
  • Niereninsuffizienz
    • Dosisanpassung entsprechend der renalen Clearance
      • Kreatinin-Clearance > 100 ml / Min.: normale Erhaltungsdosis
      • Kreatinin-Clearance: 50 - 100 ml / Min.: 1/2 normale Erhaltungsdosis
      • Kreatinin-Clearance: 20 - 50 ml / Min.: 1/2 - 1/3 normale Erhaltungsdosis
      • Kreatinin-Clearance < 20 ml / Min.: 1/3 normale Erhaltungsdosis
  • Leberinsuffizienz
    • keine Dosisanpassung notwendig

Indikation

  • manifeste chronische Herzinsuffizienz (aufgrund systolischer Dysfunktion)
  • Tachyarrhythmia absoluta bei Vorhofflimmern/ Vorhofflattern
  • paroxysmales Vorhofflimmern/ Vorhofflattern

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Metildigoxin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Metildigoxin oder andere herzwirksame Glykoside
  • Verdacht auf Digitalisintoxikation
  • Kammertachykardie oder Kammerflimmern
  • AV-Block II. oder III. Grades, pathologische Sinusknotenfunktion (ausgenommen bei Schrittmacher-Therapie)
  • akzessorische atrioventrikuläre Leitungsbahnen (z.B. WPW-Syndrom) oder Verdacht auf solche
  • Hypokaliämie
  • Hyperkalziämie
  • Hypomagnesiämie
  • hypertrophe Kardiomyopathie mit Obstruktion
  • thorakales Aortenaneurysma
  • gleichzeitige intravenöse Gabe von Kalziumsalzen

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Digitalis-Glykoside /Calcium-Salze, parenteral

mittelschwer

CYP3A4-Substrate, diverse /Enzalutamid
Digoxin und Derivate /Indometacin
Digitalis-Glykoside /Diuretika, kaliuretisch
Digitalis-Glykoside /Canagliflozin
Digitalis-Glykoside /Spironolacton
Digoxin und Derivate /Chinin
Digitalis-Glykoside /Parathyroidhormon
Digitalis-Glykoside /Somatostatin-Analoga
P-Glykoprotein-Substrate /Enzalutamid
Digoxin und Derivate /Propafenon
Digitalis-Glykoside /Chinidin
Digoxin und Derivate /Neomycin
Digitalis-Glykoside /Amphotericin B
Digitalis-Glykoside /Glucocorticoide, Mineralcorticoide
Digitalis-Glykoside /Vitamin D
Digitalis-Glykoside /Sympathomimetika
Digoxin und Derivate /Johanniskraut
Digitalis-Glykoside /Amiodaron
Digoxin und Derivate /Metoclopramid
Digitalis-Glykoside /Venetoclax
Digoxin und Derivate /Ciclosporin
Digitalis-Glykoside /Calcium-Antagonisten
Cholinesterase-Hemmer /Digitalis-Glykoside
Digitalis-Glykoside /Laxanzien
CYP3A4-Substrate, diverse /Lumacaftor
Digitalis-Glykoside /Carvedilol
Digoxin und Derivate /HCV-Inhibitoren
Digitalis-Glykoside /Tetracycline
Digitalis-Glykoside /Makrolid-Antibiotika
Digitalis-Glykoside /Beta-Blocker
Digoxin und Derivate /Flecainid
Digoxin und Derivate /Rifampicin
P-Glykoprotein-Substrate /Dabrafenib
Digitalis-Glykoside /Ritonavir
Digoxin und Derivate /Protonenpumpen-Hemmer
Digitalis-Glykoside /P-Glykoprotein-Inhibitoren
CYP3A4-Substrate, diverse /Dabrafenib
Digoxin und Derivate /Dronedaron
Digitalis-Glykoside /Beta-Sympathomimetika
Digitalis-Glykoside /Diuretika, kaliumsparende
Digitalis-Glykoside /Azol-Antimykotika
Digoxin und Derivate /Sarilumab

geringfügig

Digoxin und Derivate /Bupropion
Digitalis-Glykoside /Ledipasvir
Digoxin und Derivate /Aminochinoline
Digitalis-Glykoside /Thyreostatika
Digoxin und Derivate /Antirheumatika, nicht steroidale
Digoxin und Derivate /Sulfasalazin
P-Glykoprotein-Substrate /Tedizolid
P-Glykoprotein-Substrate /Proteinkinase-Inhibitoren
Digoxin und Derivate /Dipeptidyl-Peptidase-4-Inhibitoren
P-Glykoprotein-Substrate /Daclatasvir
Digoxin und Derivate /Trimethoprim
Digitalis-Glykoside /Fingolimod
Digitalis-Glykoside /Tolvaptan
Digitalis-Glykoside /Amifampridin
Digitalis-Glykoside /Brimonidin
P-Glykoprotein-Substrate /Idebenon
Digoxin und Derivate /Penicillamin
CYP3A4-Substrate, diverse /Encorafenib
P-Glykoprotein-Substrate /Cabozantinib
Digoxin und Derivate /ACE-Hemmer
Digoxin und Derivate /Aminosalicylsäure
Digoxin und Derivate /Salbutamol
Digoxin und Derivate /Antazida
Digitalis-Glykoside /Gallensäure-bindende Mittel
Digitalis-Glykoside /Eliglustat
Digoxin und Derivate /Benzodiazepine
Digoxin und Derivate /Cholesterin-Synthese-Hemmer
Digitalis-Glykoside /Crizotinib
Digitalis-Glykoside /Olaparib
CYP3A4-Substrate, diverse /Ibrutinib
P-Glykoprotein-Substrate /Ulipristal
Digitalis-Glykoside /Netupitant
Digitalis-Glykoside /Ticagrelor
Digitalis-Glykoside /Dalbavancin

unbedeutend

Stoffe mit GIT-funktionsabhängiger Bioverfügbarkei/Laxanzien, quellende
Digitalis-Glykoside /Temsirolimus

Zusammensetzung

WMetildigoxin-Aceton (2:1)0.1 mg
=Metildigoxin0.097 mg
HCarboxymethylstärke, Natriumsalz Typ A+
HCellulose, mikrokristallin+
HLactose 1-Wasser+
HMagnesium stearat+
HPovidon K30+
HSilicium dioxid, hochdispers+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
50 Stück 14.21 € Tabletten
100 Stück 16.74 € Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
50 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.