Fachinformation

ATC Code / ATC Name Lithium
Hersteller APOGEPHA Arzneimittel GmbH
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 24.82€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Prophylaxe der bipolaren affektiven Störung und Episoden einer Major Depression; Behandlung der manischen Episode
    • volle Wirksamkeit bei Serumlithiumspiegel: 0,5 - 1,2 mmol / l
    • Prophylaxe
      • Serumlithiumspiegel 0,5 - 0,8 mmol / l meist ausreichend
    • Akutphase
      • Serumlithiumspiegel bis zu 1,2 mmol / l möglich
    • individuell dosieren gemäß Serumspiegel und Reaktion der Patienten (geringe therapeutische Breite; stark zwischen den Individuen variierende Pharmakokinetik)
    • Beginn der Phasenprophylaxe
      • 1. - 3. Tag: 1 1/2 Tabletten / Tag
      • 4. - 7. Tag: 3 Tabletten / Tag
    • Langzeitbehandlung
      • möglichst niedrige Lithiumserumspiegel anstreben: 0,5 - 0,8 mmol / l
      • Dosisreduktion in möglichst kleinen Schritten (Vermeidung von Rückfällen)
    • Maniebehandlung
      • erste 3 Tage: max. 6 Tabletten / Tag
      • anschließend Dosisanpassung an empfohlenen Serumspiegelbereich
        • ggf. Dosiserhöhung während der akuten manischen Phase bei besserer Lithiumtoleranz
        • ggf. Dosisreduktion mit Abklingen der manischen Symptome bei sinkender Lithiumtoleranz
    • Kinder (< 12 Jahre)
      • Anwendung nicht empfohlen (fehlende Daten)
    • Behandlungsdauer
      • mitunter voller Behandlungserfolg erst nach 6 - 12 Monaten
      • ggf. bei Absetzen des Lithiumsalzes schrittweise Dosisreduktion (Verringerung einer Rezidivgefahr)

Dosisanpassung

  • ältere Patienten (> 65 Jahre)
    • niedrigere Dosis ausreichend
    • Serumlithiumspiegel > 0,6 mmol / l vermeiden
    • häufigere Kontrolle der Serumlithiumspiegel (aufgrund abnehmender Nierenfunktion und verringerter Lithium-Elimination Gefahr leicht toxischer Serumlithiumwerte)
  • manische Patienten, Männer, physisch aktive oder junge Patienten bzw. Patienten, die einen kürzeren Schlaf und / oder eine hohe Natrium-Aufnahme aufweisen:
    • evtl. höhere Dosen erforderlich
  • Umstellung auf andere lithiumhaltige Zubereitung
    • wie neu beginnende Behandlung überwachen (unterschiedliche Bioverfügbarkeit verschiedener lithiumhaltiger Arzneimittel)

Indikation

  • Prophylaxe der bipolaren affektiven Störung und Episoden einer Major Depression
  • Behandlung der manischen Episode

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Lithium - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Lithium
  • akutes Nierenversagen
  • schwere Niereninsuffizienz
  • akuter Herzinfarkt
  • schwere Herzinsuffizienz
  • Morbus Addison
  • ausgeprägte Hyponatriämie
  • Brugada-Syndrom oder familiärer Hintergrund von Brugada-Syndrom

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Guanfacin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Sibutramin /Lithium
Amifampridin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Lithium /Dapoxetin
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern

mittelschwer

Lithium /Angiotensin-II-Antagonisten
Lithium /ACE-Hemmer
Neuroleptika /Lithium
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Lithium /Mirtazapin
Vasopressin und Analoge /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vinflunin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Lithium /Amifampridin
Lithium /Antirheumatika, nicht-steroidale
Ranolazin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Lithium /Iodid-Salze
Lithium /Carbamazepin
Lithium /Thiazid-Diuretika
MAO-Hemmer /Lithium
Lithium /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Lithium /Schleifendiuretika
Lithium /Harn alkalisierende Mittel
Pitolisant /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Asenapin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können

geringfügig

Angiotensin-II-Antagonisten /Neuroleptika
Lithium /Topiramat
Serotonin-5HT1-Agonisten /Lithium
Lithium /Nahrung, Coffein-haltig
Lithium /Clozapin
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Lithium
Pasireotid /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Lithium /Metronidazol
Lithium /Harnstoff
Lithium /Coffein
Lithium /Parathyroidhormon
Suxamethonium /Lithium
Lithium /Methyldopa
Lithium /Tetracycline
Lithium /Theophyllin und Derivate
Antidepressiva, trizyklische /Lithium
Antidiabetika /Lithium
Lithium /Benzodiazepine
Lithium /Calcitonin
Vortioxetin /Lithium
Dimethylfumarat /Lithium
ZNS-Stimulanzien /Lithium
Lithium /Diltiazem
Lithium /Verapamil
Schilddrüsenhormone /Lithium
Cannabinoide /Lithium
Lithium /Metamizol
Vasopressin und Analoge /Lithium
Thyreostatika /Lithium

unbedeutend

Lithium /Carboanhydrase-Hemmer
Lithium /Hydantoine
Sympathomimetika /Lithium
Stoffe mit GIT-funktionsabhängiger Bioverfügbarkei/Laxanzien, quellende

Zusammensetzung

WLithium carbonat295 mg
=Lithium Ion8 mmol
HCarboxymethylstärke, Natriumsalz Typ A+
HCellulose Pulver+
HCellulose, mikrokristallin+
HMagnesium stearat+
HMaisstärke+
HPoly(vinylalkohol)+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Stück 24.82 € Tabletten
50 Stück 17.31 € Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
50 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.