Fachinformation

ATC Code / ATC Name Sulproston
Hersteller Jenapharm GmbH & Co.KG
Darreichungsform Pulver zur Herstellung Einer Infusionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Ampulle mit 7,45 mg Pulver zur Herstellung einer Infusionslösung enthält 500 µg Sulproston

  • Abortinduktion und Geburtseinleitung bei intrauterinem Fruchttod:
    • initial:
      • 1,7 µg entsprechend 0,9 ml / Min oder 17 Tropfen / Min. bei der 250 ml-Infusion bzw. 1,7 ml oder 34 Tropfen bei der 500 ml-Infusion
      • 100 µg / Stunde
    • Dosissteigerung, optional
    • Höchstdosis:
      • 8,3 µg entsprechend 4,2 ml / Min. oder 83 Tropfen / Min bei der 250 ml-Infusion bzw. 8,3 ml oder 166 Tropfen bei der 500 ml-Infusion
      • 500 µg / Stunde
    • maximale Infusionsgeschwindigkeit auf keinen Fall überschreiten
    • Infusionsdauer: max. 10 Stunden
    • Dosiswiederholung, optional, 12 - 24 Stunden nach Applikationsende
    • maximale Gesamtdosis: 1500 µg Sulproston / 24 Stunden
  • Postpartale atonische Blutung:
    • initial:
      • 1,7 µg entsprechend 0,9 ml / Min oder 17 Tropfen / Min. bei der 250 ml-Infusion bzw. 1,7 ml oder 34 Tropfen bei der 500 ml-Infusion
      • 100 µg / Stunde
    • Dosissteigerung, falls Blutung während der initalen Dosis nicht aufhört oder innerhalb weniger Minuten nicht deutlich abnimmt
    • Höchstdosis:
      • 8,3 µg entsprechend 4,2 ml / Min. oder 83 Tropfen / Min bei der 250 ml-Infusion bzw. 8,3 ml oder 166 Tropfen bei der 500 ml-Infusion
      • 500 µg / Stunde
    • nach Eintritt einer therapeutischen Wirkung Reduktion der Infusionsgeschwindigkeit auf Erhaltungsdosis:
      • 1,7 µg entsprechend 0,9 ml / Min oder 17 Tropfen / Min. bei der 250 ml-Infusion bzw. 1,7 ml oder 34 Tropfen bei der 500 ml-Infusion
    • maximale Gesamtdosis: 1500 µg Sulproston / 24 Stunden

Indikation

  • Vorbereitung einer instrumentellen Ausräumung des Uterus:
    • Abortinduktion bei
      • intakter Schwangerschaft
      • Missed abortion
      • Blasenmole
  • Geburtseinleitung bei intrauterinem Fruchttod
  • Behandlung postpartaler atonischer Blutungen
  • Hinweise:
    • Geburtseinleitung bei lebensfähigem Kind kontraindiziert (nachteilige Wirkungen auf die Frucht nicht auszuschliessen)
    • bei postpartalen Blutung andere Gründe als eine Atonie ausschließen
      • zur Diagnosebestätigung Oxytocin während der Untersuchung des Genitaltrakts als first-line-Therapie geben
      • falls Therapiewirkung von Oxytocin unzureichend: sofort Sulproston verabreichen (= secondline-Behandlung)

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Prostaglandin-Analoga /Oxytocin

Zusammensetzung

WSulproston0.5 mg
HPovidon K15-<185 mg
HTrometamol hydrochlorid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
3X2 Milliliter kein gültiger Preis bekannt Pulver zur Herstellung Einer Infusionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
3X2 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.