Fachinformation

ATC Code / ATC Name Norfloxacin
Hersteller Hexal AG
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 20 Stück: 18.55€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Dosierung bei Erwachsenen
    • Erwachsene nehmen 2-mal 1 Filmtablette (400 mg Norfloxacin) pro Tag ein.
    • Im Fall einer Therapie der akuten Gonorrhö, ist eine Gabe von 800 mg (2 Filmtabletten) als Einzelgabe ausreichend.
    • Bei Frauen mit akuter, unkomplizierter Entzündung der Harnblase hat sich häufig eine 3-tägige Therapie mit Norfloxacin in der empfohlenen Dosierung als ausreichend erwiesen.
    • Die Therapiedauer bei Infektionen der Harnwege beträgt bei Erwachsenen üblicherweise 7 - 10 Tage.
    • Die Symptome bei Harnwegsinfektionen, wie Brennen beim Wasserlassen, Schmerzen und Fieber, klingen im Allgemeinen nach 1 - 2 Tagen ab. Trotzdem sollte die vom Arzt festgelegte Therapiedauer eingehalten werden.
    • Infektionen des Gastrointestinaltrakts (z. B. Reisediarrhoe) werden in der Regel über einen Zeitraum von 5 Tagen mit Norfloxacin therapiert.
    • Im Falle einer bakteriellen Prostatitis wurden mit einer 4-wöchigen Behandlung in der empfohlenen Dosierung gute Erfolge erzielt.
  • Dosierung bei älteren Patienten
    • Bei dieser Patientengruppe ist keine Dosisanpassung erforderlich, solange keine signifikant eingeschränkte Nierenfunktion vorliegt.
  • Dosierung bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion
    • Für nicht dialysepflichtige Patienten mit einer Kreatinin-Clearance < 30 ml/min x 1,73 m2 beträgt die empfohlene Dosierung 1-mal täglich 400 mg Norfloxacin. Bei dieser Dosierung liegen die Konzentrationen in den entsprechenden Körperflüssigkeiten und Geweben über der MHK für die meisten Norfloxacin-empfindlichen Erreger von Harnwegsinfektionen.
  • Kinder und Jugendliche
    • Norfloxacin ist kontraindiziert bei Kindern und heranwachsenden Jugendlichen.

Indikation

  • NorfloHEXAL® wird angewendet zur Behandlung der nachfolgend genannten bakteriellen Infektionen, die durch Norfloxacin-empfindliche Keime verursacht sind:
    • schwere (komplizierte) akute Zystitis
    • unkomplizierte akute Zystitis
      • Bei unkomplizierter akuter Zystitis sollte NorfloHEXAL® nur angewendet werden, wenn andere Antibiotika, die für die Behandlung dieser Infektionen üblicherweise empfohlen werden, für ungeeignet erachtet werden.
    • unkomplizierte akute Pyelonephritis
    • bakterielle Prostatitis
    • Gonorrhoische Urethritis und Zervizitis durch empfindliche Neisseria gonorrhoeae verursacht
    • Infektionen des Gastrointestinaltrakts (z. B. Reisediarrhoe)
  • Es sollte nach Möglichkeit eine Empfindlichkeitstestung des verursachenden Infektionserregers auf Norfloxacin durchgeführt werden - auch wenn die Therapie bereits vor Erhalt der Ergebnisse begonnen wird.
  • Im Falle von Therapieversagen sollte in mikrobiologischen Untersuchungen eine eventuelle Resistenz der bakteriellen Erreger ermittelt werden.
  • Offizielle Empfehlungen zum angemessenen Gebrauch von Antibiotika sollten berücksichtigt werden.

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

  • Überempfindlichkeit gegen Norfloxacin oder andere Chinolone oder einen der sonstigen Bestandteile
  • Patienten mit aus der Anamnese bekannter Sehnenentzündung und/oder Sehnenruptur, die im Zusammenhang mit der Einnahme von Fluorchinolonen aufgetreten ist.
  • Kinder oder Jugendliche in der Wachstumsphase, da keine ausreichenden Erfahrungen über die Sicherheit der Anwendung bei diesen Gruppen vorliegen und aufgrund von Ergebnissen aus Tierversuchen Gelenkknorpelschädigungen beim noch nicht ausgewachsenen Organismus nicht völlig ausgeschlossen werden können.
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Antidepressiva, trizyklische /Gyrase-Hemmer
Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Neuroleptika /Gyrase-Hemmer
Toremifen /Gyrase-Hemmer
Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Antiarrhythmika /Gyrase-Hemmer
Azol-Antimykotika /Gyrase-Hemmer

mittelschwer

Gyrase-Hemmer /Sucralfat
Gyrase-Hemmer /Nahrung, Kationen polyvalente
Pomalidomid /Gyrase-Hemmer
Methadon /Gyrase-Hemmer
Gyrase-Hemmer /Kationen, polyvalente
Padeliporfin /Stoffe mit photosensibilisierenden Effekten
Gyrase-Hemmer /Corticosteroide
Ropinirol /CYP1A2-Inhibitoren
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vortioxetin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Aminochinoline /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Bedaquilin /Gyrase-Hemmer
Vitamin-K-Antagonisten /Gyrase-Hemmer
Ranolazin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Neuroleptika, Azepine /Gyrase-Hemmer
Photochemotherapeutika /Gyrase-Hemmer
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Tramadol
Bupropion /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Theophyllin und Derivate /Gyrase-Hemmer
Amifampridin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Loxapin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Typhus-Impfstoff, oral /Antibiotika

geringfügig

Ropivacain /Gyrase-Hemmer
Ciclosporin /Gyrase-Hemmer
Foscarnet /Gyrase-Hemmer
Lidocain /Gyrase-Hemmer
Gyrase-Hemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
Melatonin-Rezeptor-Agonisten /CYP1A2-Inhibitoren, diverse
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Sympathomimetika
Gyrase-Hemmer /Schleifendiuretika
Mycophenolat /Gyrase-Hemmer
Tizanidin /CYP1A2-Inhibitoren, diverse
Enfortumab Vedotin /CYP3A4-Inhibitoren
Olanzapin /Gyrase-Hemmer
Mexiletin /Gyrase-Hemmer
Dekongestiva /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Regorafenib /Antibiotika
Coffein /Gyrase-Hemmer
Gyrase-Hemmer /Probenecid

Zusammensetzung

WNorfloxacin400 mg
HCellulose, mikrokristallin+
HCroscarmellose, Natriumsalz+
HHypromellose+
HLactose 1-Wasser+
=Lactose15.4 mg
HMacrogol 4000+
HMagnesium stearat+
HPropylenglycol+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HTalkum+
HTitan dioxid+
HGesamt Natrium Ion1 mmol
=Gesamt Natrium Ion+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
50 Stück 32.13 € Filmtabletten
6 Stück 13.44 € Filmtabletten
10 Stück 15.26 € Filmtabletten
20 Stück 18.55 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
50 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
6 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
10 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
20 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.