Fachinformation

ATC Code / ATC Name Norfloxacin
Hersteller 1 A Pharma GmbH
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 50 Stück: 28.18€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Behandlung von bakteriellen Infektionen, die durch Norfloxacin-empfindliche Keime verursacht sind
    • 1 Filmtablette (400 mg Norfloxacin) 2mal / Tag
    • akute Gonorrhö
      • 2 Filmtabletten (800 mg Norfloxacin) als Einmalgabe
    • unkomplizierte akute Cystitis
      • 1 Filmtablette (400 mg Norfloxacin) 2mal / Tag
      • Behandlungsdauer: 3 Tage
    • Harnwegsinfektionen
      • 1 Filmtablette (400 mg Norfloxacin) 2mal / Tag
      • Behandlungsdauer:
        • 7 - 10 Tage
        • bestimmte Symptome wie Brennen beim Wasserlassen bessern sich bereits nach 1 - 2 Tagen unter der Behandlung
        • dennoch sollte bei chronisch rezidivierende Harnwegsinfektionen die Behandlungsdauer bis zu 12 Wochen fortgesetzt werden
        • falls adäquates Ansprechen der Behandlung innerhalb der ersten 4 Wochen erreicht wird:
          • Dosisreduktion auf 1 Filmtablette / Tag
    • bakterielle Enteritiden
      • 1 Filmtablette (400 mg Norfloxacin) 2mal / Tag
      • Behandlungsdauer: 5 Tage
    • chronische Prostatitis
      • 1 Filmtablette (400 mg Norfloxacin) 2mal / Tag
      • Behandlungsdauer: 4 Wochen

Dosisanpassung

  • Kinder und Jugendliche
    • Anwendung kontraindiziert
  • Niereninsuffizienz (nicht-dialysepflichtig; Kreatinin-Clearance </= 30 ml / Min. x 1,73 m2)
    • 1 Filmtablette (400 mg Norfloxacin) / Tag empfohlen
  • ältere Patienten
    • Dosisanpassung nicht erforderlich solange keine klinisch signifikante Niereninsuffizienz vorliegt

Indikation

  • Behandlung der nachfolgend genannten bakteriellen Infektionen, die durch Norfloxacin-empfindliche Keime verursacht sind
    • schwere (komplizierte) und unkomplizierte, akute und chronische Cystitis und Pyelitis
    • unkomplizierte Pyelonephritis
    • chronische Prostatitis
    • akute Gonorrhö
      • für Infektionen des Genitaltraktes, die durch Neisseria gonorrhoeae verursacht worden sind, ist es besonders wichtig, Informationen zur lokalen Prävalenz von Resistenzen gegenüber Norfloxacin zu beschaffen und mikrobiologische Resistenztestungen durchzuführen
    • bakterielle Enteritiden
  • Hinweis
    • offizielle Richtlinien zur sachgerechten Anwendung von Antibiotika beachten
    • nach Möglichkeit eine Empfindlichkeitstestung des verursachenden Infektionserregers auf Norfloxacin durchführen, auch wenn die Therapie bereits vor Erhalt der Ergebnisse begonnen wird
    • im Falle von Therapieversagen sollte in mikrobiologischen Untersuchungen eine eventuelle Resistenz der bakteriellen Erreger ermittelt werden

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Norfloxacin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Norfloxacin oder andere Chinolonderivate
  • Tendinitis bzw. Sehnenruptur in der Vorgeschichte, die mit der Verabreichung von Fluorchinolonen in Zusammenhang standen
  • Kinder und Jugendliche im Wachstumsalter
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Vitamin-K-Antagonisten /Gyrase-Hemmer
Toremifen /Gyrase-Hemmer
Antidepressiva, trizyklische /Gyrase-Hemmer
Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Tizanidin /Gyrase-Hemmer
Azol-Antimykotika /Gyrase-Hemmer
Neuroleptika /Gyrase-Hemmer
Antiarrhythmika /Gyrase-Hemmer

mittelschwer

Ropinirol /CYP1A2-Inhibitoren
Methadon /Gyrase-Hemmer
Bedaquilin /Gyrase-Hemmer
Photochemotherapeutika /Gyrase-Hemmer
Gyrase-Hemmer /Nahrung, Calciumreich
Vortioxetin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Padeliporfin /Stoffe mit photosensibilisierenden Effekten
Bupropion /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Ranolazin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Melatonin-Rezeptor-Agonisten /Gyrase-Hemmer
Gyrase-Hemmer /Sucralfat
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Tramadol
Gyrase-Hemmer /Kationen, polyvalente
Amifampridin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Loxapin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Gyrase-Hemmer /Corticosteroide
Theophyllin und Derivate /Gyrase-Hemmer
Neuroleptika, Azepine /Gyrase-Hemmer
Aminochinoline /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Pomalidomid /Gyrase-Hemmer

geringfügig

Ciclosporin /Gyrase-Hemmer
Gyrase-Hemmer /Schleifendiuretika
Mexiletin /Gyrase-Hemmer
Lidocain /Gyrase-Hemmer
Olanzapin /Gyrase-Hemmer
Foscarnet /Gyrase-Hemmer
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Sympathomimetika
Mycophenolat /Gyrase-Hemmer
Gyrase-Hemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
Ropivacain /Gyrase-Hemmer
Coffein /Gyrase-Hemmer
Gyrase-Hemmer /Probenecid
Regorafenib /Antibiotika

Zusammensetzung

WNorfloxacin400 mg
HCellulose, mikrokristallin+
HCroscarmellose, Natriumsalz+
HHypromellose+
HLactose 1-Wasser+
HMacrogol 4000+
HMagnesium stearat+
HPropylenglycol+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HTalkum+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
20 Stück 17.86 € Filmtabletten
6 Stück 13.03 € Filmtabletten
50 Stück 28.18 € Filmtabletten
10 Stück 14.54 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
20 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
6 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
50 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
10 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.