Fachinformation

ATC Code / ATC Name Desogestrel und Ethinylestradiol
Hersteller Aspen Germany GmbH
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 6X21 Stück: 47.3€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Orales Kontrazeptivum
    • 1. - 7. Tag:1 gelbe Tabletten / Tag
    • 8. - 14. Tag: 1 rote Tablette / Tag
    • 15. - 21. Tag: 1 weiße Tablette / Tag
    • anschließend einnahmefreies Intervall von 7 Tagen
    • Einnahmebeginn:
      • keine vorangegangene Einnahme von hormonalen Kontrazeptiva (KOK) im letzten Monat:
        • 1. Tag des Zyklus (1. Tag der Memstruationsblutung)
        • bei Beginn 2. - 5. Zyklustag: zusätzlich während der ersten 7 Tage mechanische Verhütungsmittel anwenden
      • Wechsel von einem anderen Kombinationspräparat zur oralen Kontrazeption:
        • am Tag nach der Einnahme der letzten wirkstoffhaltigen Tablette des bisherigen KOK oder
        • am Tag nach dem üblichen Arzneimittel freien Intervall oder
        • am Tag nach der Gabe der letzten wirkstofffreien Darreichungsform
      • Wechsel von einem Gestagenmonopräparat (Minipille, Injektionspräparat, Implantat):
        • Minipille: Wechsel an jedem beliebigen Tag möglich
        • Implantat: am Tag der Entfernung
        • Injektionspräparat: am Tag, an dem die nächste Injektion fällig wäre
        • zusätzlich nicht-hormonale Verhuetungsmethode (Barrieremethode) während der ersten 7 Tage anwenden
      • nach Abort im ersten Trimenon
        • sofort
      • nach Geburt oder einem Abort im zweiten Trimenon
        • wegen erhöhtem Thromboserisiko frühestens nach 21- 28 Tagen
        • zusätzlich mechanische Verhütungsmethoden während der ersten 7 Tage
    • Vorgehen bei vergessener Einnahme
      • allgemein:
        • Einnahme darf nicht länger als 7 Tage unterbrochen werden
        • regelmässige Einnahme über mind. 7 Tage zur wirkungsvollen Unterdrückung der Hypothalamus-Hypophysen-Ovar-Achse notwendig
      • < 12 Stunden nach dem üblichen Einnahmezeitpunkt:
        • Einnahme sofort nachholen
        • Konzeptionsschutz nicht beeinträchtigt
      • > 12 Stunden:
        • Konzeptionsschutz möglicherweise nicht vollständig gewährleistet
        • 1. Einnahmewoche (gelbe Filmtabletten):
          • vergessene Filmtablette sofort nachholen
          • darauffolgenden Filmtabletten zur gewohnten Zeit einnehmen
          • während der nächsten 7 Tage zusätzlich ein mechanisches Verhuetungsmittel anwenden
          • bei Geschlechstverkehr in den vorausgegangenen 7 Tagen:
            • Möglichkeit einer Schwangerschaft berücksichtigen
        • 2. Einnahmewoche (rote Filmtabletten):
          • vergessene Filmtablette sofort nachholen
          • darauffolgende Filmtabletten zur gewohnten Zeit einnehmen
          • regelmäßige Einnahme an den 7 vorangegangenen Tagen: keine zusätzliche Anwendung eines mechanischen Verhütungsmittels erforderlich
          • > 1 Filmtablette vergessen:
            • während der nächsten 7 Tage zusätzlich ein mechanisches Verhuetungsmittel anwenden
        • 3. Einnahmewoche (weisse Filmtabletten):
          • erhöhtes Schwangerschaftsrisiko, verringert bei entsprechender Anpassung des Einnahmemodus
          • vergessene Filmtablette sofort nachholen
          • weitere Filmtabletten zur gewohnten Zeit
          • mit der Einnahme der Filmtabletten aus der nächsten Packung unmittelbar nach Ende der aktuellen Packung, d.h. ohne Einhaltung des einnahmefreien Intervalls, fortfahren
          • alternativ:
            • weitere Einnahme von Filmtabletten aus der aktuellen Packung abbrechen
            • nach einem einnahmefreien Intervall von bis zu 7 Tagen, einschliesslich jener Tage, an denen die Einnahme vergessen wurde, Einnahme mit Filmtabletten aus der nächsten Packung fortsetzen
            • kein Entzugsblutung im nächsten regulären einnahmefreien Intervall: Möglichkeit einer Schwangerschaft in Betracht ziehen
          • keine zusätzlichen kontrazeptiven Massnahmen erforderlich, sofern die Einnahme an den 7 Tagen vor der ersten ausgelassenen Filmtablette regelmässig erfolgte, andernfalls
            • erste der beiden Einnahmemöglichkeiten befolgen
            • während der nächsten 7 Tage zusätzlich ein mechanisches Verhuetungsmittel anwenden
      • Verhalten bei Erbrechen:
        • innerhalb von 3 bis 4 Stunden nach der Tabletteneinnahme:
          • Anleitung wie unter "Vorgehen bei vergessener Tabletteneinnahme"
          • gewohntes Einnahmeschema soll beibehalten werden:
            • zusätzlich einzunehmende Filmtablette aus einer anderen Packung einnehmen
      • Verschiebung der Menstruation:
        • keine Indikation fuer das Arzneimittel
        • in Ausnahmefällen: Einnahme mit den weissen Filmtabletten aus der nächsten Packung ohne einnahmefreies Intervall fortsetzen
        • Menstruation kann längstens 7 Tage, d.h. bis zum Ende der zweiten Packung, hinausgezögert werden
        • regelmässige Einnahme des Arzneimittels dann nach dem ueblichen 7tägigen einnahmefreien Intervall fortsetzen
        • Vorziehen des Menstruationsbeginns im nächsten Zyklus auf einen anderen Wochentag: einnahmefreies Intervall beliebig verkuerzen

Indikation

  • Orales Kontrazeptivum

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Desogestrel und Ethinylestradiol - peroral

Desogestrel und Ethinylestradiol

  • bekannter Überempfindlichkeit gegen Desogestrel und Ethinylestradiol
  • akute und chronisch fortschreitende Lebererkrankungen
  • Störung der Bilirubinausscheidung in die Galle (Dubin-Johnson- und Rotor-Syndrom)
  • Störungen in der Gallensekretion
  • Gallenabflussstörungen (Cholestase, auch in der Vorgeschichte, sofern im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft oder der Einnahme von Sexualsteroiden aufgetreten; inkl. idiopathischer Ikterus oder Pruritus während einer früheren Schwangerschaft oder Östrogen-Gestagen-Behandlung)
  • vorausgegangenen oder bestehenden Lebertumoren
  • Raucherinnen (zusätzliches erhöhtes Risiko an Gefäßveränderungen z.B. Herzinfarkt, Schlaganfall, zu erkranken)
  • vorausgegangenen oder bestehenden thromboembolischen Prozessen, insb.
    • Schlaganfall
    • Herzinfarkt
    • tiefe Venenthrombose
    • Lungenembolie
  • Zuständen, die die Anfälligkeit für thromboembolische Prozesse erhöhen, wie
    • Störungen des Gerinnungssystems mit Neigung zu Blutgerinnselbildung
    • erblicher AT-III-, Protein-C und Protein-S-Mangel
    • bestimmte Herzkrankheiten (z.B. TIA, Angina pectoris)
    • Hyperhomocysteinämie
    • Antikörper gegen Phospholipide
  • behandlungsbedürftigem arteriellem Bluthochdruck
  • schwerem Diabetes mellitus mit Gefäßveränderungen (Mikroangiopathie)
  • Sichelzellenanämie
  • schweren Fettstoffwechselstörungen, insb. wenn noch andere Risikofaktoren für kardiovaskuläre Störungen vorliegen
  • bestimmten bösartigen Tumoren, auch nach Behandlung bzw. bei Verdacht darauf
    • Mammacarcinom
    • Zervixcarcinom
    • Endometriumcarcinom
  • Endometriumhyperplasie
  • Herpes gestationis in der Anamnese
  • Otosklerose mit Verschlechterung in vorangegangenen Schwangerschaften
  • schwerer Fettsucht
  • Migräne, die mit Empfindungs-, Wahrnehmungs- und/oder Bewegungsstörungen einhergeht (migraine accompagnee)
  • diagnostisch nicht geklärten Genitalblutungen
  • Endometriumhyperplasie
  • Schwangerschaft

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Kontrazeptiva, hormonelle /Bexaroten
Kontrazeptiva, hormonelle /Bosentan
Gestagene, niedrig dosiert /Acitretin
Kontrazeptiva, hormonelle /HCV-Inhibitoren
Estrogene und Gestagene /Johanniskraut

mittelschwer

Estrogene und Gestagene /Griseofulvin
Valproinsäure /Kontrazeptiva, hormonelle
Theophyllin und Derivate /Kontrazeptiva, orale
Kontrazeptiva, orale /Gallensäure-bindende Mittel
Kontrazeptiva, hormonelle /Aprepitant
Kontrazeptiva, hormonelle /Cariprazin
Kontrazeptiva, orale /Letermovir
Kontrazeptiva, orale /Troglitazon
Kontrazeptiva, orale /Asparaginase
Estrogene und Gestagene /Topiramat
Estrogene und Gestagene /Proteinkinase-Inhibitoren, Pregnan-X-Induktoren
Kontrazeptiva, orale /Carfilzomib
Lamotrigin /Kontrazeptiva, orale
Estrogene und Gestagene /Hydantoine
Estrogene und Gestagene /Barbiturate
Estrogene und Gestagene /Antiepileptika, Carboxamid-Derivate
Selegilin /Kontrazeptiva, orale
Kontrazeptiva, hormonelle /Perampanel
Estrogene und Gestagene /Proteinkinase-Inhibitoren, CYP3A-Induktoren
Estrogene und Gestagene /Dabrafenib
Kontrazeptiva, hormonelle /Trifluridin, Tipiracil
Kontrazeptiva, hormonelle /Vismodegib
Chenodeoxycholsäure /Kontrazeptiva, orale
Kontrazeptiva, hormonelle /Cobicistat
Antidiabetika /Estrogene und Gestagene
Estrogene und Gestagene /Rifamycine
Kontrazeptiva, hormonelle /Lumacaftor
Kontrazeptiva, orale /HIV-Protease-Inhibitoren
Estrogene und Gestagene /Reverse-Transkriptase-Hemmer, nicht-nukleosidische
Kontrazeptiva, orale /Felbamat
Kontrazeptiva, hormonelle /Deferasirox
Tizanidin /Kontrazeptiva, orale
Estrogene und Gestagene /HCV-Protease-Inhibitoren
Kontrazeptiva, hormonelle /Ulipristal
Kontrazeptiva, orale /Pitolisant
Kontrazeptiva, orale /Modafinil
Kontrazeptiva, hormonelle /Cladribin

geringfügig

Phenothiazine /Kontrazeptiva, orale
Kontrazeptiva, orale /Colestilan
Kontrazeptiva, hormonelle /Telotristat
Kontrazeptiva, hormonelle /Cabozantinib
Kontrazeptiva, hormonelle /Lincosamide
Kontrazeptiva, orale /Dimethylfumarat
Ropinirol /Estrogene
Schilddrüsenhormone /Estrogene
Kontrazeptiva, orale /Cephalosporine
Estrogene und Gestagene /Siltuximab
Estrogene /Ospemifen
CYP3A4-Substrate, diverse /Encorafenib
Suxamethonium /Estrogene
Kontrazeptiva, hormonelle /Makrolid-Antibiotika
Kontrazeptiva, hormonelle /Rifaximin
Estrogene /COX-2-Hemmer
Kontrazeptiva, hormonelle /Tetracycline
Beta-Blocker /Kontrazeptiva, orale
Clozapin /Kontrazeptiva, orale
Kontrazeptiva, orale /Azol-Antimykotika
Kontrazeptiva, hormonelle /Tedizolid
Melatonin-Rezeptor-Agonisten /Estrogene
Kontrazeptiva, orale /Anagrelid
Kontrazeptiva, orale /Prokinetika
Kontrazeptiva, hormonelle /Metreleptin
Kontrazeptiva, hormonelle /Elvitegravir
Kontrazeptiva, hormonelle /Sulfonamide und Trimethoprim
Ciclosporin /Kontrazeptiva, orale
Kontrazeptiva, hormonelle /Penicilline
Kontrazeptiva, hormonelle /Proteinkinase-Inhibitoren
Lomitapid /CYP3A4-Inhibitoren, schwache
Kontrazeptiva, orale /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Kontrazeptiva, hormonelle /Sugammadex
Kontrazeptiva, hormonelle /Panobinostat
Kontrazeptiva, hormonelle /Abemaciclib
Kontrazeptiva, hormonelle /Olaparib
Kontrazeptiva, orale /Linaclotid
Kontrazeptiva, hormonelle /Sarilumab
Kontrazeptiva, hormonelle /Osimertinib
Corticosteroide /Kontrazeptiva, orale
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Kontrazeptiva, orale
Kontrazeptiva, orale /Liraglutid

unbedeutend

Salicylate /Kontrazeptiva, orale
Kontrazeptiva, orale /Brivaracetam
Estrogene und Gestagen /Cholesterin-Synthese-Hemmer
Estrogene /Cimetidin
Paracetamol /Kontrazeptiva, orale
Coffein /Kontrazeptiva, orale
Benzodiazepine, konjugativer Metabolismus /Kontrazeptiva, orale
Vitamin-K-Antagonisten /Estrogene und Gestagene
Antidepressiva, trizyklische /Kontrazeptiva, orale
Estrogene /Ascorbinsäure

Zusammensetzung

WDesogestrel0.05 mg
WEthinylestradiol0.035 mg
Halpha-Tocopherol+
HEisen (III) hydroxid oxid x-Wasser+
HHypromellose+
HKartoffelstärke+
HLactose 1-Wasser+
HMacrogol 400+
HPovidon K27-32,4+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HStearinsäure+
HTalkum+
HTitan dioxid+
WDesogestrel0.1 mg
WEthinylestradiol0.03 mg
Halpha-Tocopherol+
HEisen (III) oxid+
HHypromellose+
HKartoffelstärke+
HLactose 1-Wasser+
HMacrogol 400+
HPovidon K27-32,4+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HStearinsäure+
HTalkum+
HTitan dioxid+
WDesogestrel0.15 mg
WEthinylestradiol0.03 mg
Halpha-Tocopherol+
HHypromellose+
HKartoffelstärke+
HLactose 1-Wasser+
HMacrogol 400+
HPovidon K27-32,4+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HStearinsäure+
HTalkum+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
6X21 Stück 47.3 € Filmtabletten
3X21 Stück 29.69 € Filmtabletten
1X21 Stück 16.87 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
6X21 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
3X21 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
1X21 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.