Fachinformation

ATC Code / ATC Name Insulin aspart
Hersteller Novo Nordisk Pharma GmbH
Darreichungsform Zylinderampullen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Suspension enthält 100 Einheiten lösliches Insulin aspart / Insulin aspart-Protamin-Kristalle im Verhältnis von 30 / 70 (entspricht 3,5 mg)

  • Diabetes mellitus
    • Hinweis:
      • Wirkstoffgehalt von Insulinanaloga wird in Einheiten ausgedrückt, wohingegen der Wirkstoffgehalt von Humaninsulin in internationalen Einheiten ausgedrückt wird
    • individuelle Dosierung gemäß dem Bedarf des Patienten
    • Überwachung des Blutzuckerspiegels und eine Anpassung der Insulindosierung zur optimalen Einstellung des Blutzuckers empfohlen
    • Patienten mit Typ 2 Diabetes
      • Gabe als Monotherapie oder in Kombination mit oralen Antidiabetika und/oder GLP-1-Rezeptor-Agonisten möglich
      • empfohlene Anfangsdosis:
        • 6 Einheiten 2mal / Tag (6 Einheiten zum Frühstück und 6 Einheiten zur Abendmahlzeit)
        • oder 12 Einheiten 1mal / Tag zur Abendmahlzeit
      • bei 1mal / Tag Anwendung: Umstellung auf 2mal / Tag Verabreichung, wenn eine Dosis von >/= 30 Einheiten / Tag erforderlich ist
        • Aufteliung der Dosis in 2 gleiche Dosen zum Frühstück und zur Abendmahlzeit
      • Auftreten wiederholter Hypoglykämien bei 2mal / Tag Verabreichung
        • Verabreichung 3mal / Tag
          • Aufteilen der Dosis am Morgen in eine morgendliche Dosis und eine zur Mittagszeit
      • HbA1C < 8 %
        • Dosisreduktion um 20 %, wenn zusätzlich ein GLP-1-Rezeptor-Agonist gegeben wird (Senkung des Risikos für Hypoglykämien)
      • HbA1C > 8 %
        • Dosisreduktion erwägen
        • anschließend: individuelle Dosisanpassung
      • Dosisanpassung
        • Blutzuckerwerte vor den Mahlzeiten: < 4,4 mmol / l ; < 80 mg / dl
          • Dosisanpassung: - 2 Einheiten
        • Blutzuckerwerte vor den Mahlzeiten: 4,4 - 6,1 mmol / l ; 80 - 110 mg / dl
          • keine Dosisanpassung
        • Blutzuckerwerte vor den Mahlzeiten: 6,2 - 7,8 mmol / l ; 111 - 140 mg / dl
          • Dosisanpassung: + 2 Einheiten
        • Blutzuckerwerte vor den Mahlzeiten: 7,9 - 10 mmol / l ; 141 - 180 mg / dl
          • Dosisanpassung: + 4 Einheiten
        • Blutzuckerwerte vor den Mahlzeiten: > 10 mmol / l ; > 180 mg / dl
          • Dosisanpassung: + 6 Einheiten
        • Verwendung des niedrigsten der Blutzuckerwerte der 3 vorangegangenen Tage
        • bei Auftreten einer Hypoglykömie während dieser Tage: keine Dosiserhöhung
        • Dosisanpassungen 1mal / Woche, bis der HbA1C-Zielwert erreicht ist
        • zur Beurteilung, ob die Dosis zur vorangegangenen Mahlzeit adäquat war, Blutzuckerwerte vor der Mahlzeit zu Grunde legen
    • Patienten mit Typ 1 Diabetes
      • individueller Insulinbedarf in der Regel 0,5 - 1,0 Einheiten / kg / Tag
      • Abdeckung des Bedarfs ganz oder teilweise mit Insulin aspart möglich
    • Umstellung von anderen Insulinprodukten
      • Umstellung von biphasischem Humaninsulin
        • Beginn mit derselben Dosis und demselben Dosierungsschema
        • Titration entsprechend des individuellen Bedarfs
        • engmaschige Kontrolle des Blutzuckers während der Umstellung und in den ersten Wochen danach
    • erhöhte körperliche Aktivität, Änderung der Ernährungsgewohnheiten oder Begleiterkrankungen
      • Dosisanpassung
    • ältere Patienten >/= 65 Jahre
      • Anwendung möglich
      • Intensivierung der Überwachung des Blutzuckers
      • Anpassung der Dosis an den individuellen Bedarf
      • Patienten >/= 75 Jahre: begrenzte Erfahrungen mit der Anwendung in Kombination mit oralen Antidiabetika
    • eingeschränkte Nierenfunktion
      • eventuell verringerter Insulinbedarf
      • Intensivierung der Überwachung des Blutzuckers
      • individuelle Anpassung der Dosis
    • eingeschränkte Leberfunktion
      • eventuell verringerter Insulinbedarf
      • Intensivierung der Überwachung des Blutzuckers
      • individuelle Anpassung der Dosis
    • Kinder und Jugendliche
      • Kinder >/= 10 Jahre
        • Anwendung möglich, wenn eine Insulinmischung bevorzugt wird
      • Kinder 6 - 9 Jahre
        • begrenzte klinische Erfahrung
      • Kinder < 6 Jahre
        • keine Daten
    •  

 

Indikation

  • Behandlung des Diabetes mellitus bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 10 Jahren

 

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Insulin aspart - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Insulin aspart
  •  

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Antidiabetika /Estrogene und Gestagene
Insulin /Beta-Blocker, nicht-kardioselektive
Insulin /Ethanol
Insulin /Beta-Blocker, kardioselektive
Insulin /Salicylate
Insulin /MAO-Hemmer
Antidiabetika /Diazoxid
Antidiabetika /Corticosteroide

geringfügig

Antidiabetika /Thiazid-Diuretika und Analoga
Antidiabetika /Mecasermin
Insulin /Wachstumshormone
Glitazone /Insulin
Antidiabetika /Somatostatin-Analoga
Antidiabetika /Protease-Inhibitoren
Antidiabetika /Phenothiazine
Antidiabetika /Fluoxetin
Antidiabetika /Isoniazid
Antidiabetika /Sympathomimetika
Insulin /Schleifendiuretika
Insulin /Diltiazem
Antidiabetika /Pentoxifyllin
Antidiabetika /Lithium
Antidiabetika /Clonidin
Insulin /Tetracycline
Antidiabetika /Schilddrüsenhormone
Antidiabetika /Rifamycine
Antidiabetika /Sulfonamide
Antidiabetika /Neuroleptika, atypisch
Insulin /Diuretika, kaliumsparende
Antidiabetika /Nortriptylin
Antidiabetika /ACE-Hemmer
Insulin /Fibrate
Insulin /SGLT-Hemmer

Zusammensetzung

WInsulin aspart30 E
WInsulin aspart Isophan70 E
HDinatrium hydrogenphosphat 2-Wasser+
HGlycerol+
Hm-Cresol+
HNatrium chlorid+
HNatrium hydroxid+
HPhenol+
HProtamin sulfat+
HSalzsäure, konzentriert+
HWasser, für Injektionszwecke+
HZink chlorid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Kaliumspiegel B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
5X3 Milliliter 71.63 € Zylinderampullen
5X3 Milliliter kein gültiger Preis bekannt Zylinderampullen
10X3 Milliliter 129.42 € Zylinderampullen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
5X3 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb
5X3 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb
10X3 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.