Fachinformation

ATC Code / ATC Name Gerinnungsfaktor IX
Hersteller Octapharma GmbH
Darreichungsform Pulver und Loesungsmittel zur Herstellung einer Injektionslo
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 1 Stück: 897.15€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basisieinheit: nach Rekonstitution enthält das Konzentrat ca. 100 I.E./ml Blutgerinnungsfaktor IX vom Menschen

  • Blutungen bei Patienten mit Hämophilie B (angeborener Faktor-IX-Mangel)
    • Zuvor unbehandelte Patienten
      • Sicherheit und Wirksamkeit in zuvor unbehandelten Patienten nicht belegt
    • Überwachung der Behandlung
      • geeignete Bestimmungen der Faktor-IX-Spiegel im Verlauf der Behandlung zur Festlegung der benötigten Dosis und Injektionshäufigkeit
      • variables Ansprechen auf Faktor IX möglich (unterschiedliche Halbwertszeiten und Recovery)
      • unter- oder übergewichtigen Patienten
        • auf dem Körpergewicht basierende Dosierung ggf. anpassen
      • genaue Überwachung mittels Gerinnungsanalyse (Faktor-IX-Aktivität) v. a. bei größeren chirurgischen Eingriffen unerlässlich
    • Dosierung und Dauer der Substitutionstherapie abhängig von Schwere des Faktor-IX-Mangels, Lokalisation und Ausmaß der Blutung sowie klinischem Zustand des Patienten
    • Bedarfsbehandlung
      • Erforderliche Einheiten = Körpergewicht (kg) × gewünschter Anstieg der Faktor-IX-Aktivität (%) (I.E./dl) × 0,8
      • Berechnung der erforderlichen Faktor-IX-Dosierung basiert auf empirischem Befund, dass die Gabe von 1 I.E. Faktor IX pro kg KG die Faktor-IX-Aktivität im Plasma um 1 %, bezogen auf normale Aktivität erhöht
      • Dosis und Häufigkeit der Verabreichung individuell, orientiert an klinischer Wirksamkeit
    • Richtlinien für Dosierung bei Blutungsereignissen und chirurgischen Eingriffen
      • Blutung
        • Beginnende Gelenkblutung, Muskelblutung oder Blutungen in der Mundhöhle
          • Erforderlicher Faktor-IX- Spiegel (%): 20 - 40
          • Häufigkeit der Dosen (Stunden) / Dauer der Therapie (Tage): wiederholung / 24 Stunden. Mind. 1 Tag bis durch Schmerzen angezeigte Blutung gestillt oder Heilung erreicht
        • Größere Gelenkblutungen, Muskelblutung oder Hämatom
          • Erforderlicher Faktor-IX- Spiegel (%): 30 - 60
          • Häufigkeit der Dosen (Stunden) / Dauer der Therapie (Tage): Infusion wiederholung / 24 Stunden über 3 - 4 Tage oder länger, bis zum Erreichen von Schmerzfreiheit und Aufhebung akuter Bewegungseinschränkung
        • Lebensbedrohliche Blutungen
          • Erforderlicher Faktor-IX- Spiegel (%): 60 - 100
          • Häufigkeit der Dosen (Stunden) / Dauer der Therapie (Tage): Infusion / 8 - 24 h wiederholen, bis Gefahr gebannt ist
      • Operation
        • Kleiner Eingriff einschließlich Zahnextraktionen
          • Erforderlicher Faktor-IX- Spiegel (%): 30 - 60
          • Häufigkeit der Dosen (Stunden) / Dauer der Therapie (Tage): Alle 24Stunden, mind. 1 Tag, bis Heilung erzielt
        • Großer Eingriff
          • Erforderlicher Faktor-IX- Spiegel (%): 80 - 100 (vor und nach Operation)
          • Häufigkeit der Dosen (Stunden) / Dauer der Therapie (Tage): Infusion wiederholen / 8 - 24 Stunden bis angemessene Wundheilung erzielt ist, dann Therapie für mind. 7 Tage weiterführen, um eine Faktor-IX-Aktivität von 30 % bis 60 % (I.E./dl) aufrechtzuerhalten
    • Langzeitprophylaxe von Blutungen mit schwerer Hämophilie B
      • 20 - 40 I.E. Faktor IX / pro kg KG alle 3 - 4 Tage
      • in manchen Fällen, besonders bei jüngeren Patienten, können kürzere Dosierungsintervalle oder höhere Dosen erforderlich
    • Kontinuierliche Infusion
      • keine ausreichenden Daten, um Dauerinfusion bei chirurgischen Eingriffen zu empfehlen
    • Kinder und Jugendliche
      • In einer klinischen Prüfung mit 25 Kindern unter 6 Jahren lag die mittlere tägliche Dosis sowohl zur Prophylaxe als auch zur Blutungsbehandlung zwischen 35 und 40 I.E./kg KG

Indikation

  • Therapie und Prophylaxe von Blutungen bei Patienten mit Hämophilie B (angeborener Faktor-IX-Mangel)

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Blutgerinnungsfaktor IX (human) - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Blutgerinnungsfaktor IX vom Menschen
  • Überempfindlichkeit gegen Heparin oder Heparin-Allergie
  • aktuelle oder aus der Anamnese bekannte allergisch bedingte Thrombozytopenie auf Heparin bzw. Abfall der Thrombozytenzahl während der Behandlung mit Heparin (Heparin-assoziierte Thrombozytopenie [HIT] Typ II)
  • disseminierte Intravasale Gerinnung (DIC) und / oder Hyperfibrinolyse
  • bekannte allergische Reaktion auf Mausprotein (abweichende Angaben siehe Herstellerinformation)
  • hohes Risiko von Thrombose oder Verbrauchskoagulopathie
  •  

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

0

Zusammensetzung

WBlutgerinnungsfaktor IX (human)1000 IE
HArginin hydrochlorid+
HHeparin+
HLysin hydrochlorid+
HNatrium chlorid+
HNatrium citrat+
HWasser, für Injektionszwecke+
HGesamt Natrium Ion138 mg
=Gesamt Natrium Ion+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
1 Stück 897.15 € Pulver und Loesungsmittel zur Herstellung einer Injektionslo

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
1 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.