Fachinformation

ATC Code / ATC Name Estriol
Hersteller Dr. KADE/BESINS Pharma GmbH
Darreichungsform Vaginalsuppositorien
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 20 Stück: 15.1€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Behandlung von estrogenmangelbedingten Beschwerden
    • niedrigst wirksame Dosis für kürzest mögliche Therapiedauer wählen
    • initial:
      • 0,5 mg Estriol 1mal / Tag über 3 Wochen
      • in Ausnahmefällen, falls erforderlich, bis max.1,0 mg Estriol intravaginal 1mal / Tag über 3 Wochen
    • Erhaltungsdosis: 0,5 mg Estriol 2mal / Woche
  • Vor- und Nachbehandlung bei vaginalen Operationen
    • vor der Operation:
      • 1 Vaginalzäpfchen / Tag über ca. 2 Wochen
    • postoperativ:
      • Erhaltungsdosis: 1 Vaginalzäpfchen 2mal / Woche
  • Zur Aufhellung eines schwer beurteilbaren atrophischen Zellbildes im Vaginalabstrich
    • 1 Vaginalzäpfchen / Tag über 1 - 2 Wochen vor dem Abstrich

Indikation

  • Behandlung von durch Estrogenmangel bedingten Beschwerden wie:
    • Atrophische Erscheinungen am Genitale:
      • Vulvovaginale Beschwerden (Pruritus, Brennen, trockene Scheide)
      • Dysparaeunie
      • atrophische Kolpitis und Vulvitis
      • Fluor bei Estrogenmangel
      • Zervizitis
      • Stenosierung der Vagina
      • Druck- und Dehnungsulzera der Vagina und Portio
      • Begleittherapie zur Behandlung vaginaler Infektionen
        • Hinweis: vorliegende Vaginalinfektion muss spezifisch behandelt werden
    • Vor- und Nachbehandlung bei vaginalen Operationen bei Frauen mit Estrogenmangel
  • Diagnostik: zur Aufhellung eines schwer beurteilbaren atrophischen Zellbildes im Vaginalabstrich
  • Hinweise:
    • Arzneimittel ist kein Kontrazeptivum
    • sorgfältige Nutzen-Risiko-Abwägung vor Therapiebeginn sowie regelmässig mind. alle 3 Monate während der Behandlung

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Estriol - urogenital
  • Überempfindlichkeit gegen Estriol
  • bestehender oder früherer Brustkrebs bzw. entsprechender Verdacht
  • estrogenabhängiger maligner Tumor bzw. entsprechender Verdacht
  • nicht abgeklärte Blutungen im Genitalbereich
  • unbehandelte Endometriumhyperplasie
  • nicht abgeklärte Blutungen im Genitalbereich
  • thromboembolische Störungen, auch in der Anamnese
  • Thrombophlebitis, auch in der Anamnese
  • schwere Niereninsuffizienz
  • schwere Lebererkrankungen
  • Kinder
  • Schwangerschaft

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Estrogene und Gestagene /Johanniskraut

mittelschwer

Estrogene und Gestagene /Griseofulvin
Estrogene und Gestagene /Topiramat
Estrogene und Gestagene /Antiepileptika, Carboxamid-Derivate
Estrogene und Gestagene /Hydantoine
Estrogene und Gestagene /Barbiturate
Estrogene und Gestagene /Dabrafenib
Estrogene und Gestagene /HCV-Protease-Inhibitoren
Estrogene und Gestagene /Rifamycine

geringfügig

Suxamethonium /Estrogene
Estrogene /COX-2-Hemmer
Estrogene /Ospemifen
Melatonin-Rezeptor-Agonisten /Estrogene
Ropinirol /Estrogene
Schilddrüsenhormone /Estrogene

unbedeutend

Estrogene /Cimetidin
Vitamin-K-Antagonisten /Estrogene und Gestagene
Antidepressiva, trizyklische /Estrogene

Zusammensetzung

WEstriol0.5 mg
HButylhydroxytoluol+
HMacrogol+
HWasser, gereinigt+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück 14.73 € Vaginalsuppositorien
20 Stück 15.1 € Vaginalsuppositorien

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
20 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.