Fachinformation

ATC Code / ATC Name Ofloxacin
Hersteller ALIUD Pharma GmbH
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Unkomplizierte Infektionen der unteren Harnwege
    • 1 Tablette (100 mg Ofloxacin) 2mal / Tag
    • Behandlungsdauer:
      • nach Ansprechen der Erreger und dem klinischem Bild
      • im Allgemeinen 3 Tage
      • max. 2 Monate
  • Gonorrhoe
    • 4 Tabletten (400 mg Ofloxacin) als Tageseinzelgabe
    • Behandlungsdauer: Einmalgabe

Dosisanpassung

  • eingeschränkte Nierenfunktion
    • normale Initialdosis
    • Erhaltungsdosis
      • Kreatinin-Clearance 20 - 50 ml / Min, Serumkreatinin 1,5 - 5 mg / dl: 1 - 2 Tabletten (100 - 200 mg Ofloxacin) / Tag
      • Kreatinin-Clearance <= 20 ml / Min, Serumkreatinin > 5 mg / dl: 1 Tablette (100 mg Ofloxacin) / Tag
      • Hämo- oder Peritonealdialyse: 1 Tablette (100 mg Ofloxacin) / Tag
    • im Einzelfall kann Dosiserhöhung erforderlich sein
  • schwere Einschränkung der Leberfunktion (z.B. bei Leberzirrhose mit Aszites)
    • Tageshöchstdosis: 4 Tabletten (= 400 mg Ofloxacin)
  • Kinder und Jugendliche
    • kontraindiziert
  • Ältere Patienten
    • Neben der Beachtung einer möglicherweise eingeschränkten Nierenfunktion ist bei älteren Patienten keine Dosisanpassung erforderlich

Indikation

  • bakterielle Infektionen, wenn sie durch Ofloxacin-empfindliche Erreger verursacht worden sind:
    • Infektionen der unteren Harnwege
      • unkomplizierte Infektionen der Harnblase (Zystitis) und der Harnröhre
      • gonorrhoische Urethritis
  • Hinweise:
    • auch geeignet zur Behandlung weiterer bakterieller Infektionen, allerdings in höherer Dosierung und längerer Therapiedauer
    • nicht wirksam gegen Treponema pallidum (Syphilis)
    • übliche und allg. anerkannten Richtlinien für den angemessenen Gebrauch von Antibiotika beachten

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Ofloxacin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Ofloxacin oder andere Chinolone
  • Epilepsie oder erniedrigte Krampfschwelle im ZNS
  • Sehnenerkrankungen / -schäden im Zusammenhang mit einer früheren Chinolontherapie
  • Kinder und Jugendliche (< 18 Jahre)
    • da Gelenkknorpelschäden nicht mit Sicherheit auszuschließen sind
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Gonadotropin-Releasing-Hormon-Antagonisten /Gyrase-Hemmer
Tizanidin /Gyrase-Hemmer
Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Guanfacin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Neuroleptika /Gyrase-Hemmer
Azol-Antimykotika /Gyrase-Hemmer
Antiarrhythmika /Gyrase-Hemmer
Amifampridin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Toremifen /Gyrase-Hemmer
Vitamin-K-Antagonisten /Gyrase-Hemmer
Antidepressiva, trizyklische /Gyrase-Hemmer

mittelschwer

Gyrase-Hemmer /Sucralfat
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Tramadol
Gyrase-Hemmer /Kationen, polyvalente
Amifampridin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Loxapin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Gyrase-Hemmer /Corticosteroide
Theophyllin und Derivate /Gyrase-Hemmer
Aminochinoline /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Bedaquilin /Gyrase-Hemmer
Asenapin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Pitolisant /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Photochemotherapeutika /Gyrase-Hemmer
Vasopressin und Analoge /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vinflunin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vortioxetin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Padeliporfin /Stoffe mit photosensibilisierenden Effekten
Ranolazin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Bupropion /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können

geringfügig

Pasireotid /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Foscarnet /Gyrase-Hemmer
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Sympathomimetika
Gyrase-Hemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
Mexiletin /Gyrase-Hemmer
Gyrase-Hemmer /Schleifendiuretika
Regorafenib /Antibiotika
Gyrase-Hemmer /Antineoplastische Mittel
Gyrase-Hemmer /Probenecid
Coffein /Gyrase-Hemmer

Zusammensetzung

WOfloxacin100 mg
HCarboxymethylstärke, Natriumsalz Typ A+
HCellulose, mikrokristallin+
HHyprolose+
HHypromellose+
HLactose 1-Wasser+
=Lactose40 mg
HMacrogol 400+
HMagnesium stearat+
HMaisstärke+
HPolysorbat 80+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HTalkum+
HTitan dioxid+
HGesamt Natrium Ion0.6 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Verlängerung der QT-Zeit B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
6 Stück kein gültiger Preis bekannt Filmtabletten
6 Stück 12.23 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
6 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
6 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.