Fachinformation

ATC Code / ATC Name Estriol
Hersteller Aspen Germany GmbH
Darreichungsform Ovula
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 15 Stück: 15.02€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Behandlung der vaginalen Symptome bei Estrogenmangel
    • Verabreichung an hysterektomierte Frauen oder Frauen mit Uterus
      • initial: 0,5 mg Estriol 1mal / Tag während der ersten 4 Wochen
      • anschließend schrittweise Dosisreduktion, je nach Besserung der Symptome, bis zur Erhaltungsdosis
      • Erhaltungsdosis: 0,5 mg Estriol 2mal / Woche
    • als prä- und postoperative Behandlung postmenopausaler Frauen vor vaginalen Operationen
      • vor der Operation:
        • 1 Ovulum (0,5 mg Estriol) / Tag
        • Anwendungsauer: 2 Wochen präoperativ
      • nach der Operation
        • 1 Ovulum (0,5 mg Estriol) 2mal / Woche
        • Anwendungsauer: 2 Wochen postoperativ
    • als diagnostisches Hilfsmittel bei unklarem atrophischen Zervixabstrich
      • 1 Ovulum (0,5 mg Estriol) jeden 2. Tag in der Woche vor dem nächsten Abstrich
  • vergessene Anwendung
    • bei täglicher Anwendung innerhalb der ersten (2 bis) 3 Behandlungswochen
      • wird die vergessene Anwendung erst am nächsten Tag bemerkt
        • Anwendung nicht mehr nachholen
        • mit dem Dosierschema wie gewohnt fortfahren
    • bei 2-maliger Anwendung pro Woche
      • Anwendung sobald wie möglich nachholen
  • Hinweise
    • die niedrigste wirksame Dosis für die kürzest mögliche Therapiedauer anwenden
    • es wird nicht empfohlen, ein Gestagen hinzuzufügen
    • Anwendungsbeginn:
      • bei Frauen, die keine HRT anwenden oder bei Frauen, die von einer kontinuierlich kombinierten HRT wechseln, kann die Behandlung an jedem beliebigen Tag begonnen werden
      • Frauen, die von einer zyklischen HRT wechseln, beginnen die Behandlung eine Woche nach Ende des Behandlungszyklus
      •  

  •  

Indikation

  • Behandlung der vaginalen Symptome bei Estrogenmangel
    • Behandlung der Symptome, der durch Estrogenmangel bedingten vaginalen Atrophie, bei postmenopausalen Frauen
    • Vor- und Nachbehandlung bei vaginalen Operationen bei Frauen mit Estrogenmangel
    • zur Aufhellung eines schwer beurteilbaren atrophischen Zellbildes im Vaginalabstrich
  •  

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Estriol - urogenital
  • Bestehender oder früherer Brustkrebs bzw. ein entsprechender Verdacht
  • estrogenabhängiger maligner Tumor bzw. ein entsprechender Verdacht, z. B. Endometriumkarzinom
  • nicht abgeklärte Blutungen im Genitalbereich
  • unbehandelte Endometriumhyperplasie
  • frühere oder bestehende venöse thromboembolische Erkrankungen
    • tiefe Venenthrombose
    • Lungenembolie
  • bekannte thrombophile Erkrankungen, z. B.
    • Protein-C-Mangel
    • Protein-S-Mangel
    • Antithrombin-Mangel
  • bestehende oder erst kurze Zeit zurückliegende arterielle thromboembolische Erkrankungen, z. B.
    • Angina pectoris
    • Myokardinfarkt
  • schwere Niereninsuffizienz (dekompensierte Retention)
  • akute Lebererkrankung oder zurückliegende Lebererkrankungen
    • solange sich die relevanten Leberenzymwerte nicht normalisiert haben
  • Porphyrie

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Estrogene und Gestagene /Johanniskraut

mittelschwer

Estrogene und Gestagene /Griseofulvin
Valproinsäure /Estrogene
Estrogene und Gestagene /Topiramat
Estrogene und Gestagene /Antiepileptika, Carboxamid-Derivate
Estrogene und Gestagene /Barbiturate
Estrogene und Gestagene /Hydantoine
Estrogene und Gestagene /Dabrafenib
Prasteron /Estrogene und Gestagene
Estrogene und Gestagene /Rifamycine
Estrogene und Gestagene /HCV-Protease-Inhibitoren

geringfügig

Ropinirol /Estrogene
Schilddrüsenhormone /Estrogene
Estrogene und Gestagene /HIV-Protease-Inhibitoren
Suxamethonium /Estrogene
Estrogene /COX-2-Hemmer
Estrogene /Ospemifen
Tizanidin /CYP1A2-Inhibitoren, diverse
Melatonin-Rezeptor-Agonisten /CYP1A2-Inhibitoren, diverse

unbedeutend

Estrogene /Cimetidin
Vitamin-K-Antagonisten /Estrogene und Gestagene
Antidepressiva, trizyklische /Estrogene

Zusammensetzung

WEstriol0.5 mg
HGlycerol (mono/di/tri)alkanoat(C10-C18)-Glycerolhydroxyalkenoat-Polyethylenglycolalkylether-Gemisch (93:5:2)+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
15 Stück 15.02 € Ovula

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
15 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.