Fachinformation

ATC Code / ATC Name Salbutamol
Hersteller Pädia GmbH
Darreichungsform Inhalationsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 5X10 Milliliter: 20.55€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Die Dosierung richtet sich nach Art und Schwere der Erkrankung.
  • Soweit vom Arzt nicht anders verordnet, gelten für Erwachsene und Schulkinder folgende Empfehlungen:
    • Erwachsene (einschließlich ältere Personen und Jugendliche):
      • 1 Einzeldosis = 5 - 10 Tropfen (entsprechend 1,25 - 2,5 mg Salbutamol)
    • Kinder bis 12 Jahre:
      • 1 Einzeldosis = 1 - 2 Tropfen pro Lebensjahr (entsprechend 0,25 - 0,5 mg Salbutamol pro Lebensjahr); Höchstdosis 8 Tropfen (entsprechend 2 mg Salbutamol)
    • Zur Akutbehandlung plötzlich auftretender Bronchialkrämpfe und anfallsweise auftretender Atemnot wird eine Einzeldosis inhaliert. Sollte sich die Atemnot 5 - 10 Minuten nach Inhalation der ersten Einzeldosis nicht spürbar gebessert haben, kann eine weitere Einzeldosis genommen werden. Kann ein schwerer Anfall von Luftnot auch durch eine zweite Einzeldosis nicht behoben werden, können weitere Einzeldosen erforderlich werden. In diesen Fällen muss unverzüglich ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden.
    • Zur gezielten Vorbeugung bei Anstrengungsasthma oder vorhersehbarem Allergenkontakt wird eine Einzeldosis, wenn möglich etwa 10 - 15 Minuten vorher, inhaliert.
    • Falls eine längere Behandlung mit Pädiamol® Inhalationslösung für notwendig befunden wird, beträgt die Dosierung eine Einzeldosis 3 - 4mal pro Tag. Sie sollte von einer entzündungshemmenden Dauertherapie begleitet werden. Der Abstand der einzelnen Inhalationen soll mindestens 4 Stunden betragen.
    • Die Tagesgesamtdosis für Erwachsene soll 15 mg Salbutamol nicht überschreiten. Für Kinder soll die Tagesgesamtdosis 7,5 mg Salbutamol nicht überschreiten. Eine höhere Dosierung lässt im Allgemeinen keinen zusätzlichen therapeutischen Nutzen erwarten, die Wahrscheinlichkeit des Auftretens auch schwerwiegender Nebenwirkungen kann aber erhöht werden.
  • Anwendung von Pädiamol® Inhalationslösung in Verbindung mit künstlicher Beatmung
    • Pädiamol® Inhalationslösung kann auch im Verhältnis 1:50 oder 1:100 mit steriler, physiologischer Kochsalzlösung verdünnt werden (0,1 mg oder 0,05 mg Salbutamol/ml). Die verdünnte Lösung kann mit einem elektrischen Aerosolgerät in Verbindung mit einem Überdruckbeatmungsgerät oder einer geeigneten Inhalationsmaske verabreicht werden. Bei Patienten mit schwerem Bronchialkrampf empfiehlt sich die Verabreichung von 1 - 2 mg Salbutamol pro Stunde durch künstliche Überdruckbeatmung mit Unterbrechungen (intermittierende Überdruckbeatmung) und mit sauer-stoffangereicherter Luft. Die Luftmenge je Atemzug (Atemzugvolumen) sollte mindestens 300 - 400 ml betragen. Hierzu kann eine Erhöhung des Einatmungsdruckes bis zu 40 cm Wassersäule erforderlich sein. Wenn der Bronchialkrampf nachläßt - im allgemeinen nach etwa 15 Minuten - und das Befinden des Patienten sich bessert, sollte der Einatmungsdruck auf 15 bis 20 cm Wassersäule herabgesetzt werden.
  • Ältere Personen:
    • Siehe Erwachsene und Schulkinder.

Indikation

  • Symptomatische Behandlung von Erkrankungen mit reversibler Atemwegsobstruktion wie z. B. Asthma bronchiale oder chronisch obstruktive bronchiale Erkrankung (COPD) mit reversibler Komponente.
  • Verhütung von durch Anstrengung oder Allergenkontakt verursachten Asthmaanfällen.
  • Hinweis:
    • Eine längerfristige Behandlung soll symptomorientiert und nur in Verbindung mit einer entzündungshemmenden Dauertherapie erfolgen.
  • Hinweis:
    • Pädiamol® Inhalationslösung ist nur angezeigt, wenn sich niedriger dosierte ß2-Sympathomimetika-haltige Arzneimittel zur Inhalation bei der Behandlung der Atemnot als nicht ausreichend erwiesen haben.

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

  • Pädiamol® Inhalationslösung darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen Salbutamol, Methyl-4-hydroxybenzoat, Ethyl-4-hydroxybenzoat oder einen anderen Hilfsstoff.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Sympathomimetika /MAO-Hemmer

mittelschwer

Beta-Sympathomimetika /Beta-Blocker
Digitalis-Glykoside /Beta-Sympathomimetika
Inhalations-Narkotika, halogenierte /Sympathomimetika
Sympathomimetika /Stoffe, die die Dopaminwirkung verstärken

geringfügig

Digoxin und Derivate /Salbutamol
Beta-Sympathomimetika /Xanthinderivate
Beta-Sympathomimetika /Diuretika, kaliuretische
Antidiabetika /Sympathomimetika
Beta-Sympathomimetika /Antidepressiva, trizyklische
Beta-Sympathomimetika /Trospium
Beta-Sympathomimetika /Corticosteroide
Theophyllin und Derivate /Beta-Sympathomimetika
Beta-Sympathomimetika /Schilddrüsenhormone

unbedeutend

Beta-Sympathomimetika /Nahrung, Coffein-haltig

Zusammensetzung

WSalbutamol sulfat6 mg
=Salbutamol5 mg
HEthyl 4-hydroxybenzoat0.3 mg
HMethyl 4-hydroxybenzoat0.3 mg
HSchwefelsäure+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
2X10 Milliliter 14.78 € Inhalationsloesung
10 Milliliter 12.96 € Inhalationsloesung
5X10 Milliliter 20.55 € Inhalationsloesung
10X10 Milliliter 29.76 € Inhalationsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
2X10 Milliliter verkehrsfähig außer Vertrieb
10 Milliliter verkehrsfähig außer Vertrieb
5X10 Milliliter verkehrsfähig außer Vertrieb
10X10 Milliliter verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.