Fachinformation

ATC Code / ATC Name Clonidin
Hersteller HIKMA Pharma GmbH
Darreichungsform Injektionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Ampulle (5 ml) enthält 0,75 mg Clonidinhydrochlorid (entspricht 0,65 mg Clonidin)

  • in der Intensivmedizin zur Behandlung der Symptome sympathoadrenerger Hyperaktivität (Tremor, Tachykardie, Hypertonie, Schwitzen, Unruhe, Tachypnoe) im Rahmen des akuten Alkoholentzugssyndroms
    • Erwachsene
      • individuelle Dosierung in Abhängigkeit von der Dämpfung der Entzugsbeschwerden, Blutdruck- und Pulsfrequenzverhalten
      • initial: 1 - 4 ml (0,15 - 0,6 mg Clonidinhydrochlorid) i.v.
      • in Einzelfällen: bis zu 6 ml (0,9 mg Clonidinhydrochlorid) innerhalb von 10 - 15 Min.
      • Weiterbehandlung: im Mittel 12 ml (1,8 mg Clonidinhydrochlorid) i.v. / Tag
      • Erhaltungsdosis: 0,3 - > 4 mg Clonidinhydrochlorid / Tag
        • individuelle, kontinuierliche Anpassung an die Symptomatik
      • in Extremfällen: um 10 mg Clonidinhydrochlorid / Tag
      • Hinweis:
        • bei nicht ausreichender Sedierung sowie bei erhöhter Krampfbereitschaft
          • Anwendung von Benzodiazepinen als Zusatzmedikation
    • Behandlungsdauer
      • je nach der Schwere der Symptome
      • Therapieende nicht zu früh bzw. abrupt
      • nach Beseitigung der Entzugsbeschwerden stufenweise Reduktion, innerhalb von 3 Tagen absetzen
      • Patienten nach Beendigung der Therapie über ca. 6 Stunden unter Beobachtung halten
    • Kinder und Jugendliche < 18 Jahre
      • keine ausreichenden wissenschaftlichen Belege
      • Anwendung nicht empfohlen

Indikation

  • in der Intensivmedizin zur Behandlung der Symptome sympathoadrenerger Hyperaktivität (Tremor, Tachykardie, Hypertonie, Schwitzen, Unruhe, Tachypnoe) im Rahmen des akuten Alkoholentzugssyndroms

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Clonidin - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Clonidin
  • bestimmte Erregungsbildungs- und Erregungsleitungsstörungen des Herzens, z. B. Sinusknotensyndrom, AV-Block II. und III. Grades
  • Herzschlagfolge < 50 Schlägen pro Minute (Bradykardie)
  • Depressionen
    • endogene Depressionen
    • Major Depression (depressive Störung)
  • ausgeprägte Hypotonie; eine hypovolämiebedingte Hypotonie ist vor Therapiebeginn auszugleichen
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

CYP2D6-Substrate /Artemether, Lumefantrin
Histamin /Clonidin

mittelschwer

Clonidin /Methylphenidat
Calcium-Antagonisten, Verapamil und Analoge /Clonidin
Alpha-Adrenozeptor-Agonisten /Crizotinib
Clonidin /Mirtazapin
Alpha-Adrenozeptor-Agonisten /Somatostatin-Analoga
Antihypertonika /ZNS-Stimulanzien
CYP2D6-Substrate /Dacomitinib
CYP2D6-Substrate /Givosiran
Alpha-Adrenozeptor-Agonisten /Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten
Guanfacin /Antihypertonika
CYP2D6-Substrate /Mirabegron
CYP2D6-Substrate /Hydroxyzin
Alpha-2-Rezeptoragonisten /Antidepressiva, trizyklische
Alpha-2-Rezeptoragonisten /Muskelrelaxanzien, zentrale
Levosimendan /Vasodilatatoren, intravenöse

geringfügig

Phenothiazine /Clonidin
Amifostin /Antihypertonika
Clonidin /Prazosin
Antidiabetika /Clonidin
Clofarabin / Antihypertonika
Alpha-2-Rezeptoragonisten /Beta-Blocker
CYP2D6-Substrate /Interferon alpha
CYP2D6-Substrate /Abirateron
Alpha-Adrenozeptor-Agonisten /Fingolimod
Alpha-2-Rezeptoragonisten /Ethanol
Levodopa /Clonidin
Ciclosporin /Clonidin
Alpha-Adrenozeptor-Agonisten /Yohimbin

Zusammensetzung

WClonidin hydrochlorid0.75 mg
=Clonidin0.65 mg
HNatrium chlorid+
HSalzsäure, konzentriert+
HWasser, für Injektionszwecke+
HGesamt Natrium Ion0.725 mmol
=Gesamt Natrium Ion16.7 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Orthostase-Syndrom B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
25X5 Milliliter kein gültiger Preis bekannt Injektionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
25X5 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.