Fachinformation

ATC Code / ATC Name Piracetam
Hersteller ratiopharm GmbH
Darreichungsform Ampullen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10 Stück: 15.21€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Ampulle (5 ml Injektionslösung) enthält 1000 mg Piracetam.

  • symptomatische Behandlung von chronischen hirnorganisch bedingten Leistungsstörungen bei dementiellen Syndromen
    • Dosierung abhängig von Art und Schwere des Krankheitsbildes und Ansprechen des Patienten
    • parenterale Darreichungsform nur wenn orale Verabreichung nicht möglich
    • Anfangsdosis: 3 - 12 Ampullen (3 - 12 g Piracetam) / Tag als Infusion oder Injektion in ein Blutgefäß
    • Weiterbehandlung mit oraler Darreichungsform nach 7 - 14 Tagen
    • Behandlungsdauer
      • entscheidet der Arzt individuell
      • unterstützende Behandlung dementieller Syndrome
        • nach 3 Monaten überprüfen, ob Weiterbehandlung noch angezeigt

Dosisanpassung

  • verminderte Leberfunktion
    • keine Dosisanpassung (Piracetam wird nicht in der Leber metabolisiert)
  • verminderte Nierenfunktion
    • Piracetam wird ausschließlich über die Nieren ausgeschieden
    • bei verminderter Nierenfunktion erhöhte Plasmaspiegel möglich
    • leichte bis mittelschwere Niereninsuffizienz (Serum-Kreatinin < 3 mg / dl)
      • 50%ige Dosisreduktion
    • schwere, nicht dialysepflichtige Niereninsuffizienz (Serum-Kreatinin: 3 - 8 mg / dl)
      • 1/4 - 1/8 der therapeutischen Dosis
    • dialysepflichtige Niereninsuffizienz (Kreatinin > 9 mg / dl)
      • keine Dosisreduktion (Piracetam ist dialysierbar)
    • terminale Niereninsuffizienz
      • kontraindiziert

Indikation

  • symptomatische Behandlung von chronischen hirnorganisch bedingten Leistungsstörungen im Rahmen eines therapeutischen Gesamtkonzeptes bei dementiellen Syndromen
    • Leitsymptomatik
      • Gedächtnisstörungen
      • Konzentrationsstörungen
      • Denkstörungen
      • vorzeitige Ermüdbarkeit und Antriebs- und Motivationsmangel
      • Affektstörungen
    • primäre Zielgruppe: Patienten mit dementiellem Syndrom bei
      • primär degenerativer Demenz
      • Multiinfarktdemenz
      • Mischformen aus beiden
    • individuelles Ansprechen kann nicht vorausgesagt werden
  • Hinweis
    • vor Behandlungsbeginn mit Piracetam klären, ob die Krankheitserscheinungen nicht auf spezifisch
      zu behandelnder Grunderkrankung beruhen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Piracetam - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Piracetam oder andere Pyrrolidonderivate
  • Patienten mit zerebralen Blutungen (z.B. hämorrhagischem Insult)
  • Patienten mit Chorea Huntington
  • Patienten mit terminaler Niereninsuffizienz

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

0

Zusammensetzung

WPiracetam1 g
HDinatrium hydrogenphosphat+
HKalium monohydrogenphosphat+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück 15.21 € Ampullen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.