Fachinformation

ATC Code / ATC Name Prednisolon
Hersteller Zentiva Pharma GmbH
Darreichungsform Ampullen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 500 Stück: 1007.36€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Ampulle enthält 50 mg Prednisolonacetat

  • Intraartikuläre Injektionen
    • Dosierung abhängig von der Größe des Gelenks und von der Schwere der Symptome
      • kleine Gelenke (z.B. Finger, Zehen): 10 - 25 mg Prednisolonacetat
      • mittelgroße Gelenke (z.B. Schulter, Ellenbogen): 25 mg Prednisolonacetat
      • große Gelenke (z.B. Hüfte, Knie): 50 mg Prednisolonacetat
    • in der Regel einmalige intraartikuläre Injektion für eine erfolgreiche Symptomlinderung ausreichend
    • erneute Injektion, falls notwendig, frühestens nach 3 - 4 Wochen
    • maximale Anzahl der Injektionen / Gelenk: 3 - 4 / Jahr
  • Infiltrationstherapie
    • Dosierung abhängig von der Größe und Lokalisation des zu behandelnden Gebietes
      • kleine Gebiete: 10 mg Prednisolonacetat
      • größere Gebiete: 10 - 25 mg Prednisolonacetat
      • Maximaldosis: 25 mg Prednisolonacetat / Injektion
    • Behandlungswiederholung, bei Bedarf, im Abstand von mind. 4 Wochen

Dosisanpassung

  • Kinder und Jugendliche
    • keine ausreichenden Daten zum Beleg der Wirksamkeit und Unbedenklichkeit
    • Anwendung nicht empfohlen
  • Ältere Patienten
    • Anwendung nur unter besonderer Nutzen-Risiko-Abwägung (Osteoporose-Risiko erhöht)

 

Indikation

  • Intraartikuläre Injektionen
    • nach Allgemeinbehandlung von chronisch-entzündlichen Gelenkerkrankungen persistierende Entzündung in einem oder wenigen Gelenken
    • Arthritis bei Pseudogicht/Chondrokalzinose
    • aktivierte Arthrose
    • verschiedene akute Formen der Periarthropathia humeroscapularis
  • Infiltrationstherapie (nur indiziert bei umschriebener, nicht bakterieller, entzündlicher Reaktion)
    • Tendovaginitis (strenge Indikationsstellung)
    • nichtbakterielle Bursitis
    • Periarthropathien
    • Insertionstendopathien
    • Engpass-Syndrome bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen
    • Enthesitiden bei Spondylarthritiden

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Prednisolon - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Prednisolon
  • Frühgeborene oder Neugeborene
  • Intraglutäal, sub- und intraläsional zur Infiltrationstherapie:
    • Kinder und Jugendliche, vor allem weiblichen Geschlechts
  • Bei länger dauernder Therapie:
    • Magen-Darm-Ulzera
    • Schwere Osteoporose
    • Psychiatrische Anamnese
    • Akute Virusinfektionen (Herpes zoster, Herpes simplex, Varizellen)
    • HBsAG-positive chronisch-aktive Hepatitis
    • 8 Wochen vor bis 2 Wochen nach Schutzimpfungen
    • Systemische Mykosen und Parasitosen
    • Lymphadenitis nach BCG-Impfung
    • Eng- und Weitwinkelglaukom
    • Parasitenbefall
    • Amöbeninfektion
    • Poliomyelitis, mit Ausnahme der bulbärencephalitischen Form
  • Intraartikuläre Injektion und Infiltrationstherapie:
    • Infektionen innerhalb oder in unmittelbarer Nähe des zu behandelnden Gelenks oder des Applikationsbereiches
    • Psoriasisherd im Applikationsbereich
    • Blutungsneigung
    • Periartikuläre Kalzifikation
    • Instabilität des zu behandelnden Gelenks
    • Nicht vaskularisierte Knochennekrose
    • Sehnenruptur
    • Charcot-Gelenk
    • Kinder < 3 Jahre

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Cholinesterase-Hemmer /Corticosteroide
Cladribin /Corticosteroide
Lebend-Impfstoffe /Corticosteroide
Saccharomyces cerevisiae (boulardii) /Corticosteroide
Histamin /Corticosteroide
Brivudin /Glucocorticoide

mittelschwer

Antirheumatika, nicht-steroidale /Corticosteroide
Everolimus /Corticosteroide
Interleukine /Corticosteroide
Corticosteroide /Rifamycine
GD2-Antikörper /Corticosteroide
Corticosteroide /Dabrafenib
Antidiabetika /Corticosteroide
Glucocorticoide /Cobicistat
Talimogen laherparepvec /Immunsuppressiva
Vortioxetin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Mifamurtid /Corticosteroide
Salicylate /Corticosteroide
Bupropion /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Corticosteroide /Estrogene
Antikoagulanzien /Corticosteroide
Asparaginase /Corticosteroide
Corticosteroide /Carbamazepin
Corticosteroide /Hydantoine
Corticosteroide /Barbiturate
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Tramadol
Amifampridin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Digitalis-Glykoside /Glucocorticoide, Mineralcorticoide
Diuretika, kaliuretische /Corticosteroide
Aminochinoline /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Corticosteroide /Enzalutamid
Corticosteroide /Johanniskraut
Corticosteroide /Lumacaftor
Loxapin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Corticosteroide /Azol-Antimykotika

geringfügig

Glycopyrronium /Corticosteroide
Corticosteroide /Deferasirox
Tot- und Toxoid-Impfstoffe /Corticosteroide
Corticosteroide /HCV-Protease-Inhibitoren
Domperidon /Corticosteroide
Atezolizumab /Corticosteroide
Azathioprin /Prednisolon
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Sympathomimetika
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Corticosteroide
Corticosteroide /Laxanzien
Ciclosporin /Corticosteroide
Streptozocin /Immunsuppressiva
Glucocorticoide, Mineralcorticoide /Süßholz
Beta-Sympathomimetika /Corticosteroide
Corticosteroide /Idelalisib
Pembrolizumab /Immunsuppressiva
Cyclophosphamid /Corticosteroide
Immunsuppressiva /PARP-Inhibitoren
Corticosteroide /Kontrazeptiva, orale
Phenbutyrat /Corticosteroide
Amlodipin /Corticosteroide
Corticosteroide /Amphotericin B
Vitamin D /Glucocorticoide
Schilddrüsenhormone /Glucocorticoide
Nivolumab /Immunsuppressiva

Zusammensetzung

WPrednisolon acetat50 mg
=Prednisolon44.78 mg
HBenzyl alkohol10 mg
HNatrium chlorid+
HPolysorbat 80+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Sodium balance B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
1000 Stück 1613.96 € Ampullen
100 Stück 205.55 € Ampullen
10 Stück 28.56 € Ampullen
500 Stück 1007.36 € Ampullen
5 Stück 21.78 € Ampullen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
1000 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
10 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
500 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
5 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.