Fachinformation

ATC Code / ATC Name Konjugierte Estrogene
Hersteller Mylan Healthcare GmbH
Darreichungsform Ueberzogene Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 84 Stück: 32.76€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Hormonsubstitutionstherapie (HRT) bei Estrogenmangelsymptomen nach der Menopause; Osteoporoseprävention
    • nicht-hysterektomierte Frauen
      • Estrogenbehandlung nur unter gleichzeitiger regelmäßiger Gabe eines Gestagens, das für eine solche Kombinationsbehandlung zugelassen ist
      • Ergänzung des Gestagens über mind. 12 - 14 Tage / 28 -Tage-Zyklus
    • hysterektomierte Frauen
      • Estrogenbehandlung ohne regelmäßige Gabe von Gestagenen, ausgenommen anamnestisch bekannte Endometriose
    • 1 überzogene Tablette (0,6 mg konjugierte Estrogene aus dem Harn trächtiger Stuten / Tag)
    • nach Aufbrauchen des Blisters Einnahme am folgenden Tag, d. h. ohne Einnahmepause, mit einem neuen Blister fortsetzen
    • Einnahmebeginn
      • Patientinnen, die mit einer HRT beginnen
        • jederzeit
      • Wechsel von anderen HRT-Präparaten
        • entsprechend dem bisherigen Einnahmeschema - ggf. ohne tablettenfreies Intervall
    • Verhalten bei Vergessen einer Dosis
      • Einnahme so bald wie möglich nachholen
      • > 12 Stunden verstrichen
        • Einnahme mit der nächsten im Blister folgenden Tablette fortfahren, ohne die vergessene Tablette einzunehmen
        • Wahrscheinlichkeit einer Durchbruchblutung oder Schmierblutung kann erhöht sein
    • Behandlungsdauer
      • bestimmt behandelnder Arzt
    • Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Therapie
      • keine speziellen Maßnahmen zu beachten
      • Wahrscheinlichkeit einer Abbruchblutung kann erhöht sein
    • Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden
      • Sowohl für Beginn als auch für Fortführung einer Behandlung postmenopausaler Symptome ist die niedrigste wirksame Dosis für die kürzest mögliche Therapiedauer anzuwenden
    • Osteoporose-Prävention
      • dosisabhängig Wirkung von Estrogenen auf die Knochendichte
      • Schutz ist offenbar so lange wirksam, wie die Behandlung fortgesetzt wird
      • nach Beendigung der HRT ist der Verlust an Knochenmasse dem unbehandelter Frauen vergleichbar
    • Kinder und Jugendliche
      • keine relevante Indikation für die Anwendung
    • akute Lebererkrankung oder zurückliegende Lebererkrankungen, solange sich die relevanten Leberenzymwerte nicht normalisiert haben
      • kontraindiziert

Indikation

  • Hormonsubstitutionstherapie (HRT) bei Estrogenmangelsymptomen nach der Menopause
  • Prävention einer Osteoporose bei postmenopausalen Frauen mit hohem Frakturrisiko, die eine Unverträglichkeit oder Kontraindikation gegenüber anderen zur Osteoporoseprävention zugelassenen Arzneimitteln aufweisen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Konjugierte Estrogene - peroral
  • bekannte Überempfindlichkeit gegen konjugierte Estrogene
  • nicht-hysterektomierte Frauen, außer wenn gleichzeitig regelmäßig Gestagene eingenommen werden
  • bestehender oder früherer Brustkrebs bzw. entsprechender Verdacht
  • estrogenabhängiger maligner Tumor bzw. entsprechender Verdacht (v.a. Endometriumkarzinom)
  • vaginale Blutung ungeklärter Ursache
  • unbehandelte Endometriumhyperplasie
  • frühere idiopathische oder bestehende venöse thromboembolische Erkrankungen (v.a. tiefe Venenthrombose, Lungenembolie)
  • bestehenden oder erst kurze Zeit zurückliegende arterielle thromboembolische Erkrankungen (v.a. Angina pectoris, Myokardinfarkt)
  • bekannte thrombophile Erkrankungen (z. B. Protein C-, Protein S- oder Antithrombin-Mangel)
  • akute Lebererkrankung oder zurückliegende Lebererkrankungen, solange sich die relevanten Leberenzymwerte nicht normalisiert haben
  • Porphyrie
  • bestehende oder vermutete Schwangerschaft
  • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Estrogene und Gestagene /Johanniskraut

mittelschwer

Estrogene und Gestagene /Griseofulvin
Estrogene und Gestagene /Topiramat
Estrogene und Gestagene /Proteinkinase-Inhibitoren, Pregnan-X-Induktoren
Estrogene und Gestagene /Dabrafenib
Estrogene und Gestagene /Hydantoine
Estrogene und Gestagene /Barbiturate
Corticosteroide /Estrogene
Estrogene und Gestagene /Antiepileptika, Carboxamid-Derivate
Estrogene und Gestagene /Proteinkinase-Inhibitoren, CYP3A-Induktoren
Estrogene und Gestagene /HCV-Protease-Inhibitoren
Estrogene und Gestagene /Rifamycine
Antidiabetika /Estrogene und Gestagene

geringfügig

Melatonin-Rezeptor-Agonisten /Estrogene
Suxamethonium /Estrogene
Estrogene /COX-2-Hemmer
Estrogene und Gestagene /Siltuximab
Estrogene /Ospemifen
Ropinirol /Estrogene
Schilddrüsenhormone /Estrogene

unbedeutend

Estrogene /Cimetidin
Estrogene und Gestagen /Cholesterin-Synthese-Hemmer
Vitamin-K-Antagonisten /Estrogene und Gestagene
Antidepressiva, trizyklische /Estrogene
Estrogene /Ascorbinsäure

Zusammensetzung

WEstrogene, konjugiert0.6 mg
HArabisches Gummi+
HCarmellose, Natriumsalz+
HCarnaubawachs+
HCellulose, mikrokristallin+
HLactose 1-Wasser+
HMacrogol 4000+
HMacrogol 6000+
HMagnesium oxid, leicht+
HMagnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]+
HMaisstärke+
HPovidon K25+
HSaccharose+
HSchellack+
HTalkum+
HTitan dioxid+
HTricalcium phosphat+
HWachs, gebleicht+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
84 Stück 32.76 € Ueberzogene Tabletten
28 Stück 18.83 € Ueberzogene Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
84 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
28 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.