Fachinformation

ATC Code / ATC Name Follitropin beta
Hersteller MSD Sharp & Dohme GmbH
Darreichungsform Injektionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 5 Stück: 153.32€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Frauen
    • Behandlung der weiblichen Unfruchtbarkeit bei Anovulation
      • initial: 50 IE Follitropin beta über mindestens 7 Tage
      • Dosissteigerung bei ausbleibender ovarieller Reaktion, bis ein Follikelwachstum erkennbar ist und/oder die Estradiolplasmaspiegel auf eine adäquate pharmakodynamische Reaktion hinweisen (optimal: Anstieg der Estradiolkonzentration von 40 bis 100% / Tag)
      • tägliche Dosis so lange beibehalten, bis präovulatorische Bedingungen erreicht sind (sonographisch: Leitfollikel mit Durchmesser von mindestens 18 mm und/oder Estradiolplasmaspiegel 300 - 900 Picogramm/ml (1000 - 3000 pmol/l))
      • übliche Behandlungsdauer: 7 - 14 Tage
      • danach: Ovulationsauslösung mit humanem Choriongonadotropin (hCG)
      • Dosisreduktion bei zu hoher Anzahl reagierender Follikel oder zu schnellem Anstieg der Estradiolspiegel (mehr als tägliche Verdoppelung der Estradiolspiegel an 2 oder 3 aufeinanderfolgenden Tagen)
      • bei Reifung von mehreren Follikeln mit mehr als 14 mm Durchmesser keine Gabe von hCG (Risiko für Mehrlingsschwangerschaften)
    • Kontrollierte ovarielle Überstimulation im Rahmen der assistierten Reproduktionsmedizin
      • initial: mind. Tag 1 - 4: 100 - 225 IE / Tag
      • danach: individuelle Dosisanpassung basierend auf der ovariellen Reaktion, in Studien Erhaltungsdosis von 75 - 375 IE über 6 - 12 Tage ausreichend
      • Kombination mit einem GnRH-Agonisten oder -Antagonisten, optional (Verhinderung einer vorzeitigen Luteinisierung)
        • bei Hypophysendesensibilisierung mit einem GnRH-Agonisten Dosissteigerung von Follitropin beta möglich
      • Überwachung der ovariellen Reaktion wird mittels Sonographie und durch Kontrolle der Estradiolspiegel
        • bei sonographischer Feststellung von mindestens 3 Follikel mit einem Durchmesser von 16 - 20 mm und ausreichender Estradiolreaktion (nachgewiesener Plasmaspiegel etwa 300 - 400 Picogramm/ml (1000 - 1300 pmol/l) für jeden Follikel mit einem Durchmesser von > 18 mm))
          • abschliessende Phase der Follikelreifung mit hCG induziert
          • 34 - 35 Stunden später: Gewinnung der Eizellen
  • Männer
    • durch hypogonadotropen Hypogonadismus bedingte unzureichende Spermatogenese
      • Kombinationstherapie mit hCG
        • 450 IE Follitropin beta / Woche, vorzugsweise aufgeteilt in 3 Dosen von jeweils 150 IE
        • Behandlungsdauer
          • 3 - 4 Monate, bevor eine Verbesserung der Spermatogenese erwartet werden kann
          • bei ausbleibendem Ansprechen Fortsetzung, optional, bis zu 18 Monaten

Indikation

  • bei Frauen
    • Behandlung der weiblichen Unfruchtbarkeit bei folgenden klinischen Erscheinungsbildern
      • Anovulation (einschliesslich Syndrom der polyzystischen Ovarien, PCOD) bei Frauen, die auf eine Behandlung mit Clomifencitrat nicht ansprechen
      • Kontrollierte ovarielle Hyperstimulation zur Induktion der Entwicklung multipler Follikel im Rahmen der assistierten Reproduktionsmedizin (z.B. In-vitro-Fertilisation/Embryotransfer (IVF/ET), intratubarer Gametentransfer (GIFT) und intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI))
  • bei Männern
    • durch hypogonadotropen Hypogonadismus bedingte unzureichende Spermatogenese

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Follitropin beta - invasiv
  • bei Männern und Frauen
    • Überempfindlichkeit gegen Follitropin beta
    • Tumoren der Ovarien, der Mammae, des Uterus, der Testes, der Hypophyse oder des Hypothalamus
    • primärer Hypogonadismus
  • zusätzlich bei Frauen
    • nicht abgeklärte vaginale Blutungen
    • Ovarialzysten oder vergrößerte Ovarien, außer bei dem Syndrom polyzystischer Ovarien (PCOS)
    • Missbildungen von Geschlechtsorganen, die eine Schwangerschaft nicht zulassen
    • Uterusmyome, die eine Schwangerschaft nicht zulassen

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

0

Zusammensetzung

WFollitropin beta50 IE
=Follitropin beta5 µg
HMethionin+
HNatrium citrat+
HNatrium hydroxid+
HPolysorbat 20+
HSaccharose+
HSalzsäure, konzentriert+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
5 Stück 153.32 € Injektionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
5 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.