Fachinformation

ATC Code / ATC Name Carvedilol
Hersteller TAKEDA GmbH
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 56.95€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • chronische Herzinsuffizienz
    • initial: 3,125 mg Carvedilol 2mal / Tag über 2 Wochen
    • wenn Initialdosis vertragen wird
      • Dosiserhöhung in mind. 2-wöchigen Abständen
        • auf 6,25 mg Carvedilol 2mal / Tag
        • dann auf 12,5 mg Carvedilol 2mal / Tag
        • danach auf 25 mg Carvedilol 2mal / Tag
      • dabei höchste vom Patienten tolerierte Dosis anstreben
    • min. effektive Dosierung: 6,25 mg Carvedilol 2mal / Tag
    • max. Dosierung:
      • 25 mg Carvedilol 2mal / Tag bei
        • Patienten mit schwerer chronischer Herzinsuffizienz
        • Patienten mit leichter bis mittelschwerer chronischer Herzinsuffizienz und < 85 kg KG
      • 50 mg Carvedilol 2mal / Tag bei
        • Patienten mit leichter bis mittelschwerer chronischer Herzinsuffizienz und > 85 kg KG
        • Hinweis:
          • Dosiserhöhung vorsichtig versuchen
          • dabei intensive Überwachung des Patienten
    • Dosiserhöhung nur bei zufriedenstellendem und stabilem klinischen Zustand des Patienten (d.h. keine Symptome hinsichtlich Verschlechterung der Herzinsuffizienz oder klinisch relevante Nebenwirkungen)
    • vor jeder Dosiserhöhung, Patient auf Verschlechterung der Herzinsuffizienz und Nebenwirkungen Untersuchen
    • regelmäßige ärztliche Untersuchungen während der Einstellung erforderlich
    • vorübergehende Dosisreduktion oder Absetzen bei Verschlechterung der Herzinsuffizienz-Symptomatik bzw. Nebenwirkungen in Betracht ziehen
      • falls Symptomatik vorrangig durch Flüssigkeitsretention: zunächst Diuretika-Dosis erhöhen
    • erforderliche Erhaltungsdosis: individuell für jeden Patienten zu ermitteln
    • Langzeittherapie: die jeweils höchste vertragene Dosierung
    • Therapieunterbrechung
      • > 1 Woche: Wiederaufnahme der Therapie mit geringerer Dosis 2mal / Tag und erneut schrittweises Einstellen (s.o.)
      • > 2 Wochen: Wiederaufnahme der Therapie mit 3,125 mg Carvedilol 2mal / Tag für 2 Wochen, dann erneut schrittweises Einstellen (s.o.)
    • Behandlungsdauer: Langzeittherapie
    • zu Therapieende Behandlung ausschleichend über 1 - 2 Wochen beenden

Dosisanpassung

  • Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz und eingeschränkter Nierenfunktion
    • individuelle Dosisermittlung für jeden Patienten
    • Dosisanpassung i.d.R nicht erforderlich
  • Patienten mit klinisch manifestierter Leberfunktionsstörung
    • kontraindiziert
  • Kinder und Jugendliche < 18 Jahre
    • Sicherheit nicht erwiesen
    • Anwendung nicht empfohlen

Indikation

  • Patienten mit stabiler, symptomatischer, chronischer Herzinsuffizienz
    • aller Schweregrade
    • ischämischen oder nicht ischämischen Ursprungs
    • in Kombination mit Standardtherapie (wie ACE-Hemmer und Diuretika mit oder ohne Digitalis)
  • Hinweis (zum Einsatz bei chronischer Herzinsuffizienz):
    • Behandlungsbeginn nur bei stabiler Einstellung (mind. 4 Wochen) einer konventionellen Basis-Herzinsuffizienz-Therapie

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Carvedilol - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Carvedilol oder einen der sonstigen Bestandteile
  • Instabile/dekompensierte Herzinsuffizienz, Herzinsuffizienz NYHA-Klasse IV der Herzinsuffizienz-Klassifikation, für die eine intravenöse inotrope Therapie angezeigt ist
  • Asthma bronchiale
  • Chronisch-obstruktive Atemwegserkrankungmit Bronchialobstruktion oder Asthma
  • Klinisch manifeste Leberinsuffizienz
  • AV-Block II. oder III. Grades (wenn kein permanenter Herzschrittmacher vorhanden ist)
  • Schwere Bradykardie (<50 Schläge/min)
  • Sick-sinus-Syndrom (einschließlich sinuatrialer Block)
  • Kardiogener Schock
  • Schwere Hypotonie (RRsyst <85mmHg)
  • Metabolische Azidose
  • Gleichzeitige intravenöse Behandlung mit Verapamil oder Diltiazem

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Beta-Blocker /Calcium-Antagonisten, Verapamil und Analoge
CYP2D6-Substrate /Artemether, Lumefantrin
Beta-Blocker /MAO-Hemmer
Allergenextrakte /Beta-Blocker
Theophyllin und Derivate /Beta-Blocker, nicht-kardioselektive

mittelschwer

Beta-Blocker /Antirheumatika, nicht-steroidale
Beta-Blocker /ZNS-Stimulanzien
Digitalis-Glykoside /Carvedilol
Epinephrin und Derivate /Beta-Blocker, nicht-kardioselektive
Disopyramid /Beta-Blocker
Mutterkorn-Alkaloide /Beta-Blocker
Beta-Sympathomimetika /Beta-Blocker
Beta-Blocker /Flecainid
Beta-Blocker /Cimetidin
Insulin /Beta-Blocker, nicht-kardioselektive
Beta-Blocker /COX-2-Hemmer
Beta-Blocker /Diphenhydramin
Ciclosporin /Carvedilol
CYP2D6-Substrate /Hydroxyzin
CYP2D6-Substrate /Mirabegron
Beta-Blocker /Cobicistat
Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /Beta-Blocker
Beta-Blocker /Somatostatin-Analoga
Ajmalin /Beta-Blocker
Beta-Blocker /Darunavir

geringfügig

Beta-Blocker /Salicylate
Beta-Blocker /Chinidin
Beta-Blocker /Fingolimod
CYP2D6-Substrate /Abirateron
Fampridin /Beta-Blocker
Beta-Blocker /Bupropion
Alpha-2-Rezeptoragonisten /Beta-Blocker
Beta-Blocker /Propafenon
Antidiabetika, orale /Beta-Blocker
Beta-Blocker /Muskelrelaxanzien, zentrale
Beta-Blocker /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Beta-Blocker /Gefitinib
Beta-Blocker /Antiarrhythmika
Cholinesterase-Hemmer /Beta-Blocker
Beta-Blocker /Hydroxychloroquin
Amifostin /Beta-Blocker
Beta-Blocker /Ranolazin
Beta-Blocker /Proteinkinase-Inhibitoren
Beta-Blocker /Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine
Lidocain /Beta-Blocker
Tasimelteon /Beta-Blocker
Dexmedetomidin /Beta-Blocker
Beta-Blocker /Terbinafin

unbedeutend

Beta-Blocker /Ethanol

Zusammensetzung

WCarvedilol12.5 mg
HCrospovidon+
HEisen (III) hydroxid oxid x-Wasser+
HEisen (III) oxid+
HKohlenhydrate0.006 BE
HLactose 1-Wasser+
=Lactose59.1 mg
HMagnesium stearat+
HPovidon K25+
HSaccharose12.5 mg
HSilicium dioxid, hochdispers+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Orthostase-Syndrom C
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Stück 56.95 € Tabletten
50 Stück 39.12 € Tabletten
10X20 Stück kein gültiger Preis bekannt Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
50 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
10X20 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.