Fachinformation

ATC Code / ATC Name Hydrochlorothiazid und Kalium sparende Mittel
Hersteller DESMA GmbH
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 61.63€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Filmtablette enthält 50mg Spironolacton / 50mg Hydrochlorothiazid

  • individuelle Dosierung, je nach der Indikation und dem Zustand des Patienten
    • Herzinsuffizienz und nephrotisches Syndrom
      • Initialdosis: 1 Filmtablette 1-2 mal / Tag
      • Erhaltungstherapie: 1 Filmtablette 1-2 mal / Tag
    • Aszites infolge von Leberzirrhose, bei schweren hydropischen Zuständen
      • Initialdosis: 1 Filmtabletten 2 mal / Tag
      • Erhaltungstherapie: 1 Filmtablette 1-2 mal / Tag
    • Bei erhöhtem Blutdruck
      • 1/2 Filmtablette 1mal / Tag
    • Behandlungsdauer: bei Kindern maximal 30 Tage

Indikation

  • Sekundärer Hyperaldosteronismus bei
    • Ödemen infolge chronischer Herzinsuffizienz
    • Ödemen und Aszites infolge von chronischen Lebererkrankungen
    • Ödemen beim nephrotischen Syndrom
  • Hypertonie, wenn andere Medikamente nicht geeignet sind

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Hydrochlorothiazid und Kalium sparende Mittel - peroral

Hydrochlorothiazid und Amilorid

  • Überempfindlichkeit gegen Amilorid, Hydrochlorothiazid oder andere Thiazide
  • Überempfindlichkeit gegen Sulfonamide (Kreuzreaktion)
  • schwere Nierenfunktionsstörungen (akutes Nierenversagen oder Niereninsuffizienz mit Oligurie oder Anurie; Kreatinin-Clearance < 30 ml / Min. und/oder Serum-Kreatinin > 1,8 mg / dl)
  • diabetische Nephropathie
  • akute Glomerulonephritis
  • schwere Leberfunktionsstörung: Coma und Preacoma hepaticum
  • Hyperkaliämie
  • Hypokaliämie
  • Hyponatriämie
  • Hypovolämie
  • Hyperkalzämie
  • Gicht
  • gleichzeitige Lithiumtherapie
  • gleichzeitige Gabe von anderen kaliumsparenden Diuretika (z.B. Spironolacton, Triamteren), Kaliumpräparaten, kaliumreicher Diät
    • ausgenommen bei schwerer und/oder therapieresistenter Hypokaliämie unter sorgfältiger Kontrolle
  • kontraindiziert, wenn Serumelektrolyte und Blutharnstoffspiegel nicht sorgfältig und regelmäßig überwacht werden können bei Patienten mit
    • Serumharnstoffspiegeln > 10 mmol/l
    • Diabetes mellitus
    • oder Serumkreatininwerten > 130 µmol/l
  • Kinder und Jugendliche
    • keine ausreichenden Erfahrungen über die Sicherheit der Anwendung
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • Therapie sollte abgebrochen werden, sobald eine der oben genannten Gegenanzeigen bzw. eine der folgenden Nebenwirkungen auftritt:
    • Überempfindlichkeitsreaktionen
    • therapieresistente Stoffwechselentgleisung
    • ausgeprägte orthostatische Regulationsstörungen
    • ausgeprägte gastrointestinale Beschwerden
    • ausgeprägte zentralnervöse Störungen
    • Pankreatitis
    • akute Cholezystitis
    • Blutbildveränderungen (Anämie, Leukopenie, Thrombozytopenie)
    • Auftreten einer Vaskulitis
    • Verschlimmerung einer bestehenden Kurzsichtigkeit

Hydrochlorothiazid und Spironolacton

  • Überempfindlichkeit gegen Hydrochlorothiazid, Spironolacton oder Sulfonamide
  • Hypovolämie
  • Dehydratation
  • schwere Nierenfunktionsstörungen mit Oligurie oder Anurie (Kreatinin-Clearance < 30 ml / Min. und/oder
    • Serum-Kreatinin > 1,8 mg / 100 ml)
  • Glomerulonephritis
  • akutes Nierenversagen mit Anurie
  • Praecoma und Coma hepaticum
  • Hypokaliämie
  • Hyperkaliämie
  • Hyperkalzämie
  • Hyponatriämie
  • Gicht
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Hydrochlorothiazid und Triamteren

  • Überempfindlichkeit gegen Triamteren, Hydrochlorothiazid oder andere Thiazide
  • Überempfindlichkeit gegen Sulfonamide (Kreuzreaktion)
  • schwere Nierenfunktionsstörungen (akutes Nierenversagen oder Niereninsuffizienz mit stark eingeschränkter oder fehlender Harnproduktion (Anurie); Kreatinin-Clearance < 30 ml / Min. und/oder Serum-Kreatinin > 1,8 mg/100 ml)
  • akute Nierenentzündung (Glomerulonephritis)
  • Leberversagen mit Bewusstseinsstörungen (Coma und Praecoma hepaticum)
  • Hypokaliäme, die auf eine Behandlung nicht anspricht
  • schwere Hyponatriämie
  • Hyperkaliämie (> 5,5 mval/Liter)
  • Hyperkalziämie
  • Hypovolämie
  • Gicht
  • Zustände, die eine Übersäuerung des Blutes begünstigen (Prädisposition für eine respiratorische oder metabolische Azidose)
  • Nierensteine in der Vorgeschichte
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • Hinweis
    • Therapie sollte abgebrochen werden, sobald eine der genannten Gegenanzeigen auftritt

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Mitotan /Spironolacton
Antiarrhythmika /Diuretika, kaliuretische
Kalium-Salze /Diuretika, kaliumsparende
Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Dofetilid /Thiazid-Diuretika
Eplerenon /Diuretika, kaliumsparende

mittelschwer

Amantadin /Thiazid-Diuretika
Terlipressin /Diuretika, kaliuretische
Diuretika, kaliumsparende /Nahrungsmittel, kaliumreiche
Ivabradin /Diuretika, kaliuretisch
Padeliporfin /Stoffe mit photosensibilisierenden Effekten
Kaliumbromid /Diuretika
Lithium /Thiazid-Diuretika
Diuretika, kaliumsparende /Antirheumatika, nicht-steroidale
Photochemotherapeutika /Thiazid-Diuretika
Aldosteron-Antagonisten /ACE-Hemmer
Diazoxid /Thiazid-Diuretika
Diuretika, kaliuretische /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
Aldosteron-Antagonisten /Angiotensin-II-Antagonisten
Digitalis-Glykoside /Diuretika, kaliuretisch
Diuretika, kaliuretische /Corticosteroide
Thiazid-Diuretika /Antirheumatika, nicht-steroidale
Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Digitalis-Glykoside /Spironolacton

geringfügig

Antineoplastische Mittel /Thiazid-Diuretika
Diuretika /SGLT-Hemmer
Diuretika, kaliuretisch /Harn alkalisierende Mittel
Thiazid-Diuretika /Parathyroidhormon
Diuretika, kaliuretische /Antidepressiva, andere
Domperidon /Diuretika, kaliuretische
Insulin /Diuretika, kaliumsparende
Amifostin /Diuretika
Calcium-Salze /Thiazid-Diuretika
Dimethylfumarat /Diuretika
Beta-Sympathomimetika /Diuretika, kaliuretische
Diuretika, kaliuretische /Ciclosporin
Diuretika, kaliuretische /Laxanzien
Renin-Inhibitoren /Diuretika, kaliumsparende
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Thiazid-Diuretika
Zoledronsäure /Diuretika
Muskelrelaxanzien, zentrale /Diuretika
Thiazid-Diuretika /Neuroleptika
ACE-Hemmer /Diuretika
Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /Diuretika
Antidiabetika /Thiazid-Diuretika und Analoga
Vitamin-K-Antagonisten /Diuretika
Methyldopa /Thiazid-Diuretika
Thiazid-Diuretika /oremifen
Inotersen /Diuretika
Diuretika, kaliumsparende /Calcineurin-Inhibitoren
Diuretika /Asenapin
Diuretika, kaliuretische /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Diuretika, kaliuretische /Amphotericin B
Thiazid-Diuretika /Gallensäure-bindende Mittel
Vitamin D /Thiazid-Diuretika
Fluconazol /Hydrochlorothiazid
Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Diuretika, kaliumsparende /Trimethoprim
Diuretika /Tolvaptan

unbedeutend

Allopurinol /Thiazid-Diuretika
Carbamazepin /Diuretika
Tetracycline /Diuretika
Thiazid-Diuretika /Anticholinergika
Schleifendiuretika /Thiazid-Diuretika

Zusammensetzung

WHydrochlorothiazid50 mg
WSpironolacton50 mg
HCellulose Pulver+
HCellulose, mikrokristallin+
HHypromellose+
HKohle, medizinisch+
HMagnesium stearat+
HMaisstärke+
HNatrium dodecylsulfat+
HPolyoxyethylen (8) monostearat+
HPropylenglycol+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Obstipation B
Natriumspiegel C
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Stück 61.63 € Filmtabletten
50 Stück 37.68 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
50 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.