Fachinformation

ATC Code / ATC Name Sumatriptan
Hersteller Hexal AG
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 12 Stück: 28.89€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Sumatriptan Sandoz® ist indiziert zur akuten zeitweisen Behandlung von Migräne.
  • Sumatriptan Sandoz® sollte nicht prophylaktisch angewendet werden.
  • Sumatriptan Sandoz® wird als Monotherapie zur akuten Behandlung eines Migräneanfalles empfohlen und darf nicht gleichzeitig mit Ergotamin oder Ergotamin-Derivaten (einschließlich Methysergid) gegeben werden.
  • Dosierung
    • Wenn ein Patient nicht auf eine Einzeldosis von Sumatriptan Sandoz® anspricht, gibt es weder aus theoretischem Grund noch aus begrenzter klinischer Erfahrung einen Grund, Acetylsalicylsäure-haltige Arzneimittel oder nicht-steroidale Antiphlogistika zur weiteren Behandlung des Anfalls vorzuenthalten.
    • Es ist ratsam, dass Sumatriptan Sandoz® so früh wie möglich nach Auftreten des Migränekopfschmerzes gegeben wird. Sumatriptan ist allerdings auch bei Anwendung in jeder anderen Phase während des Migräneanfalles gleichermaßen wirksam.
    • Erwachsene
      • Die empfohlene Dosis für oral verabreichtes Sumatriptan ist eine einzelne 50 mg Filmtablette. Einige Patienten können 100 mg benötigen.
      • Auch wenn die empfohlene Dosis 50 mg beträgt, sollte berücksichtigt werden, dass die Stärke der Migräneattacken untereinander und zwischen den Patienten variieren kann.
      • Dosierungen zwischen 25 und 100 mg erwiesen sich in Studien als wirksamer als Placebo, wobei eine Dosis von 25 mg statistisch gesehen signifikant weniger wirksam war als Dosierungen mit 50 und 100 mg.
      • Falls ein Patient auf die erste Dosis Sumatriptan nicht anspricht, sollte keine zweite Dosis für die gleiche Attacke eingenommen werden. In diesem Fall kann der Migräneanfall mit Paracetamol, Acetylsalicylsäure oder nicht-steroidalen antientzündlichen Arzneimitteln weiter behandelt werden. Sumatriptan Sandoz® kann bei nachfolgenden Attacken wieder angewendet werden.
      • Falls ein Patient auf die erste Dosis angesprochen hat, aber die Symptome wieder auftreten, kann eine zweite Dosis innerhalb der nächsten 24 Stunden gegeben werden, vorausgesetzt, dass ein Mindestabstand von 2 Stunden zwischen den Einnahmen eingehalten wird und dass insgesamt nicht mehr als 300 mg innerhalb von 24 Stunden eingenommen werden.
      • Für unterschiedliche Dosierungen ist Sumatriptan Sandoz® in den Stärken 50 mg und 100 mg verfügbar.
    • Kinder und Jugendliche
      • Die Wirksamkeit und Sicherheit von Sumatriptan Filmtabletten bei Kindern unter 10 Jahren wurden bisher nicht nachgewiesen. Es liegen keine klinischen Daten in dieser Altersgruppe vor.
      • Die Wirksamkeit und Sicherheit von Sumatriptan Filmtabletten bei Kindern von 10 bis 17 wurden in den klinischen Studien, die in dieser Altersgruppe durchgeführt wurden, nicht nachgewiesen.
      • Daher wird die Anwendung von Sumatriptan Filmtabletten bei Kindern von 10 bis 17 Jahren nicht empfohlen.
    • Ältere Patienten (älter als 65 Jahre)
      • Die Erfahrungen zur Anwendung von Sumatriptan bei Patienten über 65 Jahre sind begrenzt. Die Pharmakokinetik unterscheidet sich nicht signifikant von der jüngerer Patienten. Bis zum Vorliegen weiterer klinischer Daten wird die Anwendung von Sumatriptan bei Patienten über 65 Jahre jedoch nicht empfohlen.
    • Leberinsuffizienz
      • Bei Patienten mit leichter bis mäßiger Leberinsuffizienz sollten niedrige Dosen von 25 - 50 mg in Betracht gezogen werden.
    • Niereninsuffizienz
      • Siehe Kategorie "Hinweise und Vorsichtsmaßnahmen"

Indikation

  • Sumatriptan Sandoz® ist indiziert zur akuten Behandlung von Migräneanfällen mit oder ohne Aura. Sumatriptan Sandoz® sollte nur bei eindeutiger Diagnose von Migräne angewendet werden.

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile.
  • Sumatriptan darf nicht bei Patienten, die einen Herzinfarkt hatten, oder die koronare Vasospasmen (Prinzmetal Angina), periphere vaskuläre Erkrankungen oder Symptome oder Anzeichen einer ischämischen Herzkrankheit haben, gegeben werden.
  • Sumatriptan darf nicht bei Patienten mit Schlaganfall (CVA) oder vorübergehenden ischämischen Attacken (TIA) in der Vorgeschichte angewendet werden.
  • Sumatriptan darf nicht bei Patienten mit schweren Leberfunktionsstörungen angewendet werden.
  • Die Anwendung von Sumatriptan bei Patienten mit mittelschwerem bis schwerem Bluthochdruck und leichtem unkontrolliertem Bluthochdruck ist kontraindiziert.
  • Die gleichzeitige Anwendung von Ergotamin oder Ergotamin-Derivaten (einschließlich Methysergid) sowie von weiteren Triptanen/5-Hydroxytryptamin-1(5-HT1)-Rezeptor-Agonisten mit Sumatriptan ist kontraindiziert.
  • Die gleichzeitige Anwendung von Monoaminooxidase (MAO)-Hemmern und Sumatriptan ist kontraindiziert.
  • Sumatriptan darf nicht innerhalb von 2 Wochen nach Absetzen einer Therapie mit Monoaminooxidase-Hemmern angewendet werden.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Mutterkorn-Alkaloide /Serotonin-5HT1-Agonisten
Serotonin-5HT1-Agonisten /MAO-Hemmer
Dapoxetin /Serotonin-5HT1-Agonisten
Sibutramin /Serotonin-5HT1-Agonisten

mittelschwer

Serotonin-5HT1-Agonisten /Mirtazapin
Vortioxetin /Serotonin-5HT1-Agonisten
Serotonin-5HT1-Agonisten /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer

geringfügig

Serotonin-5HT1-Agonisten /Lithium

Zusammensetzung

WSumatriptan succinat70 mg
=Sumatriptan50 mg
HAspartam0.09 mg
=Phenylalanin+
HCellulose, mikrokristallin+
HCroscarmellose, Natriumsalz+
HEisen (III) oxid+
HLactose 1-Wasser59.29 mg
HMagnesium stearat+
HMaisstärke+
HMannitol+
HPolysorbat 80+
HStärke, löslich+
HTalkum+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
6 Stück 20.49 € Filmtabletten
12 Stück 28.89 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
6 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
12 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.