Fachinformation

ATC Code / ATC Name Tetracosactid
Hersteller kohlpharma GmbH
Darreichungsform Injektionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10X1 Stück: 110.5€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Injektionslösung enthält 0,25 mg Tetracosactid

  • Diagnostisch bei Verdacht auf Unterfunktion der Nebennierenrinde
    • Kurztest
      • man misst die Konzentration des Cortisols im Plasma unmittelbar vor und genau 30 Minuten nach einer i.m. oder i.v. Injektion von 0,25 mg Tetracosactid
      • Beurteilung
        • wenn das Plasmacortisol um mindestens 200 nmol / l (70 µg / l) ansteigt, d.h. wenn der Wert 30 Minuten nach der Injektion 500 nmo l/ l (180 µg / l) übersteigt, darf die Nebennierenrinden-Funktion als normal angesehen werden
    • Infusionstest
      • bei unklarem Ausfall des Kurztestes und zur Bestimmung der Reservekapazität der Nebennierenrinde
      • hier wird während einer Dauer von 4 - 8 Stunden insgesamt 0,25 mg i.v. infundiert
      • dabei wird der Verlauf der Plasma-Hydroxykortikosteroide gemessen
      • eventuell werden zusätzlich im 24-Stunden-Urin die 17-Hydroxykortikosteroide und die 17-Ketosteroide bestimmt
  • Therapeutisch
    • anstelle des Tetacosactid-Depot-Präparates, wenn i.v. Gabe einer i.m. Injektion vorzuziehen ist
    • niedrigste wirksame Dosis wählen
    • Dosisreduktion hat langsam zu erfolgen
    • bei operativen Eingriffen oder verletzungsbedingten Stresssituationen während oder bis zu einem Jahr nach Beendigung der Therapie kann eine Erhöhung der Dosis bzw. eine Wiederaufnahme der Therapie mit Tetracosactid erforderlich werden
    • Anwendungsdauer: richtet sich nach dem klinischen Bild

Indikation

  • Diagnostisch
    • bei Verdacht auf Unterfunktion der Nebennierenrinde
  • Therapeutisch
    • West-Syndrom
  • Hinweis
    • da das Arzneimittel - im Gegensatz zu der Depot-Zubereitung - i.m und i.v. appliziert werden kann, wird es anstelle der Depot-Form von Tetracosactid eingesetzt, wenn die i.v.-Gabe einer i.m.-Injektion vorzuziehen ist

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Tetracosactid - invasiv
  • bekannte Überempfindlichkeit gegen Tetracosactid und/oder ACTH
  • akute Psychosen
  • Infektionskrankheiten
  • Magen- und Duodenalulzera
  • schwere Osteoporose
  • therapierefraktäre Herzinsuffizienz
  • Cushing-Syndrom
  • Nebennierenrinden-Insuffizienz
  • adrenogenitales Syndrom
  • Waterhouse-Friderichsen-Syndrom
  • Niereninsuffizienz
  • Nephrosklerose
  • chronische Nephritis
  • Amyloidose
  • Thrombophlebitis
  • Dekubitalulzera
  • Phäochromozytom
  • Früh- und Neugeborene
  • Behandlung von Asthma oder anderen allergischen Affektionen als Grundkrankheit
  • Schwangerschaft

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Tetracosactid /Valproinsäure
Saccharomyces cerevisiae (boulardii) /Corticosteroide
Brivudin /Glucocorticoide

mittelschwer

Antirheumatika, nicht-steroidale /Corticosteroide
Interleukine /Corticosteroide
Tetracosactid /Benzodiazepine
Antidiabetika /Corticosteroide
Vortioxetin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Mifamurtid /Corticosteroide
Bupropion /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Antikoagulanzien /Corticosteroide, systemisch
Aminochinoline /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Diuretika, kaliuretische /Corticosteroide
Loxapin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Amifampridin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Digitalis-Glykoside /Glucocorticoide, Mineralcorticoide
an Aktivkohle adsorbierbare Stoffe /Aktivkohle
Corticosteroide /Hydantoine
Corticosteroide /Barbiturate
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Tramadol

geringfügig

Domperidon /Corticosteroide
Tot- und Toxoid-Impfstoffe /Corticosteroide
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Corticosteroide
Corticosteroide /Laxanzien
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Sympathomimetika
Corticosteroide /Harn alkalisierende Mittel
Beta-Sympathomimetika /Corticosteroide
Glucocorticoide, Mineralcorticoide /Süßholz
Corticosteroide /Amphotericin B
Vitamin D /Glucocorticoide
Phenbutyrat /Corticosteroide
Schilddrüsenhormone /Glucocorticoide

Zusammensetzung

WTetracosactid hexaacetat0.28 mg
=Tetracosactid0.25 mg
=Corticotropin25 IE
=Acetat Ion0.03 mg
HEssigsäure 99%+
HNatrium acetat 3-Wasser+
HNatrium chlorid+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
1 Stück 20.06 € Injektionsloesung
10X1 Stück 110.5 € Injektionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
1 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
10X1 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.