Fachinformation

ATC Code / ATC Name Nafarelin
Hersteller Pfizer Pharma PFE GmbH
Darreichungsform Nasenspray
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 8 Milliliter: 180.04€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Sprühstoß zu 0,1 ml enthält 0,23 mg Nafarelinacetat (entsprechend 0,2 mg Nafarelin)

  • Endometriose
    • morgens 1 Sprühstoß in das eine und abends 1 Sprühstoß in das andere Nasenloch applizieren (entsprechend 0,4 mg Nafarelin / Tag)
    • setzt die Regelblutung nach Anwendung von 2 Sprühstößen / Tag nicht aus
      • Erhöhung der Tagesdosis auf je 2 Sprühstöße morgens und abends (entsprechend 0,8 mg Nafarelin / Tag) möglich
    • Behandlung sollte zwischen dem 2. und 4. Tag des Menstruationszyklus eingeleitet werden
    • Anwendungsdauer
      • Entscheidung durch den behandelnden Arzt
      • abhängig von Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung
      • max. 6 Monate
      • bei erneuten Endometrioseerscheinungen nach Behandlung über 6 Monate
        • weitere Therapie erwägen (Knochendichte muss jedoch im Normalbereich liegen)
        • wiederholte Endometriosebehandlung mit Nafarelin
          • keine ausreichenden klinischen Daten
          • kann nicht empfohlen werden
    • junge Erwachsene (< 18 Jahre)
      • kontraindiziert
  • In-vitro-Fertilisation
    • jeweils 1 Sprühstoß in jedes Nasenloch morgens und 1 Sprühstoß in jedes Nasenloch abends applizieren (entsprechend 0,8 mg Nafarelin / Tag)
    • Anwendung der Tagesdosis stets in 2 Einzeldosen, d. h. morgens und abends
    • Einsatz im Rahmen des so genannten „langen Protokolls"
      • Behandlung in früher follikulärer Phase des Zyklus (Tag 2) oder in mittlerer lutealer Phase des Zyklus (etwa Tag 21) beginnen
      • sobald Down-Regulation erreicht ist, kann mit ovarieller Stimulation begonnen werden
    • Anwendungsdauer
      • Entscheidung durch den behandelnden Arzt
      • abhängig von Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung
      • Arzneimittel wird bis zum Tag der HCG-Anwendung appliziert
      • falls innerhalb von 12 Wochen nach Therapiebeginn keine Down-Regulation erreicht wurde
        • Behandlungsversuch mit Nafarelin und damit diesen IVF-Zyklus abbrechen
    • junge Erwachsene (< 18 Jahre)
      • kontraindiziert

 

 

Indikation

  • Endometriose
    • symptomatische, laparoskopisch gesicherte Endometriose, wenn eine Unterdrückung der ovariellen Hormonbildung angezeigt ist, sofern die Erkrankung nicht primär einer chirurgischen Therapie bedarf
  • In-vitro-Fertilisation
    • Desensibilisierung und Down-Regulation der hypophysär-gonadalen Achse in Vorbereitung auf die Ovulationsauslösung in Verbindung mit einer kontrollierten ovariellen Stimulation, sofern eine ausreichende hormonelle Überwachung gewährleistet ist

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Nafarelin - nasal
  • Überempfindlichkeit gegen Nafarelin oder Gonadotropin-Releasing-Hormon und seine Derivate
  • ungeklärte vaginale Blutungen
  • jungen Erwachsene (<18 Jahre)
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

0

Zusammensetzung

WNafarelin acetat0.23 mg
=Nafarelin0.2 mg
HBenzalkonium chlorid0.01 mg
HEssigsäure 99%+
HNatrium chlorid+
HSorbitol+
HWasser, gereinigt+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
8 Milliliter 180.04 € Nasenspray

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
8 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.