Fachinformation

ATC Code / ATC Name Terfenadin
Hersteller ALIUD Pharma GmbH
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 23.82€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • allergische Rhinitis und Konjunktivitis
    • Erwachsene und Kinder (> 12 Jahre und > 50 kg KG)
      • initial: 1 Tablette (60 mg Terfenadin) 1mal / Tag
      • Dosiserhöhung, falls erforderlich, auf 2 Tabletten (120 mg Terfenadin ) 1mal / Tag
      • Tagesgesamtdosis als Einzeldosis oder verteilt auf 2 Dosen einnehmen
  • allergische Hautreaktionen
    • Erwachsene und Kinder (>/= 12 Jahre und KG > 50 kg)
      • 1 Tablette (60 mg Terfenadin ) 2mal / Tag
      • alternativ: 2 Tabletten (120 mg) morgens
  • Hinweise
    • unzureichende Symptomlinderung
      • angegebene Maximaldosis nicht überschreiten
      • keine zusätzlichen anderen Antihistaminika einnehmen
      • Arzt konsultieren

Dosisanpassung

  • eingeschränkte Nierenfunktion
    • normale altersabhängige Einschränkung der Nierenfunktion
      • keine Dosisanpassung erforderlich
    • deutlich eingeschränkte Nierenfunktion (Kreatinin-Clearance < 40 ml / min.)
      • Dosisreduktion um 50%
  • eingeschränkte Leberfunktion
    • deutliche Einschränkung (z.B. Ikterus, Hepatitis, Zirrhose)
      • kontraindiziert

Indikation

  • Linderung der Symptome
    • der allergischen Rhinitis und Konjunktivitis
    • von allergischen Hautreaktionen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Terfenadin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Terfenadin
  • deutlich eingeschränkte Leberfunktion (z.B. bei Patienten mit Ikterus, Hepatitis, Zirrhose)
  • Gleichzeitige Behandlung mit
    • antimykotisch/antibakteriell wirkenden Azolabkömmlingen (einschließlich topischer Antimykotika)
    • Makrolidantibiotika wie Clarithromycin, Erythromycin, Josamycin und Troleandomycin (einschließlich topischer Makrolid-Antibiotika)
    • Mibefradil
    • Arzneimittel, von denen bekannt ist, dass sie den Metabolismus von Terfenadin in der Leber hemmen (z.B. Zileuton, den Serotonin-Reuptake-Hemmern Fluvoxamin, Fluoxetin, Nefazodon, Paroxetin und Citalopram und den HIV-Protease-Hemmern Indinavir, Ritonavir, Saquinavir und Nelfinavir)
  • Patienten mit bekannter QT-Zeitverlängerung (korrigierte QT-Zeit, QTc >440 ms), z.B. bei angeborenem QT-Syndrom oder bei Umständen, die zu einer QT-Zeitverlängerung führen können, wie z.B.:
    • klinisch relevante Bradykardie
    • anamnestisch bekannte symptomatische Arrhythmien
    • alle anderen klinisch relevanten Herzerkrankungen
    • gleichzeitige Behandlung mit Antiarrhythmika der Klassen I oder III
    • gleichzeitige Behandlung mit anderen Arzneimitteln, von denen bekannt ist, dass sie das QT-Intervall verlängern (z.B. einige Antihistaminika, Bepridil, Trimethoprim, Sparfloxacin, Cisaprid, trizyklische Antidepressiva, Neuroleptika, Lithium, Probucol, Pentamidin, Halofantrin)
    • Elektrolytstörungen, insbesondere Hypokaliämie und Hypomagnesiämie, und medizinische Umstände oder Behandlungen mit Arzneimitteln (z.B. Laxantien, Diuretika, orales Fludrocortison), die solche Störungen induzieren können, umfasst auch Anorexie, Erbrechen und Diarrhoe
  • Kombination mit Grapefruitsaft

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Gyrase-Hemmer
H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Azol-Antimykotika
Gonadotropin-Releasing-Hormon-Antagonisten /H1-Antihistaminika, nicht-sedierende
Antiarrhythmika /H1-Antihistaminika
H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Efavirenz
H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Histamin-H2-Rezeptorantagonisten
H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Makrolid-Antibiotika
Guanfacin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Fluvoxamin
H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Bepridil
H1-Antihistaminika /Neuroleptika
H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Beta-Blocker
H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Nefazodon
H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Bicalutamid
H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Mibefradil
H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
Amifampridin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Cobicistat
H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Chinin
H1-Antihistaminika, CYP3A4-Substrate /HIV-Protease-Inhibitoren
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern

mittelschwer

HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Histamin /H1-Antihistaminika
Asenapin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Terfenadin /Fluoxetin
Pitolisant /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Vinflunin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vasopressin und Analoge /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Terfenadin /Simeprevir
H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Grapefruit
Ranolazin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können

geringfügig

Pasireotid /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Terfenadin /Deferasirox
CYP3A4-Substrate, diverse /Idebenon
CYP3A4-Substrate, konzentrationsempfindliche /Lurasidon
H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Ethanol
CYP3A4-Substrate, konzentrationsempfindliche /Somatostatin-Analoga
Terfenadin /PARP-Inhibitoren
Dekongestiva /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
CYP3A4-Substrate, diverse /Mifepriston

Zusammensetzung

WTerfenadin60 mg
HGelatine+
HLactose 1-Wasser+
HMagnesium stearat+
HMaisstärke+
HNatrium hydrogencarbonat+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
20 Stück 13.52 € Tabletten
50 Stück 17.52 € Tabletten
100 Stück 23.82 € Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
20 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
50 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
100 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.