Fachinformation

ATC Code / ATC Name Theophyllin
Hersteller Hexal AG
Darreichungsform Retard-Kapseln
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 17.36€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Die Dosierung ist auf Basis des Körpergewichts des Patienten individuell anzupassen (für die Berechnungen sollte das Idealgewicht zugrunde gelegt werden, da Theophyllin nicht vom Fettgewebe aufgenommen wird).
  • Die empfohlene Plasmakonzentration von Theophyllin beträgt 28 - 84 µmol/l (5 - 15 mg/l).
  • Die Theophyllin-Konzentrationen können bis zu 110 µmol/l (20 mg/l) erhöht werden, aber die Zunahme der bronchodilatatorischen Wirkung bei Konzentrationen über 67 - 72 µmol/l (12 - 13 mg/l) ist im Allgemeinen ziemlich gering.
  • Die Eliminationsrate von Theophyllin schwankt zwischen den Individuen.
  • Um therapeutische Plasmakonzentrationen zu erzielen, ist eine Dosisanpassung erforderlich.
  • Ist die Theophyllin-Clearance eines Patienten niedrig, kann das Arzneimittel einmal täglich eingenommen werden, vorzugsweise abends.
  • Das Arzneimittel kann auch dann abends eingenommen werden, wenn der Patient während der Nacht unter Asthmasymptomen leidet.
  • Wenn von einem anderen Theophyllin-Präparat zu Theophyllin Sandoz® 300 mg gewechselt wird, sollten die Plasmakonzentrationen von Theophyllin bestimmt werden, einhergehend mit einer Dosisanpassung.
  • Hinweis:
    • Die Rezeptur von Theophyllin Sandoz® 300 mg hat sich geändert, deshalb ist wie bei einem Wechsel auf ein anderes Theophyllin-Präparat die Plasmakonzentration von Theophyllin zu bestimmen und gegebenenfalls die Dosis anzupassen.
  • Erwachsene
    • Die Dosierung sollte entsprechend der Schwere des Zustandes und der Verträglichkeit für jeden Patienten individuell festgelegt werden.
    • Die normale Dosierung beträgt zweimal 200 - 300 mg Theophyllin in 24 Stunden.
    • Wenn es die Symptome eines Patienten erfordern, kann eine Einzeldosis Theophyllin von 400 mg oder 600 mg alle 24 Stunden eingenommen werden, für gewöhnlich in den Abendstunden.
    • Wenn erforderlich, kann die Dosierung unter Kontrolle der Theophyllin-Plasmakonzentrationen erhöht werden.
    • Die Bestimmung sollte frühestens nach etwa 4-tägiger Einnahme dieses Arzneimittels erfolgen.
    • Die Blutprobe für die Bestimmung sollte direkt vor der Einnahme der nächsten Dosis entnommen werden.
    • Bei eingeschränkter Leberfunktion, schwerer koronarer Herzerkrankung und Virusinfektionen wird eine Startdosis von zweimal 200 mg Theophyllin in 24 Stunden empfohlen.
    • Raucher können höhere Dosierungen benötigen.
  • Kinder und Jugendliche
    • Die Halbwertszeit von Theophyllin ist bei Kindern und Jugendlichen kürzer als bei Erwachsenen.
    • Die tägliche Dosis wird individuell auf Basis des Körpergewichts des Kindes bzw. des Jugendlichen und der Ergebnisse der Bestimmungen der Theophyllin-Plasmakonzentrationen ermittelt.
    • Körpergewicht in kg: 12 - 16
      • Alter in Jahren: 2 - 3
      • tägliche Dosis in mg Theophyllin je kg Körpergewicht: 16 - 20
    • Körpergewicht in kg: 17 - 23
      • Alter in Jahren: 4 - 7
      • tägliche Dosis in mg Theophyllin je kg Körpergewicht: 16 - 20
    • Körpergewicht in kg: 24 - 30
      • Alter in Jahren: 8 - 10
      • tägliche Dosis in mg Theophyllin je kg Körpergewicht: 16 - 20
    • Körpergewicht in kg: 31 - 40
      • Alter in Jahren: 11 - 12
      • tägliche Dosis in mg Theophyllin je kg Körpergewicht: 13 - 16
    • Körpergewicht in kg: 41 - 60
      • Alter in Jahren: 13 - 16
      • tägliche Dosis in mg Theophyllin je kg Körpergewicht: 12 - 16
  • Ältere Patienten
    • Die Ausscheidung von Theophyllin erfolgt langsamer, so dass niedrigere Dosierungen als bei jungen Erwachsenen ausreichend sein können.
  • Übergewichtige
    • Die Ermittlung der Dosierung richtet sich nach dem Idealgewicht.
  • Die Dauer der Anwendung richtet sich nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung und wird vom behandelnden Arzt bestimmt.

Indikation

  • Asthma, chronische Bronchitis und andere obstruktive Atemwegserkrankungen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

  • bekannte Überempfindlichkeit gegen Theophyllin-Monohydrat oder einen der sonstigen Bestandteile von Theophyllin Sandoz® 300 mg.
  • frischer Herzinfarkt
  • akute tachykarde Arrhythmien.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Theophyllin und Derivate /Halothan
Theophyllin und Derivate /Beta-Blocker, nicht-kardioselektive

mittelschwer

Theophyllin und Derivate /Deferasirox
CYP3A4-Substrate, diverse /Lumacaftor
Theophyllin und Derivate /Hydantoine
Theophyllin und Derivate /Kontrazeptiva, orale
Theophyllin /Amifampridin
Theophyllin und Derivate /Thyreostatika
Theophyllin und Derivate /Disulfiram
Theophyllin und Derivate /Beta-Blocker, kardioselektive
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Theophyllin und Derivate
CYP3A4-Substrate, konzentrationsempfindliche /Metreleptin
Theophyllin und Derivate /Fluvoxamin
Bupropion /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Adenosin /Theophyllin und Derivate
Vortioxetin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Theophyllin und Derivate /Diltiazem
Theophyllin und Derivate /Cimetidin
Theophyllin und Derivate /Zileuton
Theophyllin und Derivate /Sarilumab
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Tramadol
Theophyllin und Derivate /Schilddrüsenhormone
Theophyllin und Derivate /Mexiletin
Theophyllin und Derivate /Makrolid-Antibiotika
Theophyllin und Derivate /Ticlopidin
an Aktivkohle adsorbierbare Stoffe /Aktivkohle
Amifampridin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Theophyllin und Derivate /Rifamycine
Theophyllin und Derivate /Coffein
Theophyllin und Derivate /Barbiturate
CYP3A4-Substrate, diverse /Enzalutamid
Aminochinoline /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Theophyllin und Derivate /Aciclovir
Theophyllin und Derivate /Gyrase-Hemmer
Loxapin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Theophyllin und Derivate /Pixantron

geringfügig

Theophyllin /Fluconazol
Theophyllin und Derivate /Aminoglutethimid
Theophyllin /Omeprazol
Theophyllin und Derivate /Ketamin
Theophyllin und Derivate /Influenza-Virus-Impfstoff
Theophyllin und Derivate /Iod 131
Theophyllin und Derivate /Febuxostat
Beta-Sympathomimetika /Xanthinderivate
Lithium /Theophyllin und Derivate
Theophyllin und Derivate /Felodipin
Theophyllin und Derivate /Antirheumatika, nicht-steroidale
Theophyllin und Derivate /Ketoconazol
Theophyllin und Derivate /Tetracycline
Theophyllin und Derivate /Allopurinol
Tacrolimus /Theophyllin
Theophyllin und Derivate /Siltuximab
Anagrelid /CYP1A2-Inhibitoren
Theophyllin /Amiodaron
Theophyllin und Derivate /Corticosteroide
Theophyllin und Derivate /Propafenon
Theophyllin und Derivate /Tacrin
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Sympathomimetika
Theophyllin und Derivate /Verapamil
Theophyllin und Derivate /Ritonavir
Theophyllin und Derivate /Terbinafin
CYP1A2-Substrate /Niraparib
CYP1A2-Substrate /Obeticholsäure
Theophyllin und Derivate /Carbamazepin
Theophyllin und Derivate /Interferon alpha
Theophyllin und Derivate /Isoniazid
Theophyllin und Derivate /Johanniskraut
Theophyllin und Derivate /Beta-Sympathomimetika
CYP1A2-Substrate /Proteinkinase-Inhibitoren
Theophyllin /Piperaquin und Dihydroartemisin
Benzodiazepine /Theophyllin und Derivate
Theophyllin /Nahrung
Riluzol /CYP1A2-Inhibitoren
Theophyllin und Derivate /Nahrung, Coffein-haltig
CYP1A2-Substrate /Teriflunomid
Theophyllin /Cobimetinib
Theophyllin und Derivate /Lansoprazol

unbedeutend

Theophyllin und Derivate /Sulfinpyrazon
Theophyllin und Derivate /Ranitidin
Theophyllin und Derivate /Famotidin
Theophyllin und Derivate /Schleifendiuretika
Theophyllin und Derivate /Nifedipin
Theophyllin und Derivate /Ephedrin
Propofol /Theophyllin und Derivate

Zusammensetzung

WTheophyllin 1-Wasser330 mg
=Theophyllin300 mg
HCellulose, mikrokristallin+
HEudragit NE 30 D+
HEudragit S 100+
HGelatine+
HMagnesium stearat+
HPolysorbat 80+
HPovidon K30+
HSaccharose stearat+
HSimeticon-alpha-hydro-omega-octadecyloxypoly (oxyethylen)-5-(E,E) Hexa-2,4-diensäure-Wasser+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Risiko für Krampfanfälle B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Stück 17.36 € Retard-Kapseln

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.