Fachinformation

ATC Code / ATC Name Liothyronin-Natrium
Hersteller Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Darreichungsform Durchstechflaschen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 1 Stück: 73.24€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Durchstechflasche mit Pulver enthält 103,4 µg Liothyronin-Natrium (entsprechend 100 µg Liothyronin)

  • Hypothyreotes Koma
    • Ermittlung der individuellen Tagesdosis durch labordiagnostische und klinische Untersuchungen
    • in den ersten 12 Std
      • insgesamt </= 100 µg Liothyronin i.v. unter EKG-Kontrolle (Nebenwirkungen beachten), dann 12,5 - 25 µg Liothyronin / 12 Std. oder
    • innerhalb der ersten 2 Tage
      • in langsamer Steigerung 12,5 - 25 µg Liothyronin / 12 Std. und
    • ab dem 3. Tag
      • 75 µg Liothyronin und mehr / Tag
    • Behandlungsdauer hängt von den individuellen Gegebenheiten ab
    • Substitution
      • bei erhaltener Restfunktion der Schilddrüse kann eine geringere Substitutionsdosis ausreichend sein
      • individuelle Tagesdosis durch labordiagnostische und klinische Untersuchungen ermitteln
      • Behandlungsdauer hängt von den individuellen Gegebenheiten ab
    • ältere Patienten
      • Beginn der Behandlung mit besonderer Vorsicht
        • niedrige Initialdosis
        • langsame Dosissteigerung unter häufigen Schilddrüsenhormonkontrollen in größeren Zeitabständen
      • erfahrungsgemäß geringere Dosis ausreichend
    • Patienten mit koronarer Herzkrankheit
      • Beginn der Behandlung mit besonderer Vorsicht
        • niedrige Initialdosis
        • langsame Dosissteigerung unter häufigen Schilddrüsenhormonkontrollen in größeren Zeitabständen
    • Patienten mit schwerer oder lang bestehender Hypothyreose
      • Beginn der Behandlung mit besonderer Vorsicht
        • niedrige Initialdosis
        • langsame Dosissteigerung unter häufigen Schilddrüsenhormonkontrollen in größeren Zeitabständen
    • Patienten mit niedrigem Körpergewicht
      • erfahrungsgemäß geringere Dosis ausreichend
    • Patienten mit einer großen Struma
      • erfahrungsgemäß geringere Dosis ausreichend

Indikation

  • Notfalltherapie des hypothyreoten Komas (Myxödemkoma)
  • Anwendung bei allen Fällen von Hypothyreose, in denen eine schnelle Aufsättigung des Schilddrüsenhormonspiegels notwendig ist und eine orale Applikation nicht möglich ist
  • Anwendung bei mit oralen T3-Präparaten behandelten Patienten, wenn eine orale Gabe nicht möglich ist
  • Hinweis:
    • Arzneimittel enthält das Schilddrüsenhormon Triiodthyronin in nicht-retardierter Form (besonders rascher Wirkeintritt)
  •  

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Liothyronin-Natrium - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Liothyronin
  • unbehandelte Hyperthyreose
  • unbehandelte adrenale Insuffizienz
  • unbehandelte hypophysäre Insuffizienz (sofern diese eine therapiebedürftige
    adrenale Insuffizienz zur Folge hat)
  • akuter Myokardinfarkt
  • akute Myokarditis
  • akute Pankarditis
  • Schwangerschaft (Anwendung von Liothyronin als Begleittherapie bei der Behandlung einer Hyperthyreose durch Thyreostatika)

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Theophyllin und Derivate /Schilddrüsenhormone
Schilddrüsenhormone /Gallensäure-bindende Mittel
Digitalis-Glykoside /Schilddrüsenhormone
Schilddrüsenhormone /Proteinkinase-Inhibitoren
Schilddrüsenhormone /Kationen, polyvalente
Vitamin-K-Antagonisten /Schilddrüsenhormone
Schilddrüsenhormone /Nahrung, Soja

geringfügig

Schilddrüsenhormone /Salicylate
Schilddrüsenhormone /Androgene
Schilddrüsenhormone /Fluorouracil
Schilddrüsenhormone /Tamoxifen
Schilddrüsenhormone /Johanniskraut
Schilddrüsenhormone /Rifamycine
Schilddrüsenhormone /Phosphatbinder
Schilddrüsenhormone /Phenytoin
Schilddrüsenhormone /Orlistat
Schilddrüsenhormone /Enzalutamid
Schilddrüsenhormone /Barbiturate
Schilddrüsenhormone /Cholesterin-Synthese-Hemmer
Schilddrüsenhormone /Carbamazepin
Schilddrüsenhormone /Lithium
Antidiabetika /Schilddrüsenhormone
Sympathomimetika /Schilddrüsenhormone
Schilddrüsenhormone /Dabrafenib
Schilddrüsenhormone /Amiodaron
Schilddrüsenhormone /Iodhaltige Kontrastmittel
Ketamin /Schilddrüsenhormone
Schilddrüsenhormone /Methadon
Beta-Blocker /Schilddrüsenhormone
Schilddrüsenhormone /Glucocorticoide
Schilddrüsenhormone /Linaclotid
NTCP-Substrate /Bulevirtid
Schilddrüsenhormone /Malariamittel
Schilddrüsenhormone /Furosemid
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Schilddrüsenhormone
Schilddrüsenhormone /Sertralin
Schilddrüsenhormone /Propylthiouracil
Schilddrüsenhormone /HIV-Protease-Inhibitoren

unbedeutend

Schilddrüsenhormone /Grapefruit
Schilddrüsenhormone /Laxanzien, quellende

Zusammensetzung

WLiothyronin, Natriumsalz0.1034 mg
=Liothyronin0.1 mg
HDinatrium hydrogenphosphat 2-Wasser+
HMannitol+
HNatrium chlorid+
HNatrium hydroxid+
HPhosphorsäure 10%+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
1 Stück 73.24 € Durchstechflaschen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
1 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.