Fachinformation

ATC Code / ATC Name Dikaliumclorazepat
Hersteller Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10 Stück: 18.64€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Hinweis
    • Darreichungsform, Dosierung und Dauer der Anwendung richten sich nach der individuellen Reaktionslage sowie der Art und Schwere der Erkrankung
    • es gilt der Grundsatz: Dosis so gering wie möglich und Dauer der Anwendung so kurz wie möglich zu halten
  • akute und chronische Spannungs-, Erregungs- und Angstzustände
    • ambulante Therapie
      • Tagesdosis: 10 - 20 mg (Dikaliumclorazepat) in 2 - 3 Einzelgaben oder als abendliche Einmaldosis
        • Filmtabletten mit 50 mg wirksamer Substanz sind in diesen Fällen ungeeignet (ausweichen auf andere Tablettenstärke)
      • bei Bedarf, Erhöhung der Tagesgesamtdosis (unter Berücksichtigung aller Vorsichtshinweise) auf 50 mg bis max. 150 mg Dikaliumclorazepat (1 bis max. 3 Filmtabletten)
    • stationäre Therapie
      • bei hochgradigen Spannungs-, Erregungs- und Angstzuständen
        • kurzfristige Erhöhung der Tagesdosis auf 50 mg Dikaliumclorazepat 6mal / Tag (entsprechend 300 mg Dikaliumclorazepat)
  • Prämedikation vor diagnostischen oder operativen Eingriffen
    • Erwachsene
      • als Einzeldosis 25 - 50 mg Dikaliumclorazepat (1/2 - 1 Filmtablette)
    • Kinder und Jugendliche
      • als Einzeldosis je nach Alter und Körpergewicht (KG): 0,3 - 1,25 mg Dikaliumclorazepat / kg / KG
  • Behandlungsdauer
    • akute Erkrankungen
      • Beschränkung der Anwendung auf Einzelgaben oder wenige Tage
    • chronische Krankheiten
      • richtet sich nach dem Verlauf
      • nach mehrwöchiger (ca. 2 Wochen) Einnahme, Überprüfung des behandelnden Arztes , ob Indikation zur weiteren Behandlung noch gegeben ist
      • max. Behandlungsdauer von 4 Wochen nicht überschreiten
      • nach längerer Anwendungsdauer (> 1 Woche) und nach plötzlichem Absetzen der Therapie
        • Angst-, Erregungs- und Spannungszustände, innere Unruhe können wieder vorübergehend verstärkt auftreten
      • Behandlung nicht plötzlich (besonders bei hoch dosierter Einnahme und nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch), sondern durch schrittweise Verringerung der Dosis beenden
      • bei einer Langzeitbehandlung: Kontrollen des Blutbildes und der Leber- und Nierenfunktion

Dosisanpassung

  • ältere oder geschwächte Patienten
  • Patienten mit hirnorganischen Veränderungen
  • Patienten mit Kreislauf- und Ateminsuffizienz
  • Patienten mit eingeschränkter Leber- und Nierenfunktion
    • individuell Dosisreduktion in der Regel um 50 %

Indikation

  • symptomatische Behandlung akuter oder chronischer Spannungs-, Erregungs- und Angstzustände
  • Prämedikation vor diagnostischen oder operativen Eingriffen
  •  

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Dikaliumclorazepat - peroral
  • bekannte Überempfindlichkeit gegen Dikaliumclorazepat
  • bekannte Überempfindlichkeit gegen andere Benzodiazepine
  • dekompensierte respiratorische Insuffizienz
  • Abhängigkeitsanamnese (Alkohol, Arzneimittel, Drogen)
  • akute Vergiftung mit zentraldämpfenden Mitteln (z. B. Alkohol, Schlaf- oder Schmerzmitteln sowie Neuroleptika, Antidepressiva und Lithium)
  • Myasthenia gravis
  • schwere Leberschädigungen (z. B. cholestatischem Ikterus)
  • spinale und zerebellare Ataxien
  • Schlafapnoe-Syndrom

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /HIV-Protease-Inhibitoren
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Azol-Antimykotika
Benzodiazepine /Allgemeinanästhetika
Benzodiazepine und Analoge /Cobicistat
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Efavirenz

mittelschwer

Clozapin /Benzodiazepine
Dexmedetomidin /Benzodiazepine
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Antiandrogene
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Proteinkinase-Inhibitoren
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Carbamazepin
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Calcium-Antagonisten, Verapamil und Analoge
Opioide /Benzodiazepine
Ethanol /Benzodiazepine
Natriumoxybat /Benzodiazepine
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Lurasidon
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Rifamycine
Hydantoine /Benzodiazepine
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Makrolid-Antibiotika
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Sarilumab
Hypnotika /Hydroxyzin
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Idelalisib
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Modafinil

geringfügig

Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Imatinib
Benzodiazepine /Vinblastin
Cannabinoide /Benzodiazepine
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Dabrafenib
Methoxyfluran /Benzodiazepine und Analoge
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Benzodiazepine
Benzodiazepine /Berberin
Benzodiazepine /Cholesterin-Synthese-Hemmer
Hypnotika und Sedativa /Tizanidin
Benzodiazepine /Barbiturate
Benzodiazepine /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
Digoxin und Derivate /Benzodiazepine
Wermut-Extrakt /Benzodiazepine
Benzodiazepine /Valproinsäure
Lithium /Benzodiazepine
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Bosentan
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Idebenon
Benzodiazepine /Probenecid
Guanfacin /Benzodiazepine
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Perampanel
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Nefazodon
Benzodiazepine /Fluvoxamin
Benzodiazepine /H1-Antihistaminika
Benzodiazepine /Theophyllin und Derivate
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Cimetidin
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Disulfiram
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Protonenpumpen-Hemmer
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Kontrazeptiva, orale

unbedeutend

Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Isoniazid
Benzodiazepine /Antazida
Benzodiazepine /Beta-Blocker
Levodopa /Benzodiazepine

Zusammensetzung

WDikalium clorazepat50 mg
=Clorazepat40.69 mg
=Kalium Ion9.56 mg
HDiethyl phthalat+
HErythrosin+
HEudragit E 100+
HKalium carbonat+
HKalium chlorid+
HLactose+
HMagnesium oxid, leicht+
HMagnesium stearat+
HPolacrilin, Kaliumsalz+
HRizinusöl, hydriert+
HTalkum+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Sedierung B
Kaliumspiegel C
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück 18.64 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.