Fachinformation

ATC Code / ATC Name Mesna
Hersteller Baxter Deutschland GmbH Medication Delivery
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 20 Stück: 142.35€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Verhütung der Harnwegstoxizität von Oxazaphosphorinen
    • im Falle der Tumortherapie mit Ifosfamid: Anwendung zwingend
    • im Falle einer Tumortherapie mit Cyclophosphamid oder Trofosfamid:
      • Anwendung stets bei Dosierungen > 10 mg / kg KG und bei Risikopatienten
      • Risikopatienten sind v. a.:
        • Patienten mit vorausgegangener Strahlenbehandlung im Bereich des kleinen Beckens
        • Zystitis bei vorangegangener Therapie mit Ifosfamid, Cyclophosphamid oder Trofosfamid
        • Patienten mit Harnwegserkrankungen in der Anamnese
    • Kombinierte intravenöse und orale Mesna-Verabreichung
      • Zeitpunkt 0 (Beginn der Tumortherapie):
        • Bolusinjektion (20 %)
      • 2 Stunden nach der Injektion des Oxazaphosphorins:
        • 40% der Oxazaphosphorin-Dosis oral (abgerundet als ganze bzw. halbe Tablette)
      • 6 Stunden nach der Injektion des Oxazaphosphorins:
        • 40% der Oxazaphosphorin-Dosis oral (abgerundet als ganze bzw. halbe Tablette)
      • Behandlungsdauer: richtet sich nach der Dauer der Therapie mit Oxazaphosphorinen
    • Dosis hängt davon ab,
      • ob Ifosfamid oder Cyclophosphamid als Tabletten oder als Injektion verabreicht werden
      • ob eine Harnwegsinfektion vorliegt
      • ob beim Patienten schon einmal Anzeichen einer Schädigung der Harnblase durch Ifosfamid, Cyclophosphamid oder Trofosfamid aufgetreten sind
      • ob beim Patienten im Bereich der Harnblase eine Bestrahlungstherapie durchgeführt wurde
    • Kinder
      • Kinder miktuieren im Allgemeinen häufiger als Erwachsene
      • daher ggf. Verkürzung des Dosisintervalls und/oder Erhöhung der Anzahl der einzelnen
        Dosen erforderlich
    • Ältere Patienten
      • keine besonderen Informationen zur Anwendung bei älteren Patienten
      • in klinischen Studien sind keine unerwünschten Reaktionen speziell bei dieser Altersgruppe beobachtet worden
    • bei Erbrechen 1 - 2 Stunden nach Einnahme der Filmtabletten
      • Mesna in einer Dosis von 20% der Oxazaphosphorin-Dosis intravenös verabreichen
      • alternativ: 40% der Oxazaphosphorin-Dosis nochmals oral

Indikation

  • Verhütung der Harnwegstoxizität von Oxazaphosphorinen (Ifosfamid, Cyclophosphamid, Trofosfamid), die im Rahmen einer antineoplastischen Chemotherapie angewendet werden

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Mesna - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Mesna

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

0

Zusammensetzung

WMesna600 mg
HCalcium hydrogenphosphat 2-Wasser+
HCellulose, mikrokristallin+
HHypromellose+
HLactose 1-Wasser+
HMacrogol 6000+
HMagnesium stearat+
HMaisstärke+
HPovidon+
HSimeticon+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
20 Stück 142.35 € Filmtabletten
10X20 Stück kein gültiger Preis bekannt Filmtabletten
10 Stück 78.79 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
20 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
10X20 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
10 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.