Fachinformation

ATC Code / ATC Name Colestyramin
Hersteller Agraria Pharma GmbH
Darreichungsform Granulat zur Herstellung Einer Suspension Zum Einnehmen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 65.74€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • allgemein:
    • zur Festlegung von Behandlungsstrategien und Zielen für einzelne Patienten sind die aktuellen europäischen Richtlinien heranzuziehen
  • Kombinationstherapie mit einem Statin (HMG-CoA-Reduktaseinhibitor)
    • einschleichende Dosierung (Vermeidung gastrointestinaler Nebenwirkungen)
    • Dosiserhöhungen schrittweise
    • 1 - 4 Dosisbeutel (4 - 16 g Colestyramin) als Einzeldosis
    • Tagesdosis kann auf mehrere Einzeldosen verteilt werden
    • tägliche Maximaldosis: 6 Dosisbeutel (24 g Colestyramin)
    • Behandlungsdauer: richtet sich nach der Grunderkrankung, meistens Dauertherapie erforderlich
  • Monotherapie
    • einschleichende Dosierung (Vermeidung gastrointestinaler Nebenwirkungen)
    • Dosiserhöhungen schrittweise
    • 1 - 4 Dosisbeutel (4 - 16 g Colestyramin) als Einzeldosis
    • Tagesdosis kann auf mehrere Einzeldosen verteilt werden
    • tägliche Maximaldosis: 6 Dosisbeutel (24 g Colestyramin)
    • Behandlungsdauer: richtet sich nach der Grunderkrankung, meistens Dauertherapie erforderlich
  • Chologene Diarrhöen
    • Anfangsdosis: 1 Dosisbeutel (4 g Colestyramin) 3mal / Tag
    • ggf. nachfolgende Dosisanpassung
    • Behandlungsdauer: richtet sich nach der Grunderkrankung, meistens Dauertherapie erforderlich
  • Pruritus und Ikterus
    • 1 - 2 Dosisbeutel (4-8 g Colestyramin) / Tag
    • Behandlungsdauer: richtet sich nach der Grunderkrankung, meistens Dauertherapie erforderlich

Dosisanpassung

  • Kinder und Jugendliche
    • Berechungsformel: Körpergewicht (kg) x Erwachsenendosis (g) / 70 kg = Colestyramindosis(g)
    • Behandlungsbeginn: 1 Dosis / Tag (Verringerung möglicher gastrointestinaler Nebenwirkungen)
    • anschließend Dosissteigerung alle 5 - 7 Tage bis zum erwünschten therapeutischen Effekt

 

Indikation

  • Reduktion der LDL-Cholesterol-(LDL-C)-Spiegel bei primärer Hypercholesterolämie
    • zur Kombination mit einem HMG-CoAReduktaseinhibitor (Statin) als adjuvante Therapie zur Diät
  • Reduktion des erhöhten Gesamt- und LDL-Cholesterols isolierter primärer Hypercholesterolämie
    • zur Monotherapie als adjuvante Therapie zur Diät
    • bei Unverträglichkeit eines Statin
    • wenn Statin als unangemessen betrachtet wird
  • Chologene Diarrhöen
  • Pruritus oder Ikterus bei partiellem Gallengangsverschluss
  • Hinweise
    • bisher gibt es keine kontrollierten Langzeitversuche, welche die Wirkung von Colestyramin bei der primären oder sekundären Prävention von Komplikationen der Arteriosklerose belegen
    • vor Einleitung der Therapie mit Colestyramin sollten sekundäre Ursachen einer Hypercholesterolämie (d.h. schlecht eingestellter Diabetes mellitus, Hypothyreose, nephrotisches Syndrom, Dysproteinämien, obstruktive Lebererkrankung, andere pharmakologische Therapie, Alkoholismus) ausgeschlossen werden
    • gegenüber Vasosan P weist Vasosan S - bei gleichem Anteil an Colestyramin - einen geringeren Anteil an Apfelpektin-Extrakt und einen höheren Anteil an Saccharose (Zucker) auf
    • Die Anwendung von Vasosan S gegenüber Vasosan P wird empfohlen bei schlechter Verträglichkeit des Apfelpektin-Extraktes, bei vermehrter Fettausscheidung mit dem Stuhl (Fett-Durchfall, Steatorrhö) und nach intestinaler Bypassoperation
    • geschmackliche Gründe die Auswahl beeinflussen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Colestyramin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Colestyramin
  • Darmverschluss
  • totaler Gallengangsverschluss

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Raloxifen /Gallensäure-bindende Mittel

mittelschwer

Kontrazeptiva, orale /Gallensäure-bindende Mittel
Antikoagulanzien /Gallensäure-bindende Mittel
Teriflunomid /Gallensäure-bindende Mittel
Schilddrüsenhormone /Gallensäure-bindende Mittel
Corticosteroide /Colestyramin
Schleifendiuretika /Gallensäure-bindende Mittel
Leflunomid /Gallensäure-bindende Mittel
Ezetimib /Colestyramin
Desoxycholsäuren /Gallensäure-bindende Mittel
Deferasirox /Colestyramin
Venetoclax /Gallensäure-bindende Mittel
Canagliflozin /Gallensäure-bindende Mittel

geringfügig

Cholesterin-Synthese-Hemmer /Gallensäure-bindende Mittel
Beta-Blocker /Gallensäure-bindende Mittel
Antidepressiva, trizyklische /Colestyramin
Antirheumatika, nicht-steroidale /Colestyramin
Digitalis-Glykoside /Gallensäure-bindende Mittel
Tetracycline /Gallensäure-bindende Mittel
Valproinsäure /Colestyramin
Regorafenib /Gallensäure-bindende Mittel
Cabozantinib /Gallensäure-bindende Mittel
Thiazid-Diuretika /Gallensäure-bindende Mittel
Vitamine, fettlöslich /Gallensäure-bindende Mittel
Lomitapid /Gallensäure-bindende Mittel
Trospium /Gallensäure-bindende Mittel

unbedeutend

Loperamid /Colestyramin
Gemfibrozil /Gallensäure-bindende Mittel

Zusammensetzung

WColestyramin 204000 mg
HApfelpektin Extrakt270 mg
HAromastoffe, natürlich und naturidentisch+
HSaccharose1111 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Stück 65.74 € Granulat zur Herstellung Einer Suspension Zum Einnehmen
50 Stück 39.65 € Granulat zur Herstellung Einer Suspension Zum Einnehmen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
50 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.