Fachinformation

ATC Code / ATC Name Alprostadil
Hersteller UCB Pharma GmbH
Darreichungsform Pulver und Loesungsmittel zur Herstellung Einer Injektionslo
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 6 Stück: 112.93€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: Eine Doppelkammerkarpule mit 48,2 mg Trockensubstanz und 1 ml Lösungsmittel enthält in der Trockensubstanz: 20 µg Alprostadil

  • Therapie der erektilen Dysfunktion
    • Behandlungsbeginn
      • neurogene Genese: 1,25 µg Alprostadil
      • andere Genese: 2,5 µg Alprostadil
    • Titrationsschritte von ca. 2,5 - 5 µg Alprostadil
    • übliche Dosis: 10 - 20 µg Alprostadil / Injektion
    • maximale Dosis: 40 µg Alprostadil (aus klinischen Erfahrungen)
      • Überschreitung nur in seltenen Fällen notwendig
    • Dosierung für die therapeutische Behandlung zu Hause
      • nach gründlicher Unterrichtung in in der Vorbereitung der Injektionslösung und in der Injektionstechnik durch den behandelnden Arzt
      • Dosierung durch den Arzt festgelegt
      • bei eingeschränkter Fähigkeit zur Selbstinjektion (z.B. verminderte manuelle Fähigkeit, ausgeprägte Sehschwäche oder ausgeprägte Adipositas)
        • Partnerin des Patienten kann angeleitet werden, die Injektionen durchzuführen
      • Dosierung sollte zu Hause zu einer nicht länger als 1 Stunde dauernden Erektion führen
      • neue Dosisfindung durch den Arzt bei verlängerter Erektion zwischen 2 und 4 Stunden
      • Behandlungshäufigkeit: max. 3 Injektionen / Woche
      • Behandlungsintervall: mind. 24 Stunden zwischen 2 Injektionen
  • Diagnose der erektilen Dysfunktion
    • Startdosis
      • bei Verdacht auf eine nicht gefässbedingte Dysfunktion (z.B. bei neurogener oder psychogener Ursache)
        • 2,5 µg Alprostadil
        • Ausgangsdosis wird solange erhöht, bis eine volle Erektion erreicht ist
      • andere Ursache
        • 10 µg Alprostadil
        • Behandlungshäufigkeit: max. 3 Injektionen / Woche
        • Behandlungsintervall: mind. 24 Stunden zwischen 2 Injektionen
        • maximale Dosis: 40 µg Alprostadil (aus klinischen Erfahrungen)
          • Überschreitung nur in seltenen Fällen notwendig

Indikation

  • Therapie der erektilen Dysfunktion aufgrund neurogener, vaskulärer, psychogener oder gemischter Ursachen
  • zur Diagnose der erektilen Dysfunktion mittels des Schwellkörper-Arzneimitteltests (Pharmakon-Test)
    • Test ermöglicht die Aussage, ob durch Applikation von Alprostadil eine Erektion erreicht werden kann
      • ist dies der Fall, kann davon ausgegangen werden, dass keine grössere Beeinträchtigung der arteriellen Gefässfunktion vorliegt und die erektile Dysfunktion eine psychogene oder neurogene Ursache hat
    • Arzneimittel zur Herbeiführung von Erektionen
      • Voraussetzung für weiterführende diagnostische Verfahren, z. B.:
        • Doppler-Ultraschall (Duplexsonographie)
        • Schwellkörpermessung (dynamische Cavernosometrie)

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Alprostadil - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Alprostadil
  • Patienten mit Erkrankungen, die mit verlängerten Erektionen oder Priapismus einhergehen können, z.B.
    • Sichelzellanämie oder deren genetischen Veranlagung
    • multiples Myelom
    • Leukämie
    • Thalassämie
  • anatomische Deformationen des Penis, z.B.
    • Penisdeviation
    • Schwellkörperfibrosierung
    • klinisch relevante Phimose, z.B. Phimose mit dem Risiko der Paraphimose
    • Induratio penis plastica (IPP: Peyronie-Krankheit)
    • Angulation
    • kavernöse Fibrose
  • Penisprothesen, Penisimplantat
  • Männer, bei denen sexuelle Aktivität nicht empfehlenswert oder kontraindiziert ist, z.B. bei
    • schweren Herzerkrankungen
  • keine klinischen Erfahrungen bei Patienten < 18 oder > 80 Jahren vorliegend

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Vasodilatatoren, peripher /Alprostadil

geringfügig

Alprostadil /Sympathomimetika
Alprostadil /Antikoagulanzien
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Alprostadil

Zusammensetzung

WAlprostadil0.02 mg
HAlfadex+
HLactose+
HNatrium chlorid+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
2 Stück 45.66 € Pulver und Loesungsmittel zur Herstellung Einer Injektionslo
6 Stück 112.93 € Pulver und Loesungsmittel zur Herstellung Einer Injektionslo

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
2 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
6 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.