Fachinformation

ATC Code / ATC Name Iodixanol
Hersteller GE Healthcare Buchler GmbH & Co. KG
Darreichungsform Injektionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Injektionslösung enthält 652 mg Iodixanol, entspricht 320 mg Iod

  • allgemeine Hinweise
    • angegebene Dosierungen für die intraarterielle Anwendung gelten für Einzelinjektionen, die wiederholt werden können
    • Empfehlungen für die Wahl der Iodkonzentration und des Volumens beruhen auf den allgemeinen Erfahrungen mit nicht-ionischen Röntgenkontrastmitteln sowie auf den mit Iodixanol durchgeführten klinischen Studien
    • Dosierung kann Abhängigkeit Art der Untersuchung, Alter, Gewicht, Herzfunktion und Allgemeinzustand des Patienten sowie der angewandten Technik schwanken
    • gewöhnlich werden annähernd die gleichen Iod-Konzentrationen und Volumina verwendet wie bei anderen iodhaltigen Röntgenkontrastmitteln
    • in einigen Studien wurden auch mit etwas geringerer Iod-Konzentration diagnostisch angemessene Informationen mit dem Kontrastmittel erreicht
    • angegebenen Volumina sind Richtwerte
    • in Ausnahmefällen, z.B. während einer komplexen radiologischen Intervention, können grössere Volumina von Iodixanol notwendig sein
  • Erwachsene
    • Intraarterielle Anwendung
      • Arteriographie
        • Selektiv-zerebral
          • 5-10 ml / Inj.
          • Konzentration: 270/320 mg Iod / ml (beide Stärken sind dokumentiert, aber in den meisten Fällen sind 270 mg Iod / ml zu empfehlen)
        • Aortographie:
          • 40-60 ml / Inj.
          • Konzentration: 270/320 mg Iod / ml
        • Peripher:
          • 30-60 ml / Inj.
          • Konzentration: 270/320 mg Iod / ml
        • Selektiv-viscerale i.a. DSA:
          • 10-40 ml / Inj.
          • Konzentration: 270 mg Iod / ml
      • Angiokardiographie
        • Linksventrikuläre und Aortenstamminjektion
          • 30-60 ml / Inj.
          • Konzentration: 320 mg Iod/ml
        • Selektive Koronarangiographie
          • 4-8 ml / Inj
          • Konzentration: 320 mg Iod / ml
    • Intravenöse Anwendung
      • Urographie:
        • 40-80 ml / Inj.
        • Konzentration 270/320 mg Iod / ml
        • bei Hochdosis-Urographie können höhere Dosierungen angewendet werden
      • Venographie:
        • 50-150 ml / Bein
        • Konzentration: 270 mg Iod / ml
      • CT-Verstärkung:
        • Kraniales CT:
          • 50-150 ml / Inj.
          • Konzentration: 270/320 mg Iod / ml
        • Körper-CT:
          • 75-150 ml / Inj.
          • Konzentration: 270/320 mg Iod / ml
    • tägliche Maximaldosis: 2 g Iod / kg KG

Dosisanpassung

 

  • Kinder
    • Intraarterielle Anwendung
      • Angiokardiographie
        • Konzentration: 320 mg Iod / ml
        • Abhängig von Alter, Körpergewicht und Krankheitsbild
        • es ist jeweils die niedrigste für die jeweilige Untersuchung ausreichende Dosierung zu wählen
        • max. Gesamtdosis 10 ml / kg
        • die Höchstdosierungen für die Angiokardiographie dürfen nur in besonderen
          Fällen (z. B. therapeutische Interventionen oder komplexe Fehlbildungen) erreicht werden
    • Intravenöse Anwendung
      • Urographie
        • < 7 kg KG: 2-4 ml / kg; 270/320 mg Iod / ml
        • > 7 kg KG: 2-3 ml / kg; 270/320 mg Iod / ml
        • Dosierung abhängig von Alter, Körpergewicht und Krankheitsbild
        • max. Dosis: 50 ml
        • Hinweis
          • Grundsätzlich ist vor jeder Ausscheidungsurographie der Ersatz der Untersuchung durch den Ultraschall zu erwägen
          • Neugeborene
            • infolge der Unreife der Nierenfunktion ist bei der Urographie in den ersten Lebenstagen bei Normaldosierung oft keine ausreichende Bildqualität zu erreichen
            • Ausscheidungsurographien vermeiden
      • CT-Verstärkung:
        • Kraniales CT/Körper-CT: 2-3 ml / kg; 270/320 mg Iod / ml
        • max. Dosis: 50 ml (in manchen Fällen können bis zu 150 ml gegeben werden)
  • Ältere Patienten
    • Dosierungsrichtlinien gelten unter besonderer Sorgfalt
  • dialysepflichtige Patienten
    • iodhaltige Kontrastmittel können mittels Dialyse eliminiert werden
    • können iodhaltige Kontrastmittel für radiologische Untersuchungen erhalten
    • Kontrastmittelapplikation und Hämodialyse müssen nicht zeitlich aufeinander abgestimmt werden



Indikation

  • Diagnostikum zur
    • Angiokardiographie
    • zerebrale Angiographie
    • periphere Arteriographie
    • Urographie
    • Kontrastverstärkung bei der Computer-Tomographie (CT)

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Biguanide /Iodhaltige Kontrastmittel, parenteral

geringfügig

Schilddrüsenhormone /Iodhaltige Kontrastmittel

Zusammensetzung

WIodixanol652 mg
=Iod320 mg
HCalcium chlorid+
HNatrium Calcium edetat+
HNatrium chlorid+
HSalzsäure, konzentriert+
HTrometamol+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Renale Toxizität B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10X200 Milliliter kein gültiger Preis bekannt Injektionsloesung
10X100 Milliliter kein gültiger Preis bekannt Injektionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10X200 Milliliter verkehrsfähig außer Vertrieb
10X100 Milliliter verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.