Fachinformation

ATC Code / ATC Name Lidocain
Hersteller MIBE GmbH Arzneimittel
Darreichungsform Ampullen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10X10 Milliliter: 27.35€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Dosierung, Wirkstoffprofil
(kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Lidocain - invasiv

  • Lokale und regionale Nervenblockade
    • Allgemein
      • individuelle Dosierung entsprechend den Besonderheiten des Einzelfalles
      • grundsätzlich nur die kleinste Dosis verabreichen, mit der die gewünschte ausreichende Anästhesie erreicht wird
      • niedrige Dosierungen sollten für die Blockade kleinerer Nerven oder zum Erzielen einer schwächeren Anästhesie verwendet werden
      • beachten, dass das Applikationsvolumen sowohl das Ausmaß als auch die Verteilung der Anästhesie beeinflussen kann
      • Gesamtdosis sollte langsam oder fraktioniert in steigender Dosierung injiziert werden, wobei die vitalen Funktionen des Patienten unter dauerndem verbalem Kontakt streng zu überwachen sind
        • versehentliche intravaskuläre Injektion lässt sich durch die spezifische Toxizitätssymptomatik erkennen
        • beim Auftreten toxischer Symptome muss die Injektion sofort gestoppt werden
    • Erwachsene und Jugendliche > 15 Jahre mit durchschnittlicher Körpergröße
      • Infiltrationsanästhesie (kleinere Eingriffe)
        • Einzeldosis: bis zu 75 mg Lidocainhydrochlorid x 1 H2O
        • Gesamtdosis: 20 - 100 mg
        • Konzentration: 0,5 - 1 %
      • Infiltrationsanästhesie (größere Eingriffe)
        • Einzeldosis: bis zu 75 mg Lidocainhydrochlorid x 1 H2O
        • Gesamtdosis: 100 - 200 mg
        • Konzentration: 1 - 2 %
      • Infiltrations- und Leitungsanästhesie in der Zahnheilkunde
        • Einzeldosis: bis zu 300 mg Lidocainhydrochlorid x 1 H2O
        • Konzentration: 2 %
      • Intravenöse Regionalanästhesie (obere Extremität)
        • Gesamtdosis: 100 - 200 mg Lidocainhydrochlorid x 1 H2O
        • Konzentration: 1 - 2 %
      • Intravenöse Regionalanästhesie (untere Extremität)
        • Gesamtdosis: 200 mg Lidocainhydrochlorid x 1 H2O
        • Konzentration: 1 - 2 %
      • periphere Nervenblockade
        • Einzeldosis: bis zu 150 mg Lidocainhydrochlorid x 1 H2O
        • Gesamtdosis: 20 - 200 mg
        • Konzentration: 1 - 2 %
      • Epiduralanästhesie (lumbale Anästhesie)
        • Gesamtdosis: 250 - 400 mg Lidocainhydrochlorid x 1 H2O
        • Konzentration: 1 - 2 %
      • Epiduralanästhesie (thorakale Anästhesie)
        • Gesamtdosis: 250 - 300 mg Lidocainhydrochlorid x 1 H2O
        • Konzentration: 1 - 2 %
      • Sakralanästhesie (Operationen)
        • Gesamtdosis: 400 mg Lidocainhydrochlorid x 1 H2O
        • Konzentration: 1 - 2 %
      • Sakralanästhesie (Geburtshilfe)
        • Gesamtdosis: 200 - 300 mg Lidocainhydrochlorid x 1 H2O
        • Konzentration: 1 %
      • Stellatum-Blockade
        • Einzeldosis: bis zu 100 mg Lidocainhydrochlorid x 1 H2O
        • Konzentration: 1 %
      • Oberflächenanästhesie
        • Einzeldosis: bis zu 300 mg Lidocainhydrochlorid x 1 H2O
        • unabhängig von der Lidocain-Konzentration
      • Hautquaddeln
        • pro Quaddel bis zu 20 mg Lidocainhydrochlorid x 1 H2O
        • Konzentration der Lidocain-Lösung: 0,5 - 1 %
      • Höchstdosis
        • max. Dosis Lidocainhydrochlorid x 1 H2O darf 400 mg nicht übersteigen
        • bei Applikation in Gewebe, aus denen eine schnelle Resorption von Substanzen erfolgt, sollten folgende Einzeldosierung nicht überschritten werden:
          • 300 mg Lidocainhydrochlorid x 1 H2O ohne Vasokonstriktorzusatz
          • oder 500 mg Lidocainhydrochlorid x 1 H2O mit Vasokonstriktorzusatz
    • Kinder und Jugendliche (> 1 Jahr bis 15 Jahre)
      • niedrig konzentrierte Lidocainhydrochlorid-Lösungen (0,5 %) anwenden
        • zur Erreichung von vollständigen motorischen Blockaden kann die Verwendung von höher konzentrierten Lidocainhydrochlorid-Lösungen (1 %) erforderlich sein
      • individuelle Dosierung unter Berücksichtigung von Alter und Gewicht
        • durchschnittliche Dosis für einen Eingriff beträgt 20 mg - 30 mg Lidocainhydrochlorid x 1 H2O
        • anzuwendende Lidocainhydrochlorid-Dosis in mg kann auch wie folgt berechnet werden: Gewicht des Kindes (in Kilogramm) × 1,33
      • Maximaldosis: bis zu 5 mg Lidocainhydrochlorid x 1 H2O / kg KG
      • übergewichtige Kinder
        • oftmals graduelle Reduzierung der Dosis notwendig; sollte auf dem Idealgewicht basieren
      • Kinder (< 4 Jahre)
        • besondere Vorsicht
      • Neugeborene
        • Lidocain-Injektionen nicht empfohlen
        • bei dieser Altersgruppe optimale Lidocain-Serumkonzentration, die zur Vermeidung von toxischen Reaktionen wie Konvulsionen und Herzarrhythmien erforderlich ist, nicht bekannt

Dosisanpassung

  • Patienten mit reduziertem Allgemeinzustand bzw. veränderter Plasmaeiweißbindung, wie z.B. Karzinomerkrankungen, Schwangerschaft
    • grundsätzlich kleinere Dosis anwenden
  • Niereninsuffizienz
    • grundsätzlich kleinere Dosis anwenden
    • verkürzte Wirkzeit der Lokalanästhetika beobachtet (wird auf einen beschleunigten Transport des Lokalanästhetikums in die Blutbahn durch Azidose und gesteigertes Herz-Zeit-Volumen zurückgeführt)
  • Leberinsuffizienz
    • grundsätzlich kleinere Dosis anwenden
    • Toleranz gegenüber Säureamid-Lokalanästhetika herabgesetzt (wird auf einen verminderten hepatischen Metabolismus zurückgeführt sowie eine verringerte Proteinsynthese mit einer daraus resultierenden niedrigeren Plasmaproteinbindung von Lokalanästhetika)
  • Zeichen einer Herzinsuffizienz oder klinisch relevante Störungen der kardialen Erregungsbildung und -ausbreitung
    • Dosis reduzieren
    • stete Kontrolle der Funktionsparameter erforderlich, auch nach Wirkungsende des Lokalanästhetikums
    • lokale oder regionale Nervenblockade kann dennoch das anästhesiologische Verfahren der Wahl sein
  • Ältere Patienten
    • individuelle Dosierung unter Berücksichtigung von Alter und Gewicht

Indikation

  • lokale und regionale Nervenblockade bei Erwachsenen und Kindern
    • besondere Vorsicht bei Kindern < 4 Jahre

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Lidocain - invasiv

  • Überempfindlichkeit gegen Lidocain oder gegen Lokalanästhetika vom Säureamid-Typ
  • schwere Störungen des Herz-Reizleitungssystems, vollständiger Herzblock
  • akut dekompensierte Herzinsuffizienz
  • kardiogener oder hypovolämischer Schock
  • Spinal- und Periduralanästhesie
  • Epiduralanästhesie kontraindiziert bei ausgeprägter Hypotonie
  • Anwendung in der Geburtshilfe
    • Lidocain in der Geburtshilfe nicht in Konzentrationen über 1 % anwenden
  • zusätzlich allgemeine und spezielle Kontraindikationen für die verschiedenen Lokal- und Regionalanästhesieverfahren berücksichtigen
  •  

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Lidocain /HIV-Protease-Inhibitoren
Lidocain /Antiarrythmika
Darvadstrocel /Lokalanästhetika
Antiarrhythmika /Idelalisib
CYP2D6-Substrate /Artemether, Lumefantrin

mittelschwer

CYP2D6-Substrate /Givosiran
CYP1A2-Substrate /Cannabidiol
Lidocain /Cimetidin
Lidocain /Fluvoxamin
CYP2D6-Substrate /Hydroxyzin
CYP2D6-Substrate /Dacomitinib
CYP1A2-Substrate /Givosiran
CYP2D6-Substrate /Mirabegron

geringfügig

CYP2D6-Substrate /Abirateron
CYP1A2-Substrate /Rucaparib
Suxamethonium /Lidocain
Lidocain /Gyrase-Hemmer
CYP1A2-Substrate /Interferon alpha
Lokalanästhetika /Oxytocin
Muskelrelaxanzien, periphere /Lokalanästhetika
Lidocain /Makrolid-Antibiotika
Lidocain /Beta-Blocker
CYP1A2-Substrate /Proteinkinase-Inhibitoren
CYP1A2-Substrate /Obeticholsäure
CYP2D6-Substrate /Interferon alpha
CYP1A2-Substrate /Niraparib
Lidocain /Mexiletin
CYP3A4, 2C- bzw. Pgp-Substrate /Cefiderocol
CYP1A2-Substrate /Teriflunomid
Lidocain /Propafenon

Zusammensetzung

WLidocain hydrochlorid 1-Wasser100 mg
=Lidocain81.14 mg
HNatrium chlorid+
HNatrium hydroxid+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
5X10 Milliliter 19.33 € Ampullen
10X10 Milliliter 27.35 € Ampullen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
5X10 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb
10X10 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.