Fachinformation

ATC Code / ATC Name Azithromycin
Hersteller Pfizer Pharma PFE GmbH
Darreichungsform Pulver zur Herstellung Einer Infusionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Durchstechflasche enthält 500 mg Azithromycin-Pulver (als Dihydrat); 100 mg Azithromycin / ml nach Rekonstitution eines Konzentrates; Endkonzentration der Infusionslösung: 1 mg Azithromycin / ml

  • Intitaltherapie einer Pneumonie (inklusive Legionellose) und einer unkomplizierten aszendierenden Adnexitis
    • im ambulanten Bereich erworbene Pneumonie
      • Erwachsene und ältere Patienten
        • 500 mg 1mal / Tag
        • Infusionsgeschwindigkeit/-konzentration: 1mg / ml über 3 Stunden
        • Behandlungsdauer: mind. 2 Tage
        • anschließend orale Folgetherapie: 500 mg Azithromycin / Tag
        • Zeitpunkt des Wechsels von der intravenösen auf die orale Folgetherapie in Abhängigkeit des klinischen Ansprechens und nach Ermessen des behandelnden Arztes
        • Behandlungsdauer: 7-10 Tage (incl. oraler Folgetherapie)
    • unkomplizierte aszendierende Adnexitis
      • Erwachsene und ältere Patienten
        • 500 mg 1mal / Tag
        • Infusionsgeschwindigkeit/-konzentration: 1mg / ml über 3 Stunden
        • Behandlungsdauer: 1 oder 2 Tage
        • anschließend orale Folgetherapie: 250 mg Azithromycin / Tag
        • Zeitpunkt des Wechsels von der intravenösen auf die orale Folgetherapie in Abhängigkeit des klinischen Ansprechens und nach Ermessen des behandelnden Arztes
        • Behandlungsdauer: 7 Tage (incl. oraler Folgetherapie)

Dosisanpassung

  • ältere Patienten:
    • keine Dosisanpassung erforderlich
  • schwerwiegende Lebererkrankungen
    • Anwendung nicht empfohlen
  • niereninsuffiziente Patienten (GFR 10 - 80 ml / Min)
    • keine Dosisanpassung erforderlich
  • Kinder und Jugendliche
    • Wirksamkeit und Verträglichkeit von Azithromycin i.v. zur Behandlung von Infektionen nicht untersucht

Indikation

  • zur initialen intravenösen Therapie folgender Infektionen, die durch Azithromycin-empfindliche Erreger hervorgerufen sind:
    • ambulant erworbenene Pneumonie inklusive Legionellose
    • unkomplizierte aszendierende Adnexitis

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Azithromycin - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Azithromycin, Erythromycin oder andere Makrolid- oder Ketolid-Antibiotika

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Amifampridin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Neuroleptika /Makrolid-Antibiotika
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Mutterkorn-Alkaloide /Makrolid-Antibiotika
Antikoagulanzien /Makrolid-Antibiotika
Antiarrhythmika /Makrolid-Antibiotika
Toremifen /Makrolid-Antibiotika
Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Makrolid-Antibiotika
Guanfacin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Lomitapid /Makrolid-Antibiotika
Makrolid- und verwandte Antibiotika /Gyrase-Hemmer

mittelschwer

Vasopressin und Analoge /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vinflunin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Ciclosporin /Makrolid-Antibiotika
Digitalis-Glykoside /Makrolid-Antibiotika
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Makrolid-Antibiotika
Asenapin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Guanfacin /Makrolid-Antibiotika
Pitolisant /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Theophyllin und Derivate /Makrolid-Antibiotika
Midazolam /Makrolid-Antibiotika
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können

geringfügig

Kontrazeptiva, hormonelle /Makrolid-Antibiotika
Pasireotid /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Dalbavancin /Makrolid-Antibiotika
Ibrutinib /CYP3A4-Inhibitoren, schwache
Vismodegib /Makrolid-Antibiotika
Azithromycin /Antazida
Regorafenib /Antibiotika

Zusammensetzung

WAzithromycin 2-Wasser524.1 mg
=Azithromycin500 mg
HCitronensäure, wasserfrei+
HNatrium hydroxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Verlängerung der QT-Zeit B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
1 Stück kein gültiger Preis bekannt Pulver zur Herstellung Einer Infusionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
1 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.