Fachinformation

ATC Code / ATC Name Azithromycin
Hersteller Pfizer Pharma PFE GmbH
Darreichungsform Pulver zur Herstellung Einer Suspension Zum Einnehmen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 30 Milliliter: 19.22€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 5 ml der zubereitete Suspension enthalten 200 mg Azithromycin

  • Infektionen durch Azithromycin-empfindliche Erreger
    • Kinder und Jugendliche </= 45 kg KG
      • Tag 1 - 3: 10 mg Azithromycin / kg KG 1mal / Tag
      • oder alternativ
        • 1. Tag: 10 mg Azithromycin / kg KG 1mal / Tag
        • 2. bis 5. Tag: 5 mg Azithromycin / kg KG 1mal / Tag
      • Bsp. zur Dosierung in Abhängigkeit des Körpergewichts
        • Körpergewicht 15 - 25 kg
          • Tag 1 - 3: 200 mg Azithromycin 1mal / Tag
        • Körpergewicht 26 - 35 kg
          • Tag 1 - 3: 300 mg Azithromycin 1mal / Tag
        • Körpergewicht 36 - 45 kg
          • Tag 1 - 3: 400 mg Azithromycin 1mal / Tag
      • Pneumonien
        • Anwendung des 5 -Tage -Therapieregimes ausreichend belegt
        • meist auch Anwendung des 3-Tage-Therapieregimes ausreichend
      • Streptokokken-Pharyngitis
        • 10 oder 20 mg Azithromycin / kg KG 1mal / Tag (beide Dosierungen zeigten vergleichbare klinische Wirksamkeit, bei höherer Tagesdosis wurde höhere Eradikationsrate erreicht)
        • tägliche Maximaldosis: 500 mg Azithromycin
        • Behandlungsdauer: 3 Tage
      • maximale Gesamtdosis: 1500 mg Azithromycin
    • unkomplizierte Genitalinfektionen
      • Erwachsene und Jugendliche > 45 kg KG
        • durch Chlamydia trachomatis
          • 1.000 mg Azithromycin, als Einzelgabe
        • durch empfindliche Neisseria Gonorrhoeae
          • 1.000 mg oder 2.000 mg Azithromycin in Kombination mit 250 oder 500 mg Ceftriaxon
          • entsprechend lokalen klin. Behandlungsrichtlinien
          • für Dosierungen >/= 2.000 mg Azithromycin: höher dosierte Darreichungsformen verwenden
      • Kinder und Jugendliche < 45 kg KG
        • aktuelle Behandlungsrichtlinien konsultieren

Dosisanpassung

  • Niereninsuffizienz
    • glomeruläre Filtrationsrate 10 - 80 ml / min.
      • keine Dosisanpassung erforderlich
    • glomeruläre Filtrationsrate < 10 ml / min.
      • Anwendung mit Vorsicht, da Erhöhung der Azithromycin-Konzentrationen um 33% beobachtet wurde
  • Leberinsuffizienz
    • leicht bis mäßig
      • keine Dosisanpassung erforderlich
    • schwer
      • Anwendung mit Vorsicht
  • ältere Patienten
    • empfohlene Erwachsenendosis
    • möglicherweise anfälliger für Torsade de pointes-Arrhythmien
    • Anwendung mit besonderer Vorsicht

Indikation

  • zur Behandlung folgender Infektionen, die durch Azithromycin-empfindliche Erreger hervorgerufen sind
    • Infektionen der oberen Atemwege, inklusive
      • Sinusitis
      • Pharyngitis
      • Tonsillitis
    • Infektionen der unteren Atemwege, inklusive
      • Bronchitis
      • Pneumonie
    • akute Otitis media
    • Haut- und Weichteilinfektionen
    • unkomplizierte Genitalinfektionen durch Chlamydia trachomatis oder Neisseria gonorrhoeae (nichtmultiresistente Stämme)
  • Hinweise
    • offizielle Leitlinien zur angemessenen Anwendung von Antibiotika beachten

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Azithromycin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Azithromycin, Erythromycin oder andere Makrolid- oder Ketolid-Antibiotika

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Amifampridin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Neuroleptika /Makrolid-Antibiotika
Colchicin /Makrolid-Antibiotika
Makrolid-Antibiotika /Diltiazem
Mutterkorn-Alkaloide /Makrolid-Antibiotika
Antiarrhythmika /Makrolid-Antibiotika
Antikoagulanzien /Makrolid-Antibiotika
Lomitapid /Makrolid-Antibiotika
Makrolid- und verwandte Antibiotika /Gyrase-Hemmer
Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Makrolid-Antibiotika
Guanfacin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können

mittelschwer

Digitalis-Glykoside /Makrolid-Antibiotika
Ciclosporin /Makrolid-Antibiotika
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Makrolid-Antibiotika
Guanfacin /Makrolid-Antibiotika
Asenapin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Pitolisant /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Vinflunin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vasopressin und Analoge /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Ranolazin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Theophyllin und Derivate /Makrolid-Antibiotika
Midazolam /Makrolid-Antibiotika

geringfügig

Kontrazeptiva, hormonelle /Makrolid-Antibiotika
Pasireotid /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Apalutamid /Makrolid-Antibiotika
Bictegravir /Makrolid-Antibiotika
Azithromycin /Antazida
Dekongestiva /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vismodegib /Makrolid-Antibiotika
Dalbavancin /Makrolid-Antibiotika
Ibrutinib /CYP3A4-Inhibitoren, schwache
Regorafenib /Antibiotika

Zusammensetzung

WAzithromycin 2-Wasser209.62 mg
=Azithromycin200 mg
HAromastoffe, natürlich und naturidentisch+
HHyprolose+
HSaccharose3.87 g
HTrinatrium phosphat+
HXanthan gummi+
HGesamt Kohlenhydrate0.32 BE

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Verlängerung der QT-Zeit B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
30 Milliliter 19.22 € Pulver zur Herstellung Einer Suspension Zum Einnehmen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
30 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.