Fachinformation

ATC Code / ATC Name Linezolid
Hersteller Pfizer Pharma PFE GmbH
Darreichungsform Granulat zur Herstellung Einer Suspension Zum Einnehmen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 1 Stück: 460.77€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 5 ml der fertigen Suspension enthalten 100 mg Linezolid

  • nosokomiale Pneumonie, ambulant erworbene Pneumonie und schwere Haut- und Weichteilinfektionen
    • Erwachsene
      • 600 mg Linezolid 2mal / Tag
      • Behandlungsdauer
        • abhängig vom Krankheitserreger, Ort, Schweregrad der Infektion und klinischen Ansprechen des Patienten
        • 10 - 14 aufeinanderfolgende Tage
          • bei bestimmten Infektionsarten können auch kürzere Behandlungszyklen ausreichen (keine klinischen Studien vorhanden)
        • max. 28 Tage
        • Therapiedauer > 28 Tage: Verträglichkeit und Wirksamkeit nicht untersucht
      • bei Infektionen mit gleichzeitiger Septikämie: keine Dosiserhöhung oder Verlängerung der Therapiedauer erforderlich

Dosisanpassung

  • Nierenfunktionsstörung
    • Dosisanpassung nicht erforderlich
    • schwere Nierenfunktionsstörung (Clearance < 30 ml / Min.)
      • keine Dosisanpassung erforderlich
      • aufgrund der unbekannten klinischen Bedeutung der bis zu 10-fach höhere Konzentration der beiden Hauptmetaboliten von Linezolid
        • Nutzen / Risiko-Abwägung
        • mit besonderer Vorsicht anwenden
      • Dialyse
        • Linezolid nach der Dialyse anwenden
          • Hauptmetaboliten von Linezolid werden zu einem bestimmten Teil durch Hämodialyse entfernt
          • Konzentration dieser Metaboliten ist jedoch nach Dialyse noch deutlich höher
        • Nutzen / Risiko-Abwägung
        • mit besonderer Vorsicht anwenden
    • Patienten unter kontinuierlicher ambulanter Peritonealdialyse (CAPD) oder anderen Behandlungen bei Nierenversagen (außer Hämodialyse)
      • keine Erfahrung zur Anwendung von Linezolid
  • Leberfunktionseinschränkung
    • keine Dosisanpassung erforderlich
    • begrenzte klinische Erfahrungen
    • Nutzen / Risiko-Abwägung
  • ältere Menschen
    • keine Dosisanpassung erforderlich
  • Kinder und Jugendliche (< 18 Jahre)
    • Sicherheit und Wirksamkeit nicht erwiesen
    • Dosierungsempfehlung kann nicht gegeben werden

Indikation

Erwachsene

  • nosokomiale Pneumonie, ambulant erworbene Pneumonie durch empfindliche grampositive Erreger
    • Ergebnisse von mikrobiologischen Tests oder Informationen zur Prävalenz antibiotikaresistenter grampositiver Mikroorganismen berücksichtigen
    • nicht wirksam bei Infektionen durch gramnegative Erreger
      • bei Nachweis oder Verdacht auf einen gramnegativen Erreger gleichzeitig eine spezifische Therapie gegen gramnegative Erreger einleiten
  • schwere Haut- und Weichteilinfektionen durch mikrobiologisch nachgewiesene empfindliche grampositive Erreger
    • nicht wirksam bei Infektionen durch gramnegative Erreger
    • bei Patienten mit schweren Haut- und Weichteilinfektionen und gleichzeitigem Nachweis von oder Verdacht auf eine begleitende Infektion durch gramnegative Erreger
      • Anwendung nur beim Fehlen alternativer Therapieoptionen (unter diesen Umständen muss gleichzeitig eine Therapie gegen gramnegative Erreger eingeleitet werden)
  • Hinweise
    • Beginn der Behandlung mit Linezolid nur im Klinikumfeld und unter Berücksichtigung der Empfehlungen eines entsprechenden Experten z. B. Mikrobiologen oder Spezialist für Infektionskrankheiten
    • offizielle Empfehlungen zum angemessenen Gebrauch von Antibiotika berücksichtigen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Linezolid - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Linezolid
  • Stillzeit
  • aktuelle oder innerhalb der letzten 2 Wochen vor Therapiebeginn erfolgte Anwendung von Monoaminoxidasehemmenden Arzneimitteln (MAO-A- und MAO-B-Hemmer), z.B. Phenelzin, Isocarboxazid,Selegilin, Moclobemid
  • Patienten mit folgender klinischer Symptomatik oder folgender Begleitmedikation, es sei denn es liegen Möglichkeiten zur genauen Beobachtung und zur Kontrolle des Blutbildes vor
    • unkontrollierte Hypertonie
    • Phäochromozytom
    • Karzinoid
    • Thyreotoxikose
    • bipolarer Depression
    • schizoaffektiver Psychose
    • akuten Verwirrtheitszuständen
    • Therapie mit
      • Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmern
      • trizyklische Antidepressiva
      • Serotonin-5HT1-Rezeptor-Agonisten (Triptane)
      • direkte oder indirekt wirkende Sympathomimetika (inkl. adrenerger Bronchodilatatoren, Pseudoephedrin, Phenylpropanolamin)
      • vasopressorische Mittel (z.B. Adrenalin, Noradrenalin)
      • dopaminerge Mittel (z.B. Dopamin, Dobutamin)
      • Pethidin
      • Buspiron

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Hydroxyzin /MAO-Hemmer
Vortioxetin /Linezolid
Atomoxetin /MAO-Hemmer
Nahrung /MAO-Hemmer
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Linezolid
ZNS-Stimulanzien /MAO-Hemmer
Levodopa /MAO-Hemmer
Carboxamid-Derivate /MAO-Hemmer
H1-Antihistaminika /MAO-Hemmer
Safinamid /MAO-Hemmer
MAO-Hemmer /Cyclobenzaprin
Opioide /MAO-Hemmer
Sympathomimetika /MAO-Hemmer
Amiodaron /MAO-Hemmer
Sibutramin /MAO-Hemmer
Tianeptin /MAO-Hemmer
Reserpin /MAO-Hemmer
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /MAO-Hemmer
Serotonin-5HT1-Agonisten /MAO-Hemmer

mittelschwer

Methyldopa /MAO-Hemmer
Buspiron /MAO-Hemmer
MAO-Hemmer /Lithium
Saccharomyces cerevisiae (boulardii) /MAO-Hemmer
Bupropion /Linezolid
MAO-Hemmer /Methylenblau
Linezolid /MAO-Hemmer

geringfügig

Dronedaron /MAO-Hemmer
Linezolid /Clarithromycin
Histamin /MAO-Hemmer
Linezolid /Rifamycine
Anticholinergika /MAO-Hemmer
Regorafenib /Antibiotika

Zusammensetzung

WLinezolid100 mg
HApfelsinen Aroma+
HAspartam35 mg
=Phenylalanin+
HCarmellose, Natriumsalz+
HCellulose, mikrokristallin+
HCitronensäure, wasserfrei+
HEthanol100 mg
HFructose12 mg
HGeschmackskorrigenz+
HGlycyrrhizinsäure, Monoammoniumsalz+
HMaltodextrin+
HMannitol500 mg
HNatrium benzoat+
HNatrium chlorid+
HNatrium citrat+
HPfefferminz Aroma+
HSaccharose1052.9 mg
HSahne Aroma+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HSorbitol36 mg
HVanille Aroma+
HXanthan gummi+
HGesamt Natrium Ion8.5 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
1 Stück 460.77 € Granulat zur Herstellung Einer Suspension Zum Einnehmen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
1 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.