Fachinformation

ATC Code / ATC Name Sertralin
Hersteller ACA Müller/ADAG Pharma AG
Darreichungsform Loesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 60 Milliliter: 56.3€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Lösungskonzentrat enthält 20 mg Sertralin (22,37 mg Sertralinhydrochlorid)

  • Initiale Behandlung
    • Depression und Zwangsstörung
      • Anfangsdosis: 50 mg Sertralin 1mal / Tag
    • Panikstörung, PTBS und soziale Angststörung
      • Anfangsdosis: 25 mg Sertralin 1mal / Tag
      • Dosiserhöhung nach 1 Woche auf 50 mg Sertralin 1mal / Tag
      • Hinweis: unter diesem Dosisschema verringerte Inzidenz der Nebenwirkungen, die typischerweise bei
        Panikstörungen in der frühen Behandlungsphase auftreten
  • Titration
    • Depression, Zwangsstörung, Panikstörung, soziale Angststörung und PTBS
      • Dosiserhöhung, bei Nichtansprechen auf Anfangsdosis, um 50 mg Sertralin 1mal / Tag
      • max. Tagesdosis: 200 mg Sertralin
      • Dosisänderungen nicht häufiger als 1mal / Woche ( 24stündige Eliminationshalbwertzeit von Sertralin)
      • Eintritt der therapeutischen Wirkung innerhalb von 7 Tagen
        • therapeutisches Ansprechen meist erst nach längerem Zeitraum nachzuweisen, insbesondere bei Zwangsstörungen
  • Erhaltungstherapie
    • Langzeitbehandlung mit niedrigst wirksamer Dosis
    • im Verlauf der Behandlung entsprechend dem therapeutischen Ansprechen des Patienten Dosis ggfs. anpassen
    • Depression
      • Langzeitbehandlung auch zur Rezidivprophylaxe von Episoden einer Major Depression (MDE)
      • meist entspricht die zur Rezidivprophylaxe von Episoden einer Major Depression empfohlene Dosis derjenigen, die während der akuten Episode verwendet wird
      • Behandlungsdauer: ausreichende Zeitspanne von mind. 6 Monaten, um Beschwerdefreiheit sicherzustellen
    • Panikstörung und Zwangsstörung
      • Fortsetzung der Behandlung bei Panikstörung und Zwangsstörung in regelmäßigen Abständen überprüfen (Rückfallprophylaxe bei diesen Erkrankungen nicht nachgewiesen)
  • Kinder und Jugendliche mit Zwangsstörung
    • 13 - 17 Jahre: initial 50 mg Sertralin 1mal / Tag
    • 6 - 12 Jahre: initial 25 mg Sertralin 1mal / Tag
      • mögliche Dosiserhöhung, nach 1 Woche, auf 50 mg Sertralin 1mal / Tag
    • weitere Dosissteigerung bei unzureichendem Ansprechen nach Bedarf über mehrere Wochen in Schritten von 50 mg Sertralin
      • bei Steigerung auf über 50 mg im Vergleich zu Erwachsenen generell niedrigeres KG von Kindern berücksichtigen
      • max. Tagesdosis: 200 mg Sertralin
      • Mindesabstand zwischen den einzelnen Dosisänderungen: 1 Woche
    • Wirksamkeit bei der Behandlung von Episoden einer Major Depression bei Kindern nicht belegt
    • Kinder < 6 Jahre: keine Daten
  • Beendigung einer Behandlung
    • plötzliches Absetzen vermeiden
    • Dosis über einen Zeitraum von mind. 1- 2 Wochen schrittweise reduzieren
      • falls nach Dosisverringerung oder Absetzen des Arzneimittels stark beeinträchtigende Absetzsymptome
        auftreten: zuletzt verordnete Dosis erneut einnehmen, um diese dann nach Anweisung des Arztes in nunmehr kleineren Schritten zu reduzieren

Dosisanpassung

  • ältere Patienten
    • vorsichtig dosieren, da höheres Risiko für die Entstehung einer Hyponatriämie
  • Leberinsuffizienz
    • Empfehlung: Dosisreduktion oder Intervallverlängerung
    • schwere Leberfunktionsstörung: keine Anwendung
  • Niereninsuffizienz
    • keine Dosisanpassung notwendig

Indikation

  • Episoden einer Major Depression
  • Rezidivprophylaxe von Episoden einer Major Depression
  • Panikstörung, mit oder ohne Agoraphobie
  • Zwangsstörung bei Erwachsenen und pädiatrischen Patienten (6 - 17 Jahre)
  • soziale Angststörung
  • posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Sertralin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Sertralin
  • gleichzeitige Anwendung mit irreversiblen Monoaminoxidase-Hemmern (MAO-Hemmern)
    • Gefahr eines Serotonin-Syndroms mit Symptomen wie z.B. Agitiertheit, Tremor, Hyperthermie
    • Behandlung mit Sertralin darf frühestens 14 Tage nach Beendigung der Behandlung mit einem irreversiblen MAO-Hemmer begonnen werden
    • Sertralin muss mind. 7 Tage vor Beginn der Behandlung mit einem irreversiblen MAO-Hemmer abgesetzt werden
  • gleichzeitige Einnahme von Pimozid

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Pimozid /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Linezolid
CYP2D6-Substrate /Artemether, Lumefantrin
Dapoxetin /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /MAO-Hemmer
Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können

mittelschwer

Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Makrolid-Antibiotika
Serotonin-5HT1-Agonisten /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Antirheumatika, nicht-steroidale /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Lithium /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Dextromethorphan
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Johanniskraut
Tamoxifen /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Ciclosporin /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Vasopressin und Analoge /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Bupropion /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Ranolazin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Opioide
Sertralin /Grapefruit
Vortioxetin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Haloperidol /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Beta-Blocker /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /L-Tryptophan
CYP3A4-Substrate, diverse /Dabrafenib
Clozapin /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Antiarrhythmika, Klasse IC /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Thrombozytenaggregationshemmer /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Amifampridin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
CYP2D6-Substrate /Dacomitinib
ZNS-Stimulanzien /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Trazodon
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Ethanol
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
CYP2D6-Substrate /Mirabegron
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Methylenblau
Loxapin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Sertralin /Carbamazepin
COX-2-Hemmer /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Hydantoine /Sertralin
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Tramadol
CYP2D6-Substrate /Hydroxyzin
Aminochinoline /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
CYP3A4-Substrate, diverse /Enzalutamid

geringfügig

Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Rifamycine
Vitamin-K-Antagonisten /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Heparine /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Amifampridin /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
CYP3A4-Substrate, diverse /Encorafenib
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Mutterkorn-Alkaloide
CYP2D6-Substrate /Abirateron
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Lumacaftor
Antidepressiva /Telotristat
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Darunavir
Lamotrigin /Sertralin
Sertralin /Efavirenz
Muskelrelaxanzien /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Cyproheptadin
Diuretika, kaliuretische /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Cobicistat
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Sympathomimetika
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Cimetidin
Risperidon /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (Sertralin, Fluvox
Ticlopidin /Serotonin-Wiederaufnahme- Hemmer
Buspiron /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Azol-Antimykotika
Kontrazeptiva, orale /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Neuroleptika
Antidepressiva /Protonenpumpen-Hemmer
Serotonin-5HT3-Antagonisten /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Cannabinoide /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
CYP2D6-Substrate /Interferon alpha
Schilddrüsenhormone /Sertralin
Cholinesterase-Hemmer /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Dekongestiva /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
CYP3A4-Substrate, diverse /Ledipasvir
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Tizanidin
Antidepressiva /Brivaracetam
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Methylphenidat
CYP3A4-Substrate, diverse /Ibrutinib
Digoxin /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer

Zusammensetzung

WSertralin hydrochlorid22.37 mg
=Sertralin20 mg
HButylhydroxytoluol+
HEthanol+
HGlycerol+
HLevomenthol+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
60 Milliliter 56.3 € Loesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
60 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.