Fachinformation

ATC Code / ATC Name Nimodipin
Hersteller Carinopharm GmbH
Darreichungsform Infusionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 5 Stück: 134.15€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Durchstechflasche enthält 10 mg Nimodipin in 50 ml alkoholischem Lösungsmittel

  • Vorbeugung und Behandlung ischämischer neurologischer Defizite infolge zerebraler Vasospasmen nach aneurysmatisch bedingter Subarachnoidalblutung
    • initial: 5 ml Infusionslösung (1 mg Nimodipin) / Stunde (ca. 15 µg/ kg KG / Stunde) über 2 Stunden
    • nach der 2. Stunde: Dosiserhöhung, bei guter Veträglichkeit (Fehlen von stärkeren Blutdrucksenkungen) auf 10 ml Infusionslösung (2 mg Nimodipin) / Stunde (ca. 30µg / kg KG / Stunde)
    • Anwendungsdauer:
      • Prophylaktische Gabe
        • Therapiebeginn max. 4 Tage nach Subarachnoidalblutung
        • Fortsetzung bis zum 10. - 14. Tag nach Subarachnoidalblutung
        • orale Weiterbehandlung für 7 Tage: 60 mg 6mal / 24 Stunden
      • Therapeutische Gabe
        • Therapiebeginn möglichst frühzeitig
        • Fortsetzung 5 - 14 Tage
        • orale Weiterbehandlung für 7 Tage: 60 mg 6mal (im Abstand von 4 Stunden)
      • nach chirurgischer Versorgung der Blutungsquelle
        • mind. 5 Tage postoperativ

Dosisanpassung

  • Körpergewicht deutlich < 70 kg oder labile Blutdruckverhältnisse
    • initial: 2,5 ml Infusionslösung (0,5 mg Nimodipin) / Stunde
  • Auftreten unerwünschter Begleiterscheinungen:
    • ggf. Dosis reduzieren oder Behandlung abbrechen
  • schwere Nieren- oder Leberfunktionsstörungen, speziell Leberzirrhose
    • Dosisreduktion in Abhängigkeit von Blutdruckkontrollen
    • notfalls Therapieabbruch erwägen

Indikation

  • Vorbeugung und Behandlung ischämischer neurologischer Defizite infolge zerebraler Vasospasmen nach aneurysmatisch bedingter Subarachnoidalblutung

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Nimodipin - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Nimodipin

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Calcium-Antagonisten /Grapefruit
Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Azol-Antimykotika
Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Rifamycine

mittelschwer

Calcium-Antagonisten /HIV-Protease-Inhibitoren
Calcium-Antagonisten /Dantrolen
Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Imatinib
Nimodipin /Valproinsäure
Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Carbamazepin
Calcium-Antagonisten /Johanniskraut
Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Makrolid-Antibiotika
Immunsuppressiva /Calcium-Antagonisten
Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Barbiturate

geringfügig

Calcium-Antagonisten /Cobicistat
Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine
Calcium-Antagonisten /HCV-Protease-Inhibitoren
Beta-Blocker /Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine
Daclatasvir /Calcium-Antagonisten
Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Oxcarbazepin
Amifostin /Calcium-Antagonisten
Cladribin /ENT1-, CNT3-Inhibitoren
Calcium-Antagonisten /Idelalisib
Calcium-Antagonisten /Muskelrelaxanzien, zentrale
Calcium-Antagonisten /Nitrate

Zusammensetzung

WNimodipin10 mg
HEthanol+
HMacrogol 400+
HMaleat Ion+
HMaleinsäure+
HNatrium hydroxid+
HTrometamol+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
5 Stück 134.15 € Infusionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
5 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.