Fachinformation

ATC Code / ATC Name Nimodipin
Hersteller Carinopharm GmbH
Darreichungsform Infusionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 5 Stück: 134.09€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Durchstechflasche enthält 10 mg Nimodipin in 50 ml alkoholischem Lösungsmittel

  • Vorbeugung und Behandlung ischämischer neurologischer Defizite infolge zerebraler Vasospasmen nach aneurysmatisch bedingter Subarachnoidalblutung
    • initial: 5 ml Infusionslösung (1 mg Nimodipin) / Stunde (ca. 15 µg/ kg KG / Stunde) über 2 Stunden
    • nach der 2. Stunde: Dosiserhöhung, bei guter Veträglichkeit (Fehlen von stärkeren Blutdrucksenkungen) auf 10 ml Infusionslösung (2 mg Nimodipin) / Stunde (ca. 30µg / kg KG / Stunde)
    • Anwendungsdauer:
      • Prophylaktische Gabe
        • Therapiebeginn max. 4 Tage nach Subarachnoidalblutung
        • Fortsetzung bis zum 10. - 14. Tag nach Subarachnoidalblutung
        • orale Weiterbehandlung für 7 Tage: 60 mg 6mal / 24 Stunden
      • Therapeutische Gabe
        • Therapiebeginn möglichst frühzeitig
        • Fortsetzung 5 - 14 Tage
        • orale Weiterbehandlung für 7 Tage: 60 mg 6mal (im Abstand von 4 Stunden)
      • nach chirurgischer Versorgung der Blutungsquelle
        • mind. 5 Tage postoperativ

Dosisanpassung

  • Körpergewicht deutlich < 70 kg oder labile Blutdruckverhältnisse
    • initial: 2,5 ml Infusionslösung (0,5 mg Nimodipin) / Stunde
  • Auftreten unerwünschter Begleiterscheinungen:
    • ggf. Dosis reduzieren oder Behandlung abbrechen
  • schwere Nieren- oder Leberfunktionsstörungen, speziell Leberzirrhose
    • Dosisreduktion in Abhängigkeit von Blutdruckkontrollen
    • notfalls Therapieabbruch erwägen

Indikation

  • Vorbeugung und Behandlung ischämischer neurologischer Defizite infolge zerebraler Vasospasmen nach aneurysmatisch bedingter Subarachnoidalblutung

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Nimodipin - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Nimodipin

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Calcium-Antagonisten /Grapefruit
Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Azol-Antimykotika
Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Rifamycine

mittelschwer

Calcium-Antagonisten /HIV-Protease-Inhibitoren
Calcium-Antagonisten /Dantrolen
Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Imatinib
Nimodipin /Valproinsäure
Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Carbamazepin
Calcium-Antagonisten /Johanniskraut
Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Makrolid-Antibiotika
Immunsuppressiva /Calcium-Antagonisten
Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Barbiturate

geringfügig

Calcium-Antagonisten /Cobicistat
Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine
Calcium-Antagonisten /HCV-Protease-Inhibitoren
Daclatasvir /Calcium-Antagonisten
Beta-Blocker /Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine
Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Oxcarbazepin
Amifostin /Calcium-Antagonisten
Cladribin /ENT1-, CNT3-Inhibitoren
Calcium-Antagonisten /Idelalisib
Calcium-Antagonisten /Muskelrelaxanzien, zentrale
Calcium-Antagonisten /Nitrate

Zusammensetzung

WNimodipin10 mg
HEthanol+
HMacrogol 400+
HMaleat Ion+
HMaleinsäure+
HNatrium hydroxid+
HTrometamol+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
5 Stück 134.09 € Infusionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
5 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.