Fachinformation

ATC Code / ATC Name Naratriptan
Hersteller GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 2 Stück: 10.92€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Akute Behandlung der Kopfschmerzphasen von Migräneanfällen bei Erwachsenen mit und ohne Aura
    • Erwachsene (18 - 65 Jahre)
      • 1 Filmtablette (2,5 mg Naratriptan) als Einzeldosis
      • optional Einnahme einer weiteren Einzeldosis bei Wiederauftreten der Migräneschmerzen
        • mindestens 4 Stunden Abstand
      • tägliche Maximaldosis: 2 Filmtabletten (5 mg Naratriptan)
      • kein Ansprechen auf die erste Dosis
        • keine Einnahme einer zweiten Dosis für dieselbe Attacke
    • Kinder und Jugendliche (< 18 Jahre)
      • keine Anwendung
    • Ältere Personen (> 65 Jahre)
      • keine Anwendung
    • Leber- oder Nierenfunktionsstörungen:
      • kontraindiziert

Indikation

  • Akute Behandlung der Kopfschmerzphasen von Migräneanfällen bei Erwachsenen mit und ohne Aura

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Naratriptan - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Naratriptan
  • Herzinfarkt in der Vorgeschichte
  • ischämische Herzkrankheit
  • Prinzmetal Angina/koronare Vasospasmen
  • periphere vaskuläre Erkrankungen
  • Patienten mit Symptomen oder Anzeichen einer ischämischen Herzkrankheit
  • Schlaganfall oder transitorische ischämische Attacken (TIA) in der Krankheitsgeschichte
  • mäßiger bis schwerer Bluthochdruck
  • milder unkontrollierter Bluthochdruck
  • schwere Niereninsuffizienz (Kreatinin-Clearance <15 ml/Min.)
  • schwere Leberfunktionsstörungen (Child-Pugh-C-Klassifizierung)
  • gleichzeitige Anwendung von
    • Ergotamin
    • Ergotaminderivaten (einschließlich Methysergid)
    • anderen Triptanen/5-Hydroxytryptamin1(5-HT1)-Rezeptoragonisten
  • kontraindiziert bei
    • hemiplegischer Migräne
      • Migräne mit Aura und motorischer Schwäche auf einer Körperseite
    • Basilarmigräne
      • Migräne mit Aurasymptomen, die ihren Ursprung im Hirnstamm und/
        oder beiden Hemisphären haben, z. B. Doppeltsehen, Artikulationsschwierigkeiten,
        unbeholfene und unkoordinierte Bewegungen, Tinnitus, Bewusstseinsstörungen.
    • ophthalmoplegischer Migräne
      • Migränekopfschmerzen mit Beteiligung eines oder mehrerer okulärer Hirnnerven mit der Folge einer Augenmuskelschwäche

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Dapoxetin /Serotonin-5HT1-Agonisten
Sibutramin /Serotonin-5HT1-Agonisten
Mutterkorn-Alkaloide /Serotonin-5HT1-Agonisten
Serotonin-5HT1-Agonisten /MAO-Hemmer

mittelschwer

Vortioxetin /Serotonin-5HT1-Agonisten
Serotonin-5HT1-Agonisten /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Serotonin-5HT1-Agonisten /Mirtazapin

geringfügig

Serotonin-5HT1-Agonisten /Lithium

Zusammensetzung

WNaratriptan hydrochlorid2.77 mg
=Naratriptan2.5 mg
HCellulose, mikrokristallin+
HCroscarmellose, Natriumsalz+
HEisen (III) hydroxid oxid+
HHypromellose+
HIndigocarmin, Aluminiumsalz+
HLactose94.07 mg
HMagnesium stearat+
HTitan dioxid+
HTriacetin+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
2 Stück 10.92 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
2 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.