Fachinformation

ATC Code / ATC Name Prajmalin
Hersteller EurimPharm Arzneimittel GmbH
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 60.19€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Symptomatische und behandlungsbeduerftige tachykarde supraventrikuläre Herzrhythmusstörungen
    • individuell dosieren
    • Anfangsbehandlung:
      • 1 Filmtablette 3 - 4mal / Tag (= 60 - 80 mg / Tag) über 2 - 3 Tage
      • bei nicht ausreichender Wirkung, schrittweise Dosiserhöhung auf 1 Filmtablette 4 - 5mal / Tag ( = 80 - 100 mg / Tag)
      • Maximale Dosis:
        • Praxis: 1 Filmtablette 5mal / Tag (= 100 mg / Tag)
        • Klinik: 1 Filmtablette 6mal / Tag (= 120 mg / Tag)
    • Dauerbehandlung:
      • Schrittweise Reduktion (sofern ausreichende Wirkung gegeben ist) auf 1/2 Filmtablette 2 - 4mal / Tag ( = 20 - 40 mg / Tag)

Dosisanpassung

  • Niereninsuffizienz:
    • mässiggrade Niereninsuffizienz (Kreatinin-Clearance 30 - 60 ml / Min.):
      • Dosisreduktion auf die Hälfte der Standarddosierung sowie sorgfältige Beobachtung auf das Auftreten von Nebenwirkungen
      • in der Erhaltungstherapie Dosis soweit reduzieren, dass die Erhaltungsdosis fuer die klinische Wirksamkeit ausreicht
      • Anfangsbehandlung:
        • 1/2 Filmtablette 3 - 4mal / Tag ( = 30 - 40 mg / Tag) ueber 2 - 3 Tage
        • bei nicht ausreichender Wirkung, schrittweise Dosiserhöhung auf 1/2 Filmtablette 4 - 5mal / Tag ( = 40 - 50 mg / Tag)
        • Maximale Dosis:
          • Praxis: 1/2 Filmtablette 5mal / Tag (= 50 mg / Tag)
          • Klinik: 1/2 Filmtablette 6mal / Tag (= 60 mg / Tag)
      • Dauerbehandlung:
        • schrittweise Reduktion auf 1/2 Filmtablette 1 - 2mal / Tag (= 10 - 20 mg / Tag)

Indikation

  • Symptomatische und behandlungsbeduerftige tachykarde supraventrikuläre Herzrhythmusstörungen, wie z.B.
    • AV-junktionale Tachykardien
    • supraventrikuläre Tachykardien bei WPW-Syndrom
    • paroxysmales Vorhofflimmern

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Prajmalin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Prajmalin
  • AV-Block II. und III. Grades
  • vorbestehende intraventrikuläre Erregungsleitungsstörungen
  • Adam-Stokes-Anfälle
  • manifeste Herzinsuffizienz
  • erhebliche Verbreiterung des QRS-Komplexes bzw. Verlängerung der QT-Zeit
  • Bradykardie (< 50 Schläge / Min.)
  • Intoxikation mit herzwirksamen Glykosiden
  • stattgefundene medikamentös induzierte Cholestase
  • Myasthenia gravis
  • innerhalb der ersten 3 Monate nach Myokardinfarkt oder bei eingeschränkter Herzleistung (linksventrikuläres Auswurfvolumen geringer als 35%)
  • Patienten mit einer linksventrikulären Auswurfrate von weniger als 35%
  • bekannter Polymorphismus für CYP450 2D6, der zu einer Defizienz führt (ca. 7 - 8 % der Bevölkerung)
  • schwere Niereninsuffizienz (Kreatinin-Clearance < 30 ml/Min.)

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Antiarrhythmika /Domperidon
Antiarrhythmika /Makrolid-Antibiotika
Gonadotropin-Releasing-Hormon-Antagonisten /Antiarrhythmika
Antiarrhythmika /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
Ranolazin /Antiarrhythmika
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
HCV-Protease-Inhibitoren /Antiarrhythmika
Antiarrhythmika /Gyrase-Hemmer
Antiarrhythmika /Neuroleptika
Antiarrhythmika /Diuretika, kaliuretische
Vernakalant /Antiarrhythmika
Antiarrhythmika /Chinin
Antiarrhythmika /H1-Antihistaminika

mittelschwer

Ranolazin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können

geringfügig

Antiarrhythmika /Terbinafin
Antiarrhythmika /COX-2-Hemmer
Dekongestiva /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können

Zusammensetzung

WPrajmalium bitartrat20 mg
=Prajmalin14.25 mg
HEudragit E 100+
HIndigocarmin+
HLactose 1-Wasser+
HMacrogol 6000+
HMagnesium stearat+
HMaisstärke+
HPovidon+
HTalkum+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Stück 60.19 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.