Fachinformation

ATC Code / ATC Name Paracetamol
Hersteller ratiopharm GmbH
Darreichungsform Brausetabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 20 Stück: 8.2€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • leichte bis mäßig starke Schmerzen, Fieber
    • Dosierung in Abhängigkeit von Körpergewicht (KG) und Alter
    • Einzeldosis: i. d. R. 10 - 15 mg Paracetamol / kg KG
    • Tagesgesamtdosis: max. 60 mg / kg KG (Erwachsene: max. 2 g / Tag)
      • max. Tagesdosis ohne ärztliche Anweisung nicht überschreiten bei
        • KG < 50 kg
        • chronischem Alkoholismus
        • Wasserentzug
        • chronischer Unterernährung
    • Dosierungsintervall:
      • abhängig von Symptomatik und max. Tagesgesamtdosis
      • mind. 6 Std.
    • Erwachsene und Jugendliche >/= 12 Jahre (>/= 43 kg KG)
      • Einzeldosis: 1 - 2 Brausetabletten (entsprechend 500 - 1.000 mg Paracetamol)
      • max. Tagesdosis (24 Stunden): 8 Brausetabletten (entsprechend 4.000 mg Paracetamol)
    • Kinder 11 - 12 Jahre (33 - 43 kg KG)
      • Einzeldosis: 1 Brausetablette (entsprechend 500 mg Paracetamol)
      • max. Tagesdosis (24 Stunden): 4 Brausetabletten (entsprechend 2.000 mg Paracetamol)
    • Kinder < 11 Jahre bzw. < 33 kg KG
      • Anwendung nicht empfohlen (ungeeignete Dosisstärke)
      • andere geeignete Dosisstärken bzw. Darreichungsformen wählen
    • Behandlungsdauer
      • bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten: Arzt konsultieren

Dosisanpassung

  • ältere Patienten
    • i. A. keine Dosisanpassung erforderlich
    • geschwächte, immobilisierte ältere Patienten mit eingeschränkter Leber- / Nierenfunktion
      • ggf. Dosisreduktion bzw. Verlängerung des Dosisintervalls erforderlich
  • Niereninsuffizienz
    • Erwachsene
      • Dosisreduktion und Verlängerung des Dosisintervalls
      • Kreatinin-Clearance 10 - 50 ml / Min.:
        • Dosisintervall von mind. 6 Std. empfohlen
        • 500 mg Paracetamol alle 6 Std.
      • schwer (Kreatinin-Clearance < 10 ml / Min.)
        • Dosisintervall von mind. 8 Std. einhalten
        • 500 mg Paracetamol alle 8 Std.
      • max. Tagesdosis ohne ärztliche Anweisung: 2 g
  • Leberinsuffizienz, Patienten mit Gilbert-Syndrom
    • Dosisreduktion bzw. Verlängerung des Dosisintervalls
    • max. Tagesdosis ohne ärztliche Anweisung: 2 g Paracetamol
  • chronischer Alkoholismus
    • ggf. niedrigere Schwelle, ab der Paracetamol Schäden verursacht
    • Dosisintervall mind. 8 Std.
    • max. Tagesdosis ohne ärztliche Anweisung: 2 g

Indikation

  • symptomatische Behandlung von:
    • leichten bis mäßig starken Schmerzen, wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen
    • Fieber

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Paracetamol - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Paracetamol
  • schwere Leberinsuffizienz (Child-Pugh > 9)
  • akute Hepatitis

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Streptozocin /Stoffe mit potentiell nephrotoxischen UAW

mittelschwer

Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Paracetamol /Hydantoine
Flupirtin /Paracetamol
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Ketoconazol /Paracetamol
Paracetamol /Imatinib
CYP1A2-Substrate /Givosiran
Flucloxacillin /Paracetamol
Paracetamol /Ethanol
an Aktivkohle adsorbierbare Stoffe /Aktivkohle

geringfügig

Paracetamol /Pitolisant
CYP1A2-Substrate /Interferon alpha
CYP1A2-Substrate /Proteinkinase-Inhibitoren
CYP1A2-Substrate /Rucaparib
Paracetamol /Enzalutamid
CYP1A2-Substrate, geringe therapeutische Breite /Remdesivir
Zidovudin /Paracetamol
Paracetamol /Barbiturate
Paracetamol /Carbamazepin
Paracetamol /Dabrafenib
CYP1A2-Substrate /Niraparib
Inotersen /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Paracetamol /Isoniazid
Lamotrigin /Paracetamol
CYP1A2-Substrate /Obeticholsäure
Antikoagulanzien /Paracetamol
Paracetamol /Rifamycine
CYP1A2-Substrate /Cannabidiol
Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Paracetamol /Metyrapon
CYP1A2-Substrate /Abrocitinib
Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Paracetamol /Serotonin-5HT3-Antagonisten, intravenös

unbedeutend

Paracetamol /Propranolol
Paracetamol /Exenatid
Paracetamol /Liraglutid
Paracetamol /Kontrazeptiva, orale
Paracetamol /Methoxsalen
Paracetamol /Probenecid

Zusammensetzung

WParacetamol500 mg
HAdipinsäure+
HCitronensäure, wasserfrei+
HLactose105 mg
HNatrium hydrogencarbonat+
HPovidon K25+
HSaccharin, Natriumsalz+
HSorbitol105 mg
HZitronen Aroma+
=Maltodextrin+
=Saccharose4.81 mg
=Arabisches Gummi+
=Triacetin+
=alpha-Tocopherol+
HGesamt Natrium Ion416 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
20 Stück 8.2 € Brausetabletten
10 Stück 5.2 € Brausetabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
20 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
10 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.