Fachinformation

ATC Code / ATC Name Paracetamol, Kombinationen exkl. Psycholeptika
Hersteller Procter & Gamble GmbH
Darreichungsform Sirup
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 90 Milliliter: 13.49€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 30 ml Erkältungssirup enthält 7,5 mg Doxylaminsuccinat, 6,2 mg Ephedrin, 15 mg Dextromethorphanhydrobromid, 600 mg Paracetamol

  • symptomatischen Behandlung von gemeinsam auftretenden Beschwerden wie Kopf-, Glieder- oder Halsschmerzen, Fieber, Schnupfen und Reizhusten infolge einer Erkältung oder einem grippalen Infekt
    • Erwachsene und Jugendliche >/= 16 Jahre
      • 1 Messbecher (= 30 ml) 1mal / abends vor dem Schlafengehen
    • Kinder und Jugendliche < 16 Jahre
      • kontraindiziert

Indikation

  • symptomatischen Behandlung von gemeinsam auftretenden Beschwerden wie
    • Kopf-, Glieder- oder Halsschmerzen
    • Fieber
    • Schnupfen und Reizhusten infolge einer Erkältung oder eines Grippalen Infekts

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

  • Überempfindlichkeit gegen Paracetamol, Dextromethorphan-hydrobromid, Doxylaminsuccinat, Ephedrinhemisulfat oder einen der sonstigen Bestandteile
  • Asthma, chronisch obstruktive Atemwegserkrankung, Pneumonie, Atemdepression, Ateminsuffizienz
  • Engwinkelglaukom
  • vorbestehende Leberschäden, schwere Leberfunktionsstörung oder schwere hepatocelluläre Insuffizienz (Child-Pugh > 9)
  • vorbestehende Nierenschäden, schwere Nierenfunktionsstörung (Kreatinin-Clearance < 10 ml/min), Phäochromozytom
  • Prostata-Hyperplasie mit Restharnbildung und erheblicher Beeinträchtigung beim Wasserlassen
  • Epilepsie, Hirnschäden
  • kardiovaskuläre Erkrankungen (Bluthochdruck, Herzerkrankung)
  • Schilddrüsenüberfunktion
  • gleichzeitige oder bis zu zwei Wochen zurückliegende Behandlung mit Antidepressiva (MAO-Hemmern oder SSRI)
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Kinder und Jugendliche < 16 Jahre
  • wenn bei einer Erkältung oder einem Grippalen Infekt nicht alle der genannten Wirkstoffe benötigt werden

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

H1-Antihistaminika /Ethanol
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Streptozocin /Stoffe mit potentiell nephrotoxischen UAW
Sympathomimetika /MAO-Hemmer
Opioide /MAO-Hemmer
Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vasopressoren /Chloroprocain
H1-Antihistaminika /MAO-Hemmer
Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
CYP2D6-Substrate /Artemether, Lumefantrin

mittelschwer

Opioide /Ethanol
Dexmedetomidin /Opioide
Vortioxetin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Chinidin /Sympathomimetika
Padeliporfin /Stoffe mit photosensibilisierenden Effekten
Antiadiposita, zentral wirksam /Sympathomimetika
Bupropion /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Ranolazin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Opioide
Paracetamol /Hydantoine
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
H1-Antihistaminika /Antidepressiva, anticholinerge
Paracetamol /Imatinib
Guanethidin /Sympathomimetika
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Dextromethorphan
Amifampridin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Dextromethorphan /Panobinostat
Flucloxacillin /Paracetamol
CYP2D6-Substrate /Dacomitinib
Inhalations-Narkotika, halogenierte /Sympathomimetika
Dextromethorphan /Berberin
Paracetamol /Ethanol
an Aktivkohle adsorbierbare Stoffe /Aktivkohle
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Opioide
Digitalis-Glykoside /Sympathomimetika
CYP2D6-Substrate /Mirabegron
Flupirtin /Paracetamol
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Sympathomimetika, indirekte /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Tramadol
Stoffe mit photosensibilisierenden Effekten /Methoxsalen
Biguanide /Arzneimittel, ethanolhaltig
Mutterkorn-Alkaloide /Sympathomimetika
Loxapin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Memantin /NMDA-Antagonisten
Ketoconazol /Paracetamol
Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Paracetamol /Sulfinpyrazon
Sympathomimetika /Rauwolfia-Alkaloide
Sympathomimetika /Stoffe, die die Dopaminwirkung verstärken
Neuroleptika /Anticholinergika
Opioide /H1-Antihistaminika
Aminochinoline /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
CYP2D6-Substrate /Hydroxyzin

geringfügig

Cannabinoide /H1-Antihistaminika
Opioide /CYP2D6-Inhibitoren
Methylphenidat /Sympathomimetika
Paracetamol /Dabrafenib
H1-Antihistaminika /Anticholinergika
H1-Antihistaminika /Proteinkinase-Inhibitoren
Dextromethorphan /Bupropion
Antikoagulanzien /Paracetamol
Lamotrigin /Paracetamol
Sympathomimetika /Harn alkalisierende Mittel
CYP2D6-Substrate /Abirateron
ZNS-Stimulanzien /Sympathomimetika
Paracetamol /Barbiturate
Cholinesterase-Hemmer /Anticholinergika
Inotersen /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Anticholinergika /Opioide
Sympathomimetika /Oxytocin-Derivate
Methoxyfluran /H1-Antihistaminika
CYP2D6-Substrate /Interferon alpha
H1-Antihistaminika /Tizanidin
Zidovudin /Paracetamol
Paracetamol /Isoniazid
Paracetamol /Rifamycine
Amifampridin /Anticholinergika
H1-Antihistaminika /Fingolimod
CYP2D6-Substrate/Rolapitant
Cannabinoide /Opioide
ACE-Hemmer /Sympathomimetika
Alprostadil /Sympathomimetika
Expektorantien /Antitussiva
Paracetamol /Enzalutamid
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Sympathomimetika
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Sympathomimetika
Paracetamol /Carbamazepin
Paracetamol /Pitolisant
Dextromethorphan /Eliglustat
Pitolisant /H1-Antihistaminika
Sympathomimetika /Harn ansäuernde Mittel
Dekongestiva /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Paracetamol /Metyrapon
Dextromethorphan /Terbinafin
Benzodiazepine /H1-Antihistaminika
Paracetamol /Serotonin-5HT3-Antagonisten, intravenös
Dextromethorphan /Chinidin
Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Opioide /Antitussiva, opioide
Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Alkaloide /Eichenrinde
Dextromethorphan /Cinacalcet

unbedeutend

Paracetamol /Exenatid
Paracetamol /Probenecid
Paracetamol /Kontrazeptiva, orale
Corticosteroide /Ephedrin
Paracetamol /Anticholinergika
Paracetamol /Liraglutid
Paracetamol /Methoxsalen
Paracetamol /Propranolol
Theophyllin und Derivate /Ephedrin

Zusammensetzung

WDextromethorphan hydrobromid15 mg
=Dextromethorphan11.56 mg
WDoxylamin hydrogensuccinat7.5 mg
=Doxylamin5.22 mg
WEphedrin hemisulfat8 mg
=Ephedrin, wasserfrei6.17 mg
WParacetamol600 mg
HAcid blue 9+
HAnethol+
HChinolingelb+
HCitronensäure 1-Wasser+
HEthanol 96% (V/V)4.3 g
HGlycerol+
HMacrogol 6000+
HNatrium benzoat+
HNatrium citrat 2-Wasser+
HSaccharose8.25 g
HWasser, gereinigt+
HGesamt Kohlenhydrate0.69 BE
HGesamt Natrium Ion80 mg
=Gesamt Natrium Ion3.5 mmol

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Anticholinerger Effekt C
Obstipation B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
90 Milliliter 13.49 € Sirup

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
90 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.