Fachinformation

ATC Code / ATC Name Buprenorphin
Hersteller GRÜNENTHAL GmbH
Darreichungsform Pflaster Transdermal
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 12 Stück: 101.17€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Behandlung mittelstarker, nichtmaligner Schmerzen
    • Erwachsene > 18 Jahre
      • Initialdosis
        • 1 Pflaster mit 5 µg Buprenorphin / Stunde (Freisetzungsrate) / 7 Tage
        • Opioidanamnese und derzeitigen Allgemein- und klinischen Zustand mit berücksichtigen
      • Dosistitration
        • nach Bedarf zusätzlich kurz wirksame Analgetika in den erforderlichen Dosierungen
        • Dosissteigerung
          • nicht vor Ablauf von 3 Tagen (erst dann Maximalwirkung der jeweiligen Wirkstärke erreicht)
          • weitere Dosissteigerungen, je nach Notwendigkeit einer weiteren Schmerzlinderung und entsprechend des analgetischen Ansprechens des Patienten
          • Ersatz des gegenwärtig applizierten Pflasters durch ein Pflaster mit höherer Wirkstärke oder Kombination von Pflastern an verschiedenen Körperstellen zur Erreichung der gewünschten Dosis
          • es wird empfohlen, nicht mehr als zwei Pflaster gleichzeitig zu applizieren und die maximale Gesamtdosis von 40 µg/h nicht zu überschreiten
          • Patienten sind sorgfältig und regelmäßig zu überwachen, um die optimale Dosis und Behandlungsdauer zu bestimmen
      • Umstellung von Opioiden (als alternative Behandlung)
        • Initialdosis: 1 Pflaster mit 5 µg Buprenorphin / Stunde (Freisetzungsrate) / 7 Tage
        • während der Dosistitration je nach Bedarf zusätzlich ein kurz wirksames Analgetikum
      • Applikationsdauer/ -intervall: 7 Tage
      • Behandlungsdauer
        • nicht länger als therapeutisch unbedingt notwendig
        • bei erforderlicher länger dauernder Schmerzbehandlung mit Buprenorphin, sorgfältig und regelmäßig überprüfen (ggf. durch Einlegen von Anwendungspausen), ob und in welchem Umfang eine Weiterbehandlung erforderlich ist
      • Beendigung der Behandlung
        • nach Entfernen des Pflasters langsame Abnahme der Buprenorphin-Serumkonzentrationen, analgetischer Effekt besteht über gewissen Zeitraum weiter
        • Opioid zur Folgebehandlung nicht vor Ablauf von 24 Stunden nach Entfernung des Pflasters verabreichen

Dosisanpassung

  • Patienten < 18 Jahre
    • Sicherheit und Wirksamkeit nicht erwiesen (keine Daten)
  • ältere Patienten
    • keine Dosierungsänderung erforderlich
  • Niereninsuffizienz
    • keine spezielle Dosisanpassung erforderlich
  • Leberinsuffizienz
    • sorgfältige Beobachtung (durch hepatische Metabolisierung verändertes Ausmaß und Dauer der Wirkung möglich)
    • schwere Leberinsuffizienz
      • alternative Behandlung erwägen
      • wenn überhaupt, mit Vorsicht anwenden (mögliche Akkumulation von Buprenorphin)

Indikation

  • Behandlung mittelstarker, nichtmaligner Schmerzen, wenn ein Opioid zum Erreichen einer adäquaten Analgesie notwendig ist
  • Hinweis
    • nicht zur Behandlung akuter Schmerzen geeignet
    • Anwendung bei Erwachsenen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Buprenorphin - extern
  • Überempfindlichkeit gegen Buprenorphin
  • Opioidabhängigkeit
  • Anwendung zur Drogensubstitution
  • Krankheitszustände, bei denen eine schwergradige Störung des Atemzentrums und der Atemfunktion vorliegt oder sich entwickeln kann
  • Patienten, die MAO-Hemmer erhalten oder diese in den vorausgegangenen 2 Wochen erhalten haben
  • Myasthenia gravis
  • Delirum tremens
  • Schwangerschaft

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Natriumoxybat /Opioide
Streptozocin /Stoffe mit potentiell nephrotoxischen UAW
Opioide /MAO-Hemmer
Opioid-Agonisten, reine /Opioid-Agonisten/-Antagonisten
Nalmefen /Buprenorphin

mittelschwer

Opioide /Proteinkinase-Inhibitoren
Opioide /Neuroleptika
Dexmedetomidin /Opioide
Opioide /Ethanol
Opioide /HIV-Protease-Inhibitoren
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Opioide
Barbiturate /Opioide
Opioide /Lorlatinib
Opioide /Sarilumab
Opioide /Idelalisib
Guanfacin /Buprenorphin
Opioide /Inhalations-Narkotika, halogenierte
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Opioide
Opioide /Cimetidin
Opioide /Azol-Antimykotika
Opioide /H1-Antihistaminika
Opioide /Antiepileptika, enzyminduzierende
Opioide /Rifamycine
Opioide /Phenothiazine
Opioide /Benzodiazepine

geringfügig

Opioide /Brimonidin
Opioide /Tizanidin
Inotersen /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Anticholinergika /Opioide
Cannabinoide /Opioide
Opioide /HCV-Protease-Inhibitoren
Opioide /Dabrafenib
Opioide /PARP-Inhibitoren
Opioide /Enzalutamid
Muskelrelaxanzien, zentrale /Opioide
Buprenorphin /Daclatasvir

unbedeutend

Buprenorphin /Reverse-Transkriptase-Hemmer, nicht-nukleosidische

Zusammensetzung

WBuprenorphin5 mg
H4-Oxopentansäure+
HOleyl oleat+
HPegoterat+
HPegoterat Folie, transparent+
HPegoterat, silikonbeschichtet+
HPoly (ethylenterephthalat), Aluminiumbeschichtet+
HPoly [acrylsäure-co-butylacrylat-co-(2-ethylhexyl) acrylat-co-vinylacetat] (5:15:75:5)+
HPoly [acrylsäure-co-butylacrylat-co-(2-ethylhexyl) acrylat-co-vinylacetat], vernetzt+
HPovidon K90+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Obstipation B
Anticholinerger Effekt B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
4 Stück 41.17 € Pflaster Transdermal
8 Stück 71.2 € Pflaster Transdermal
12 Stück 101.17 € Pflaster Transdermal

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
4 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
8 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
12 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.