Fachinformation

ATC Code / ATC Name Etoposid
Hersteller Cancernova GmbH
Darreichungsform Weichkapseln
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 20 Stück: 488.09€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • fortgeschrittenes, kleinzelliges und nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom; Reinduktionstherapie bei Morbus Hodgkin; Non-Hodgkin-Lymphome von intermediärem und hohem Malignitätsgrad; akute myeloische Leukämie; rezidiviertes oder therapierefraktäres Hodenkarzinom
    • Erwachsene und Kinder
      • 1 Zyklus = 100 - 200 mg Etoposid / m2 KOF / Tag an 5 aufeinanderfolgenden Tagen
      • Intervallabstand zwischen Zyklen
        • mind. 21 Tage
        • Wiederholung erst, wenn Erholung des Knochenmarks durch hämatologische Kontrollen bestätigt wurde
      • Polychemotherapie: exakte Dosierung entsprechenden Behandlungsprotokollen entnehmen
      • Behandlungsdauer
        • je nach Indikation, angewandtem Kombinationschemotherapieplan, Zustand des Patienten, Erholung des Blutbildes
        • Nichtansprechen des Tumors, progressive Erkrankung und/oder Auftreten nicht mehr tolerierbarer Nebenwirkungen: Therapieende /-abbruch

Dosisanpassung

  • ältere Patienten
    • keine Dosisanpassung erforderlich
  • gleichzeitige Verabreichung anderer antineoplastisch wirksamer Mittel, die ebenfalls myelosuppressiv wirken
    • Dosisreduktion

Indikation

  • Anwendung in Kombination mit anderen antineoplastisch wirksamen Präparaten zur Behandlung folgender bösartiger Neubildungen
    • palliative Therapie des fortgeschrittenen, kleinzelligen Bronchialkarzinoms
    • in einigen Fällen palliative Therapie des fortgeschrittenen, nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinoms
    • Reinduktionstherapie bei Morbus Hodgkin nach Versagen (nicht vollständiges Ansprechen auf Therapie bzw. Wiederauftreten der Erkrankung) von Standardtherapien
    • Non-Hodgkin-Lymphome von intermediärem und hohem Malignitätsgrad nach Versagen (nicht vollständiges Ansprechen auf Therapie bzw. Wiederauftreten der Erkrankung) von Standardtherapien
  • Mono- und Polychemotherapie
    • Behandlung der akuten myeloischen Leukämie bei Patienten, für die eine intensive, myeloablative Therapie nicht geeignet ist
  • Monotherapie
    • Behandlung des rezidivierten oder therapierefraktären Hodenkarzinoms
    • palliative systemische Behandlung fortgeschrittener Ovarialkarzinome nach Versagen von platinhaltigen Standardtherapien

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Etoposid - peroral
  • bekannte Überempfindlichkeit gegen Etoposid, Podophyllotoxin oder Podophyllotoxinderivate
  • schwere Leber- und/ oder Nierenschäden
  • gestörter Leber- und/oder Nierenfunktion, wenn diese nicht auf das Grundleiden zurückzuführen ist
  • Stillzeit
  • Gelbfieberimpfstoffe oder ander Lebendimpfstoffe bei immunsupprimierten Patienten
  • akuten Infektionen
  • Herzinfarktgefahr
  • verringerte Knochenmarkreserve
  • bei Patienten mit schwerer, durch vorhergehende medikamentöse Therapie oder Strahlentherapie induzierter Myelosuppression, wenn ein negatives Nutzen-Risiko-Verhältnis vorliegt
  • bei einer Leuko- und/oder Thrombopenie mit Leukozyten < 4.000/µl, Thrombozyten < 100.000/µl

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential /Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential
Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential /Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential
Ocrelizumab /Immunsuppressiva
Cladribin /Antineoplastische Mittel
Saccharomyces cerevisiae (boulardii) /Immunsuppressiva
Antineoplastische Mittel /PARP-Inhibitoren
Lebend-Impfstoffe /Immunsuppressiva
Vitamin-K-Antagonisten /Antineoplastische Mittel
Brivudin /Immunsuppressiva
Natalizumab /Immunsuppressiva

mittelschwer

Etoposid /Ciclosporin
Abatacept /Immunsuppressiva
Antineoplastische Mittel /Isavuconazol
Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
P-Glykoprotein-Substrate /Enzalutamid
Tot- und Toxoid-Impfstoffe /Immunsuppressiva
Immunsuppressiva /Imiquimod
Hydantoine /Antineoplastische Mittel
BCRP-Substrate /Tedizolid
BCRP-Substrate /Rolapitant
P-Glykoprotein-Substrate /Dabrafenib
BCRP-Substrate /Vismodegib
Dimethylfumarat /Immunsuppressiva

geringfügig

BCRP-Substrate /Cangrelor
Etoposid /Atovaquon
BCRP-Substrate /Eltrombopag
BCRP-Substrate /Proteinkinase-Inhibitoren
P-Glykoprotein-Substrate /Proteinkinase-Inhibitoren
Antineoplastische Mittel /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
Streptozocin /Immunsuppressiva
BCRP-Substrate /Tafamidis
BCRP-Substrate /HCV-Inhibitoren
P-Glykoprotein-Substrate /Glecaprevir, Pibrentasvir
Etoposid /Grapefruit
BCRP-Substrate /Leflunomid
Atezolizumab /Immunsuppressiva
BCRP-Substrate /Ritonavir
Tamoxifen /Antineoplastische Mittel
Alkaloide /Eichenrinde
P-Glykoprotein-Substrate /Ulipristal
BCRP-Substrate /Lurasidon

unbedeutend

BCRP-Substrate /Canaglifozin
BCRP-Substrate /Ledipasvir

Zusammensetzung

WEtoposid50 mg
HCitronensäure, wasserfrei+
HEisen (III) oxid+
HEthyl 4-hydroxybenzoat+
HGelatine+
HGlycerol+
HHyprolose+
HMacrogol 400+
HPropyl 4-hydroxybenzoat+
HSorbitol 70+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
20 Stück 488.09 € Weichkapseln

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
20 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.