Fachinformation

ATC Code / ATC Name Insulin glulisin
Hersteller Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Darreichungsform Injektionsloesung in Einem Fertigpen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml enthält 100 Einheiten Insulinglulisin (3,49 mg), ein Pen enthält 3 ml Injektionslösung (300 E)

  • allgemeine Hinweise
    • Wirkstärke dieser Zubereitung ist in Einheiten angegeben
    • Einheiten beziehen sich ausschließlich auf Insulinglulisin und sind nicht identisch mit I.E. oder den Einheiten anderer Insulinanaloga
    • Umstellung eines Patienten auf einen anderen Insulintyp oder ein Insulin eines anderen Herstellers muss unter strenger ärztlicher Aufsicht erfolgen und kann eine Änderung der Dosierung erforderlich machen; gleichzeitige Behandlung mit oralen Antidiabetika ggf. anpassen
  • Diabetes mellitus
    • Dosierung individuell anpassen
    • Hinweise
      • unzureichende Dosierung oder Behandlungsabbruch, insbesondere bei Patienten mit insulinpflichtigem Diabetes, kann zu Hyperglykämie und diabetischer Ketoazidose führen; diese Zustände sind potentiell lebensbedrohlich
      • Hypoglykämie
        • Zeitpunkt des Auftretens abhängig vom Wirkprofil der verwendeten
          Insuline und kann sich bei Umstellung des Behandlungsschemas ändern
        • bestimmte Umstände können frühe Warnsymptome einer Hypoglykämie unterschiedlich oder weniger ausgeprägt erscheinen lassen, wie z. B. lange Diabetesdauer, intensivierte Insulintherapie, diabetische Neuropathie, Behandlung mit Arzneimitteln wie z. B. Betablockern oder der Wechsel von einem Insulin tierischen Ursprungs zu einem Humaninsulin
        • Dosisanpassung kann auch bei verstärkter körperlicher Aktivität oder bei Änderung der Ernährungsgewohnheiten notwendig sein; körperliche Aktivitäten unmittelbar nach der Mahlzeit können Risiko einer Hypoglykämie erhöhen
        • im Vergleich zu normalem Humaninsulin kann eine evtl. Hypoglykämie nach einer
          Injektion mit einem schnell wirksamen Insulinanalogon rascher auftreten
        • unbehandelte hypoglykämische oder hyperglykämische Reaktionen können zu Bewusstlosigkeit, Koma oder zum Tod führen
        • Insulinbedarf kann sich während einer Krankheit oder bei seelischer Belastung verändern

Dosisanpassung

  • Niereninsuffizienz
    • Insulinbedarf evtl. vermindert
  • Leberinsuffizienz
    • pharmakokinetische Eigenschaften von Insulinglulisin hier nicht untersucht
    • Insulinbedarf evtl. herabgesetzt aufgrund der verringerten Glukoneogenese-Kapazität und des verminderten Insulinstoffwechsels
  • ältere Patienten
    • nur eingeschränkte pharmakokinetische Daten
    • Verschlechterung der Nierenfunktion kann zu Abnahme des Insulinbedarfs führen
  • Kinder (< 6 Jahre)
    • keine hinreichenden klinischen Informationen zur Anwendung des Arzneimittels

Indikation

  • Behandlung von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 6 Jahren mit Diabetes mellitus, sofern Behandlung mit Insulin erforderlich ist
  • üblicherweise in Kombination mit Intermediärinsulin, Langzeitinsulin oder Basalinsulianalogon
  • Anwendung auch in Kombination mit oralen Antidiabetika

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Insulin glulisin - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Insulin glulisin
  • Hypoglykämie

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Antidiabetika /Diazoxid
Antidiabetika /Corticosteroide
Insulin /Fenfluramin
Insulin /MAO-Hemmer
Insulin /Beta-Blocker, nicht-kardioselektive
Antidiabetika /Estrogene und Gestagene
Insulin /Beta-Blocker, kardioselektive
Insulin /Salicylate
Insulin /Ethanol

geringfügig

Insulin /Diltiazem
Antidiabetika /Clonidin
Antidiabetika /Lithium
Antidiabetika /Pentoxifyllin
Insulin /ACE-Hemmer
Antidiabetika /Sympathomimetika
Insulin /Schleifendiuretika
Antidiabetika /Schilddrüsenhormone
Insulin /Tetracycline
Antidiabetika /Rifamycine
Antidiabetika /Sulfonamide
Antidiabetika /Neuroleptika, atypisch
Insulin /Diuretika, kaliumsparende
Antidiabetika /Somatostatin-Analoga
Antidiabetika /Phenothiazine
Antidiabetika /Protease-Inhibitoren
Antidiabetika /Fluoxetin
Antidiabetika /Isoniazid
Antidiabetika /Thiazid-Diuretika und Analoga
Antidiabetika /Mecasermin
Insulin /Wachstumshormone
Glitazone /Insulin
Insulin /Fibrate
Insulin /SGLT-Hemmer
Antidiabetika /Nortriptylin

Zusammensetzung

WInsulin glulisin100 IE
Hm-Cresol+
HNatrium chlorid+
HNatrium hydroxid+
HPolysorbat 20+
HSalzsäure, konzentriert+
HTrometamol+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
3X3 Milliliter kein gültiger Preis bekannt Injektionsloesung in Einem Fertigpen
5X3 Milliliter 70.78 € Injektionsloesung in Einem Fertigpen
3X3 Milliliter kein gültiger Preis bekannt Injektionsloesung in Einem Fertigpen
10X3 Milliliter 127.73 € Injektionsloesung in Einem Fertigpen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
3X3 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb
5X3 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb
3X3 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb
10X3 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.