Fachinformation

ATC Code / ATC Name Ascorbinsäure (Vitamin C)
Hersteller Recordati Pharma GmbH
Darreichungsform Lutschtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Vitamin C-Mangel-Krankheiten
    • Kinder 4 - 12 Jahre (ca. 15 - 44 kg)
      • Prophylaxe
        • 1/4 - 1/2 Lutschtablette (125 - 250 mg Ascorbinsäure) 2 - 3mal / Woche
      • Therapie
        • 1/4 - 1/2 Lutschtablette (125 - 250 mg Ascorbinsäure) / Tag
    • Jugendliche >/= 12 Jahre (ab ca. 44 kg) und Erwachsene
      • Prophylaxe
        • 1/4 - 1/2 Lutschtablette (125 - 250 mg Ascorbinsäure) / Tag
      • Therapie
        • 1 - 2 Lutschtabletten (500 - 1000 mg Ascorbinsäure) / Tag
    • Behandlungsdauer
      • ohne ärztlichen Rat max. 14 Tage
    • Kinder < 4 Jahre
      • kontraindiziert
    • Patienten mit hochgradiger bzw. terminaler Niereninsuffizienz (Dialysepatienten)
      • max. Tagesdosis: 50 - 100 mg Ascorbinsäure
      • Gefahr von Hyperoxalatämien und Oxalatkristallisationen in den Nieren
    • Patienten mit Disposition zur Nierensteinbildung
      • bei Einnahme hoher Dosen Vitamin C besteht die Gefahr der Bildung von Calciumoxalatsteinen
    • Patienten mit rezidivierender Nierensteinbildung
      • max. Tagesdosis: 100 - 200 mg

Indikation

  • Kinder (> 4 Jahre), Jugendliche und Erwachsene
    • Therapie von Vitamin C-Mangel-Krankheiten (Präskorbut, Skorbut, Moeller-Barlow-Krankheit)
    • Prophylaxe von Vitamin C-Mangel-Krankheiten
      • wenn dies ernährungsmäßig nicht möglich ist

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Ascorbinsäure (Vitamin C) - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Ascorbinsäure
  • Oxalat-Urolithiasis
  • Eisen-Speichererkrankungen (Thalassämie, Hämochromatose, sideroblastische Anämie)
  • Prädisposition zur vermehrten Eisenspeicherung
  • höhere Dosen bei
    • erythrozytärem Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel (beispielsweise Favismus)
    • eingeschränkter Nierenfunktion
  • zusätzlich bei der festen, oralen Darreichungsform zum Lutschen
    • Kinder bis 4 Jahre (Gefahr des Verschluckens)

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

geringfügig

HIV-Protease-Inhibitoren /Ascorbinsäure
Urikosurika /Pyrazinamid
ZNS-Stimulanzien /Harn ansäuernde Mittel

unbedeutend

Estrogene /Ascorbinsäure
Phenothiazine /Ascorbinsäure
Vitamin-K-Antagonisten /Ascorbinsäure
Beta-Blocker /Ascorbinsäure

Zusammensetzung

WAscorbinsäure250 mg
WNatrium ascorbat281.25 mg
=Ascorbinsäure250 mg
HChinolingelb+
HGelborange S+
HMagnesium stearat+
HMaisstärke+
HNatrium chlorid+
HNatrium cyclamat+
HNatrium sulfat, wasserfrei+
HPassionsfrucht Aroma+
HSaccharin, Natriumsalz+
HSaccharose+
HGesamt Natrium Ion34 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
20 Stück kein gültiger Preis bekannt Lutschtabletten
500 Stück kein gültiger Preis bekannt Lutschtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
20 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
500 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.