Fachinformation

ATC Code / ATC Name Ispaghula (Flohsamen)
Hersteller PROVITA Apoth.Market.u.Handels GmbH
Darreichungsform
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Dosierung, Wirkstoffprofil
(kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Ispaghula (Flohsamen) - peroral
  • Obstipation und wenn erleichterte Darmentleerung mit weichen Stuhl erwünscht ist
    • Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre
      • 3,25 - 5,8 g Flohsamen 2 - 3 mal / Tag
      • tägliche Maximaldosis: ca. 19,5 g
  • Erkrankungen, bei denen eine Erhöhung der täglichen Ballaststoffaufnahme erwünscht ist; Reizdarm; Hypercholesterinanämie
    • Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre
      • 3,25 - 6,5 g 2 - 6mal / Tag
      • tägliche Maximaldosis: 20 g
  • unterstützende Therapie bei Diarrhoe
    • Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahre
      • 3,25 - 11,6 g 2 - 6 mal / Tag
      • tägliche Maximaldosis: 34,8 g
  • Behandlungsdauer:
    • prinzipiell nicht begrenzt
    • bei anhaltender Verstopfung und Stuhlunregelmäßigkeiten und / oder Durchfall, die länger als 2 Tage anhalten oder mit Blutbeimengung oder Temperaturerhöhung einhergehen, ist eine ärztliche Abklärung erforderlich

Dosisanpassung

  • Kinder und Jugendliche
    • jeweilige Fachinformationen beachten - unterschiedliche Angaben

Indikation

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Ispaghula (Flohsamen) - peroral
  • bekannte Allergie gegen Flohsamen
  • drohender oder bestehender Darmverschluss
  • Megakolon-Syndrom
  • krankhafte Verengung der Speiseröhre, des Mageneingangs oder des Magen-Darm-Traktes
  • Störungen des Wasser- und Elektrolythaushaltes
  • bei Erkrankungen, die mit einer eingeschränkten Flüssigkeitsaufnahme einhergehen
  • schwer einstellbare Formen des Diabetes mellitus
  • übermäßige Stuhlverhärtung (Kotsteine)
  • Beschwerden und Schmerzen im Bauchraum, Übelkeit und Erbrechen bis zur Klärung der Ursache (außer auf Anweisung des Arztes)
  • plötzliche Änderung der Stuhlgewohnheit, die länger als 2 Wochen andauert
  • Einnahme eines Abführmittels ohne erfolgte Stuhlentleerung
  • nicht abgeklärte rektale Blutungen
  • Schluckbeschwerden, Brechreiz und andere Hals- und Rachenprobleme
  • Paralyse des Darmes

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Opium-Derivate, motilitätshemmende /Laxanzien, quellende

mittelschwer

Digitalis-Glykoside /Laxanzien

unbedeutend

Stoffe mit GIT-funktionsabhängiger Bioverfügbarkei/Laxanzien, quellende
Schilddrüsenhormone /Laxanzien, quellende

Zusammensetzung

WFlohsamen1 g

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
200 Gramm kein gültiger Preis bekannt
500 Gramm kein gültiger Preis bekannt

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
200 Gramm verkehrsfähig im Vertrieb
500 Gramm verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.