Fachinformation

ATC Code / ATC Name Daunorubicin
Hersteller Pfizer Pharma PFE GmbH
Darreichungsform Pulver zur Herstellung einer Injektions- oder Infusionsloesu
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 1 Stück: 34.91€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml der rekonstituierten Lösung enthält 2 mg Daunorubicinhydrochlorid

  • allgemein
    • Dosierung richtet sich u. a. nach Art der Erkrankung und klin. Gegebenheiten
  • Remissionsinduktion
    • Einzeldosis: 0,5 - 3 mg / kg KG i.v. entsprechend ca. 20 - 120 mg / m2 Körperoberfläche (KOF)
      • Hinweise
        • Verabreichung von Dosen von 0,5 - 1 mg / kg KG i.v. (ca. 20 - 40 mg / m2 KOF) nach 1 oder mehrtägigen Intervallen
        • Verabreichung von Dosen von 2 mg / kg KG i.v. (ca. 80 mg / m2 KOF) nur mit einem Intervall von 4 und mehr Tagen möglich
        • Wiederholung von Einzeldosen von 2,5 - 3 mg / kg KG i.v. (ca. 100 - 120 mg / m2 KOF), erst nach 7 - 14-tägigem Intervall
        • Anzahl der Infusionen von Fall zu Fall verschieden; Festlegung individuell, je nach Ansprechen und Verträglichkeit; dabei auf Blutbild und Knochenmark sowie Kombination mit anderen Zytostatika besonders achten
    • max. kumulative Dosis: 550 mg / m2 KOF i.v.
      • Hinweis
        • max. kumulative Dosis bei vorangegangener oder gleichzeitiger Bestrahlung des Mediastinums sowie Verabreichung von anderen potenziell kardiotoxischen Substanzen: 400 mg / m2 KOF i.v.
    • Behandlungsdauer: Wiederholung der Zyklen nach Ansprechen und Verträglichkeit individuell, bis Remission erfolgreich eingeleitet worden ist
    • Akute lymphoblastische Leukämie (ALL)
      • Dosierungsvorschläge in freier Kombination mit anderen Zytostatika
        • 1. Vorschlag
          • 1,5 mg Vincristin / m2 KOF i.v. an Tag 1, 8 und 15
          • 40 mg Daunorubicinhydrochlorid / m2 KOF i.v. an Tag 1+2, 8+9 und 15+16
          • 60 mg Prednison / m2 KOF oral an Tag 1 - 14, dann ausschleichend bis Tag 21
          • Wiederholung erfolgt bis zur Vollremission jeweils mit Tag 22
        • 2. Vorschlag
          • 1,5 mg Vincristin / m2 KOF i.v. an Tag 1, 8, 15 und 22
          • 24 mg Daunorubicinhydrochlorid / m2 KOF i.v. an Tag 1, 8, 15 und 22
          • 60 mg Prednison / m2 KOF oral an Tag 1 - 22, dann ausschleichend bis Tag 28
          • 5000 I.E. L-Asparaginase / m2 KOF i.v. an Tag 1 bis 14
          • Wiederholung erfolgt bis zur Vollremission jeweils mit Tag 29
    • Akute myeloblastische Leukämie (AML)
      • Dosierungsvorschläge in freier Kombination mit anderen Zytostatika
        • 1. Vorschlag
          • 100 mg Thioguanin / m2 KOF oral an Tag 1 - 5 und 15 bis 19
          • 40 mg Daunorubicinhydrochlorid / m2 KOF i.v. an Tag 1 und 15
          • 100 mg Cytarabin / m2 KOF i.v. an Tag 1 - 5 und 15 - 19
          • 15 - 20 mg Prednison / m2 KOF oral an Tag 1 - 5 und 15 - 19
        • 2. Vorschlag
          • 100 mg Thioguanin / m2 KOF oral alle 12 Stunden über 7 Tage
          • 100 mg Cytarabin / m2 KOF i.v. in 30 Minuten über 7 Tage
          • 60 mg Daunorubicinhydrochlorid / m2 KOF i.v. an Tag 5 - 7
        • 3. Vorschlag
          • 100 mg Cytarabin / m2 KOF i.v. als 24-stündige Infusion am Tag 1 und 2, gefolgt von 100 mg Cytarabin / m2 KOF i.v. als 30-minütige Infusion alle 12 Stunden am Tag 3 - 8
          • 60 mg Daunorubicinhydrochlorid / m2 KOF i.v. an Tag 3, 4, 5
          • 100 mg Thioguanin / m2 KOF oral alle 12 Stunden am Tag 3 - 10 über 7 Tage
        • 4. Vorschlag
          • 45 mg Daunorubicinhydrochlorid / m2 KOF i.v. an Tag 1 - 3
          • 100 mg Cytarabin / m2 KOF i.v. über 7 Tage (1. Zyklus) gefolgt von
          • 45 mg Daunorubicinhydrochlorid / m2 KOF i.v. an Tag 1 und 2
          • 100 mg Cytarabin / m2 KOF i.v. über 5 Tage (alle Folgezyklen)

Dosisanpassung

  • eingeschränkte Leberfunktion
    • schwere Einschränkgung (Child-Pugh Grad C [Gesamtscore 10 - 15])
      • Anwendung kontraindiziert
    • leichte - mäßige Einschränkung (Child-Pugh Grad A [Gesamtscore 5 - 6] und B [Gesamtscore 7 bis 9])
      • Dosisreduktion abhängig vom Serumbilirubinspiegel:
        • Bilirubin 1,2 - 3,0 mg/100ml: Dosisreduktion um 50 % der Startdosis
        • Bilirubin > 3,0 mg/100ml: Dosisreduktion um 75 % der Startdosis
  • eingeschränkte Nierenfunktion
    • mäßige Einschränkung (glomeruläre Filtrationsrate [GFR] 30 - 59ml/min) oder (Serumkreatininwerte > 3 mg/100 ml)
      • Dosisreduktion um 50 %
    • schwere Einschränkgung
      • Anwendung kontraindiziert
  • ältere Patienten ( 60 - 65 Jahre)
    • evtl. Dosisreduktion, da Behandlungsrisiken der Chemotherapie (Frühletalität) dosisabhängig zunehmen
    • z.B. 30 mg Daunorubicinhydrochlorid / m2 KOF i.v. an Tag 1 - 3 in Kombination mit einer
      kontinuierlichen i.v. Dauerinfusion von 100 mg Cytarabin / m2 KOF / Tag an Tag 1 - 7
  • Kinder und Jugendliche
    • meist 0,5 - 1,5 mg / kg KG / Tag (25 - 45 mg / m2 KOF / Tag)
    • Kinder > 2 Jahre
      • Dosierung üblicherweise anhand der KOF berechnen und entspr. des klin. Ansprechens und des hämatologischen Status an die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Patienten angepassen
      • Therapiezyklen können nach 3 - 6 Wochen wiederholt werden
      • maximale kumulative Dosis: 300 mg / m2 KOF i.v.
    • Kinder < 2 Jahren oder KOF < 0,5 m2
      • maximale kumulative Dosis: 10 mg / kg KG i.v.
    • aktuell gültigen Therapieprotokolle und Richtlinen beachten
  • Patienten mit ausgiebiger zytostatischer Vorbehandlung oder solchen mit schlechtem Allgemeinzustand
    • Dosisreduktion

Indikation

Erwachsene
  • Remissionsinduktion bei akuten lymphoblastischen bzw. lymphatischen (ALL) und bei akuten myeloischen (AML) Leukämien (Anwendung in Kombination mit anderen Zytostatika)

Kinder und Jugendliche

  • Teil einer Kombinationstherapie zur Behandlung von akuter lymphatischer und akuter myeloischer Leukämie

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Daunorubicin - invasiv
  • starke Überempfindlichkeitsreaktion gegen Daunorubicin
  • anhaltende Myelosuppression
  • Vorliegen schwerer Infektionen
  • schwere Leberfunktionseinschränkung (Child-Pugh Grad C - Gesamtscore 10-15)
  • schwere Nierenfunktionseinschränkung (GFR 15-29 ml/min)
  • Myokardinsuffizienz
  • kürzlich aufgetretener Myokardinfarkt
  • schwere Arrhythmien
  • Stillzeit
  • keine Anwendung wenn kumulative Höchstdosis von Daunorubicin oder einem andere kardiotoxischen Anthrazyklin bereits früher verabreicht wurde, da Gefahr einer lebensgefährlichen Kardiotoxizität erhöht
    • kumulative Höchstdosis Daunorubicin Erwachsene: 500 bis 600 mg/m²
    • kumulative Höchstdosis Daunorubicin Kinder > 2 Jahre: 300 mg/m²
    • kumulative Höchstdosis Daunorubicin Kinder < 2 Jahre: 10 mg/m²

 

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential /Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential
Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential /Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential
Ocrelizumab /Immunsuppressiva
Antineoplastische Mittel /S1P-Modulatoren
Natalizumab /Immunsuppressiva
Brivudin /Immunsuppressiva
Anthracycline /Tasonermin
Antineoplastische Mittel /PARP-Inhibitoren
Lebend-Impfstoffe /Immunsuppressiva
Saccharomyces cerevisiae (boulardii) /Immunsuppressiva
Anthracycline /Daunorubicin, liposomal - Cytarabin, liposomal

mittelschwer

Tot- und Toxoid-Impfstoffe /Immunsuppressiva
Hydantoine /Antineoplastische Mittel
Immunsuppressiva /Imiquimod
Abatacept /Immunsuppressiva
Antineoplastische Mittel /Isavuconazol
Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
BCRP-Substrate /Rolapitant
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
BCRP-Substrate /Hedgehog-Signalweg-Inhibitoren
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Anthracycline /Ciclosporin
Dimethylfumarat /Immunsuppressiva

geringfügig

BCRP-Substrate /Eltrombopag
BCRP-Substrate /Proteinkinase-Inhibitoren
Streptozocin /Immunsuppressiva
BCRP-Substrate /Paritaprevir
BCRP-Substrate /Tafamidis
Anthracycline /Teriflunomid
BCRP-Substrate /HCV-Inhibitoren
BCRP-Substrate /Ritonavir
Tamoxifen /Antineoplastische Mittel
Anthracycline /Verapamil
BCRP-Substrate /Leflunomid
Atezolizumab /Immunsuppressiva
Gyrase-Hemmer /Antineoplastische Mittel
BCRP-Substrate /Cangrelor

unbedeutend

BCRP-Substrate /Ledipasvir

Zusammensetzung

WDaunorubicin hydrochlorid20 mg
=Daunorubicin18.71 mg
HMannitol+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
1 Stück 34.91 € Pulver zur Herstellung einer Injektions- oder Infusionsloesu

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
1 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.