Fachinformation

ATC Code / ATC Name Buserelin
Hersteller FERRING Arzneimittel GmbH
Darreichungsform Nasendosierspray
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 2 Stück: 165.43€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Sprühstoß (100 mg Lösung) enthält 0,15 mg Buserelin.

  • Endometriose
    • 6 Sprühstöße / Tag (0,9 mg Buserelin), unabhängig von KG, soweit nicht anders verordnet
      • morgens (6 - 8 Uhr): je 1 Sprühstoß / Nasenloch
      • nachmittags (14 - 16 Uhr): je 1 Sprühstoß / Nasenloch
      • abends (22 - 24 Uhr): je 1 Sprühstoß / Nasenloch
    • Dosiserhöhung, falls notwendig, bis 2 Sprühstöße 6mal / Tag, z.B. 2 Sprühstöße 1mal / 4 Stunden (1,8 mg Buserelin / Tag)
    • Behandlungsbeginn
      • 1. oder 2. Tag der Menstruation (bestehende Schwangerschaft weitgehend auszuschließen)
    • Behandlungsdauer
      • 6 Monate (max. 9 Monate)
      • Wiederholungsbehandlungen nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung (additive Effekte bei Abnahme der Knochenmasse nicht auszuschließen)
  • Ovulationsinduktion
    • 4 Sprühstöße / Tag (0,6 mg Buserelin / Tag), über den Tag verteilt
      • morgens (6 - 8 Uhr): 1 Sprühstoß / linkes oder rechtes Nasenloch
      • mittags (11 - 13 Uhr): 1 Sprühstoß / linkes oder rechtes Nasenloch
      • nachmittags (16 - 18 Uhr): 1 Sprühstoß / linkes oder rechtes Nasenloch
      • abends (21 - 23 Uhr): 1 Sprühstoß / linkes oder rechtes Nasenloch
    • Dosiserhöhung, falls notwendig, bis 2 Sprühstöße 4mal / Tag (1,2 mg Buserelin / Tag)
      • morgens (6 - 8 Uhr): je 1 Sprühstoß / Nasenloch
      • mittags (11 - 13 Uhr): je 1 Sprühstoß / Nasenloch
      • nachmittags (16 - 18 Uhr): je 1 Sprühstoß / Nasenloch
      • abends (21 - 23 Uhr): je 1 Sprühstoß / Nasenloch
    • Behandlungsbeginn
      • in der frühen Follikelphase (Tag 1 und 2 des Menstruationszyklus), bei vorherigem Ausschluss einer Schwangerschaft auch in der Mitte der Lutealphase (ca. Tag 21 des Menstruationszyklus)
    • Behandlungsdauer
      • vor Einsatz von Gonadotropin ausreichende Suppression der Östradiolfreisetzung durch Buserelin sicherstellen (nach 2 - 3wöchiger Applikation)
      • Buserelin mit dem 1. Tag der HCG-Gabe zur Ovulationsauslösung absetzen

Indikation

  • Endometriose
    • symptomatische, laparoskopisch gesicherte Endometriose, wenn eine Unterdrückung der Hormonbildung der Eierstöcke angezeigt ist, sofern die Erkrankung nicht primär einer chirurgischen Therapie bedarf
  • Ovulationsinduktion
    • Blockade der Hypophysenfunktion zur Vorbereitung der Ovulationsinduktion als unterstützende
      Maßnahme zur Anwendung von Gonadotropinen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Buserelin - nasal
  • Überempfindlichkeit gegen Buserelin oder LHRH-Analoga
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

0

Zusammensetzung

WBuserelin acetat0.156 mg
=Buserelin0.15 mg
HBenzalkonium chlorid+
HCitronensäure 1-Wasser+
HNatrium chlorid+
HNatrium citrat+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
2 Stück 165.43 € Nasendosierspray

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
2 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.